Schwarzer Sand

Giovanna Guarrasi ermittelt in Sizilien

Cristina Cassar Scalia

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 16,50

Accordion öffnen
  • Schwarzer Sand

    Limes

    Sofort lieferbar

    € 16,50

    Limes

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein grausames Verbrechen tief im hochsommerlichen Sizilien, ein schweigendes Dorf und eine eigenwillige Ermittlerin, die sich nicht den Schneid abkaufen lässt ...
Jetzt für kurze Zeit zum Einführungspreis! (befristete Preisaktion des Verlages)

Während ein kleines Dorf am Fuße des Ätna von einem Aschenebel eingehüllt wird, macht Alfio Burrano in einer altehrwürdigen Villa einen grausigen Fund: In einem Speiseaufzug krümmt sich der mumifizierte Körper einer Frau, an deren Schädel noch die Reste eines Seidentuchs hängen. Ihr Kopf ist im Neunzig-Grad-Winkel verrenkt und ruht auf einem Pelzmantel. Ihr teures Kostüm, die Perlenketten und das Schminkköfferchen sehen aus, als stammten sie aus einem längst vergangenen Jahrzehnt. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Giovanna Guarrasi, 39 Jahre alt, tough, gefahrenerprobt und gerade aus Palermo zum mobilen Einsatzkommando versetzt, wird mit dem Fall betraut. Da es sich als unerwartet schwierig erweist, die Identität der Leiche zu ermitteln, ruft sie einen Kommissar im Ruhestand zu Hilfe. Ihre Nachforschungen enthüllen den beiden eine Geschichte voller Abgründe, Neid und Habsucht, die sie immer tiefer in die verschworene Dorfgemeinschaft hineinführt ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783641246488
Verlag Random House ebook
Originaltitel Sabbia Nera
Dateigröße 2048 KB
Übersetzer Christiane Winkler
Verkaufsrang 112

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
5
3
0
0

Alte Schuld
von Fredhel am 18.06.2021
Bewertet: Taschenbuch

In Sizilien, nahe des Ätnas, liegt die alte pompöse Burrano-Villa. Hier wird zufällig in einem zugemauerten Speiseaufzug eine mumifizierte Frauenleiche gefunden. Sie ist schon jahrzehntelang tot, wahrscheinlich genauso lange wie der ermordete ehemalige Besitzer des Anwesens. Giovanna Guarrasi wird mit den schwierigen Ermittlung... In Sizilien, nahe des Ätnas, liegt die alte pompöse Burrano-Villa. Hier wird zufällig in einem zugemauerten Speiseaufzug eine mumifizierte Frauenleiche gefunden. Sie ist schon jahrzehntelang tot, wahrscheinlich genauso lange wie der ermordete ehemalige Besitzer des Anwesens. Giovanna Guarrasi wird mit den schwierigen Ermittlungen betraut. Die noch lebenden Zeugen müssen alle um die neunzig Jahre alt sein. Dementsprechend zäh geht alles nur voran. Man erfährt auch einiges über Guarrasi selbst. Sie hat sich eigens aus Palermo aus einer Antimafia-Truppe wegversetzen lassen. Die Beziehung zu einem dortigen Staatsanwalt ist ihr zu kompliziert geworden, aber ihr Herz kann noch nicht loslassen. Die Handlung dieses Krimis ist sehr clever aufgezogen. Es gibt so viele Wendungen, und auch wenn die Indizien eindeutig in eine Richtung deuten, so kommt doch bald wieder ein neues interessantes Detail ans Tageslicht. Die Personen werden gut beschrieben, man kann sie sich sehr gut vorstellen. Doch es sind viele Namen, die einen leicht verwirren können. Deswegen ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Einerseits der große Personenkreis, andererseits die vielen Hinweise bewirken, dass das Lesen doch manchmal etwas zäh wird. Deswegen gibt es von mir nur 4 Lesesterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2021
Bewertet: anderes Format

Wirklich spannende Geschichte, muss ich schon sagen! Die Hauptfigur gefällt mir sehr gut und was ich ganz toll finde, spielt am Fuße des Ätna und bekommt dadurch eine ganz besondere eigene Atmosphäre bei der ganzen Asche. Ich denke, es wird der Start einer Serie sein - gut so!

Was geschah vor über 50 Jahren in der Villa Burrano?
von Sylvia Ballschmieter aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 13.06.2021

Schwarzer Sand – Giovanna Guarrasi ermittelt von Cristina Cassar Scalia mein Fazit: Den Leser erwartet ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Die Autorin entführt mich als Leser in ein zauberhaftes Sizilien und bringt mir neben spannenden Ermittlungen die Landschaft, die Menschen die dort leben und ihre Kultur... Schwarzer Sand – Giovanna Guarrasi ermittelt von Cristina Cassar Scalia mein Fazit: Den Leser erwartet ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Die Autorin entführt mich als Leser in ein zauberhaftes Sizilien und bringt mir neben spannenden Ermittlungen die Landschaft, die Menschen die dort leben und ihre Kultur näher. Bereits das Cover punktet mit seinem idyllischem Flair. Ich lerne das kleine Dorf am Ätna kennen. Eine schwarze Aschewolke hüllt den Ort ein und schwarzer Sand rieselt herab. In der Ferne hört man das Donnern des Vulkans. Wir folgen Alfio Burrano... dieser ist mit seinem Range Rover unterwegs zur Villa Burrano. Dies ist ein Schloss aus einer Mischung aus arabischer Architektur und Jugendstil. Das Anwesen gehört seiner Tante Teresa und ist fast unbewohnt und liegt in einem Dornröschenschlaf. bewohnt nur ein paar Räume. Der Rest steht seit mehr als 50 Jahren leer. Der Diener Chadi bittet Alfio nach einer eingestürzten Mauer im verlassenen Teil zu sehen. Dort muss es ebenfalls einen Rohrbruch gegeben haben. Alfio entdeckt einen versteckten Schacht eines Lastenaufzuges und macht sich in der Küche auf die Suche nach der Verbindung. Dort folgt eine grausame Entdeckung: hier liegt die mumifizierte Leiche einer Frau. Kleidung, Perlenkette und Schminkköfferchen stammen aus einer längst vergangenen Zeit. Giovanna Guarrasi übernimmt diesen speziellen Fall. Sie ist 39 Jahre alt und sie ist gut darin, alte Vermisstenfälle zu lösen. Schnell stellt sich heraus, dass hier bereits vor über 50 Jahren der Eigentümer Onkel Gaetano getötet wurde. Gibt es eine Verbindung zwischen beiden Fällen? Giovanna Guarrasi und ihr Team ermitteln in alle Richtungen. Kommt mit und schaut ihnen über die Schulter. Ich hatte das Gefühl das Spannungslevel stieg ständig an.

  • Artikelbild-0