Caspers Weltformel

Roman

Victoria Grader

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,90
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 18,90

Accordion öffnen
  • Caspers Weltformel

    Diederichs

    Sofort lieferbar

    € 18,90

    Diederichs

eBook (ePUB)

€ 12,99

Accordion öffnen

Beschreibung

»Ich habe eine Formel. Hab‘ es zwar noch nicht nachgerechnet, aber eigentlich müsste es funktionieren. Ich mach‘ einfach immer das Gegenteil von dem, was ich sonst machen würde. Verstehst du?«

Der Physik-Doktorand Casper aus Berlin hat eine Formel entwickelt, mit der er soziale Interaktionen berechnen kann. Mit Hilfe der Formel kann er all das, was ihm widerfährt, vorherbestimmen. Seine Lebensfreude geht in der Gleichförmigkeit verloren - bis er die erstbeste Gelegenheit am Schopfe packt, um auszubrechen: Eine Reihe von Zufällen verschlägt Casper nach Budapest, wo er auf Ilona trifft. Im Bemühen, die Dinge und Menschen vorherzusehen, kommt Casper bei ihr an seine Grenzen. Mit ihrer verträumten Lebensweise ist sie so ganz das Gegenteil von ihm. Doch gerade die Unterschiede sind es, die beiden helfen, einen neuen Blick auf das Leben zu gewinnen.

Victoria Grader (Jg. 1992) hat in München und Venedig Praktische Philosophie studiert. Sie promoviert im Bereich der Technikphilosophie und lehrt Ethik für Naturwissenschaftler. Die Autoren der Münchner Autorengruppe Prosathek sagen von ihr: »Victoria erzählt vom Surrealen im Sinnesmeer.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 26.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-424-35103-3
Verlag Diederichs
Maße (L/B/H) 20,8/13,6/2,9 cm
Gewicht 452 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
7
1
1
0

Absolut tolle Geschichte mit so viel Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Leubsdorf am 21.06.2021

Bereits die Kurzbeschreibung des Buches hat mein Interesse geweckt, weil ich das Gefühl hatte, die Geschichte sei mal "etwas Anderes"... mein Bauchgefühl war richtig, ich wurde in keinster Weise enttäuscht! Die Handlung ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, wie man anfangs vermuten könnte. In dem Buch geht es um viel m... Bereits die Kurzbeschreibung des Buches hat mein Interesse geweckt, weil ich das Gefühl hatte, die Geschichte sei mal "etwas Anderes"... mein Bauchgefühl war richtig, ich wurde in keinster Weise enttäuscht! Die Handlung ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, wie man anfangs vermuten könnte. In dem Buch geht es um viel mehr, darunter auch um einige essentielle Fragen des Lebens in unserer heutigen Gesellschaft, mit denen sich wohl fast jeder irgendwann einmal konfrontiert sieht... beispielsweise die Frage nach der Berechenbarkeit/Vorhersehbarkeit des Lebens, den Auswirkungen des eigenen Handelns, dem Ausbrechen aus gewohnten Strukturen, der Neugier und dem Mut, Neues auszuprobieren usw. Das Buch hat nicht nur einen tollen Inhalt, der einen beim Lesen förmlich in seinen Bann zieht, sondern regt definitiv auch zum Nachdenken an - das schaffen meiner Meinung nach nur wenige Bücher dieser Art. Ich mag den Schreibstil von Victoria Grader sehr. Sie drückt sich leicht verständlich aus, schafft es aber trotzdem, dem Inhalt den nötigen Tiefgang zu verleihen. Sie verwendet keine unnötig langen Schachtelsätze, sodass sich die Geschichte vom ersten Satz an angenehm und flüssig lesen lässt. Zudem verwendet sie eine sehr bildreiche Sprache und schafft es durch ihre Beschreibungen, dass man in gewisser Weise, als eine Art stiller Beobachter, Teil der Geschichte wird. Die Protagonisten im Buch sind absolut authentisch und jeder auf seine eigene Art etwas Besonderes. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch und kann es nur weiterempfehlen! Ich habe schon länger kein Buch mehr in so kurzer Zeit durchgelesen.

Ein Buch das begeistert !
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 20.06.2021

Das Buch ist nicht einfach eine Liebesgeschichte, sondern eine Geschichte über unkonventionelles Handeln, Herz, Mut und die vermeidliche Berechenbarkeit des Lebens. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, der Stil läßt einen direkt in die Geschichte mit eintauchen und miterleben. Ein Buch, dass mich von der ersten Minute an gef... Das Buch ist nicht einfach eine Liebesgeschichte, sondern eine Geschichte über unkonventionelles Handeln, Herz, Mut und die vermeidliche Berechenbarkeit des Lebens. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, der Stil läßt einen direkt in die Geschichte mit eintauchen und miterleben. Ein Buch, dass mich von der ersten Minute an gefesselt hat und dass ich bestimmt öfter als dieses eine Mal lesen werde und fest in meine Sammlung mit aufgenommen ist.

Judge this book by it's beautiful cover
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.06.2021

Was passiert, wenn ein Mensch plötzlich und ohne Plan aus seinem Lebensalltag ausbricht? Genau das tut Casper, der als Physikdoktorand an einer Weltformel arbeitet, die jegliches Verhalten vorhersagen soll. Er verpasst seinen Zug und fährt stattdessen nach Budapest. Handy und Notebook schaltet er aus, er lässt sich zum ersten... Was passiert, wenn ein Mensch plötzlich und ohne Plan aus seinem Lebensalltag ausbricht? Genau das tut Casper, der als Physikdoktorand an einer Weltformel arbeitet, die jegliches Verhalten vorhersagen soll. Er verpasst seinen Zug und fährt stattdessen nach Budapest. Handy und Notebook schaltet er aus, er lässt sich zum ersten Mal in seinem Leben treiben. In einer Kneipe trifft er auf Janos, einen unter heftigem Liebeskummer leidenden ungarischen Fernfahrer. Nach einer durchzechten Nacht landet Casper bei Janos, als überzeugter Vegetarier erträgt er aber dessen fleischhaltiges Frühstück nicht. Durch einen weiteren Zufall lernt er Ilona kennen, der das Wasser finanziell bis zum Hals steht. Spontan wie Casper neuerdings ist, wird er Untermieter in einem heruntergekommenen Schuppen, in dem Ilona haust. Die Gegensätze könnten nicht größer als in diesem Roman sein. Das gilt einerseits für Caspers völlig neuen Lebensstil. Andererseits aber auch zwischen den Hauptprotagonisten Casper und Ilona. Es macht Spaß, diese in jeder Hinsicht so konträren Charaktere bei ihrer Annäherung zu begleiten. Auch wenn die Kapitel ausschließlich mit Ilona und Casper überschrieben sind, ist Janos mein heimlicher „Held“. Dieser Mann, der über nur geringe Bildung verfügt, brilliert mit einer Lebensklugheit, die jeden Akademiker vor Neid erblassen lassen müssten. Zunächst hatte mich das wunderschöne Cover angesprochen, dann ein erster Blick in das Buch. Ich war auf eine Enttäuschung gefasst, habe aber tatsächlich ein Lesehighlight dieses Jahres bekommen. Der Schreibstil überzeugt, die Charaktere sind überzeugend entwickelt, Überraschungen gibt es auch – ein tolles Buch, von dem ich mir gut vorstellen kann, dass es verfilmt wird. Der Satz „Don’t judge a book by it’s cover“ gilt für diesen Roman definitiv nicht! Klare Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0