Rule of Wolves

Thron aus Nacht und Silber

Die King-of-Scars-Dilogie Band 2

Leigh Bardugo

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 17,95

Accordion öffnen
  • Rule of Wolves

    Knaur

    Sofort lieferbar

    € 17,95

    Knaur

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein König, der mit seinem Dämon ringt

Eine Sturmhexe, deren schlimmster Feind zurückgekehrt ist

Eine Spionin, deren Wunsch nach Rache alles zu vernichten droht

Nach dem atemraubenden Cliffhanger in »Thron aus Gold und Asche « erzählt SPIEGEL-Bestseller-Autorin Leigh Bardugo im 2. Teil der Fantasy-Reihe »King of Scars«, wie es mit Nikolai Lantsov, der Grisha Nina Zenik und Zoya Nazyalensky weitergeht. »Rule of Wolves« ist dabei zugleich das spektakuläre Finale der Grishaverse-Saga.

Der schicksalhafte Kampf um den Zarenthron von Ravka steuert unaufhaltsam auf eine Entscheidung zu: Wird ein Krieg, den niemand gewinnen kann, eine ganze Welt in Asche versinken lassen?

Während der junge König Nikolai Lantsov – auch mithilfe des Monsters in seinem Inneren – alles versucht, um Ravka vor dem Schlimmsten zu bewahren, hadert Zoya Nazyalensky, die Sturmhexe, mit ihrem Schicksal: Nach allem, was sie im Krieg bereits verloren hat, verlangt nun die Pflicht von ihr, dass sie ihre Kräfte nutzt, um die Waffe zu werden, die ihr Land braucht. Koste es, was es wolle …

Zur selben Zeit riskiert die Grisha Nina Zenik als Spionin im feindlichen Fjerda mehr als nur ihr Leben: Ihr unbändiger Wunsch nach Rache könnte Ravkas Schicksal endgültig besiegeln – und Nina die Chance nehmen, ihr trauerndes Herz zu heilen …

Leigh Bardugos Grishaverse-Saga umfasst die folgenden Fantasy-Romane und Reihen:

• »Goldene Flammen« (Grisha-Trilogie 1)

• »Eisige Wellen« (Grisha-Trilogie 2)

• »Lodernde Schwingen« (Grisha-Trilogie 3)

• »Das Lied der Krähen« (Krähen-Dilogie 1)

• »Das Gold der Krähen« (Krähen-Dilogie 2)

• »King of Scars« (»King of Scars« 1)

• »Rule of Wolves« (»King of Scars« 2)

• »Die Sprache der Dornen« (illustrierte Märchen aus der Welt der Grisha)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 01.06.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-22701-5
Verlag Knaur
Maße (L/B/H) 21/13,5/4,3 cm
Gewicht 515 g
Originaltitel King of Scars 2
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Michelle Gyo
Verkaufsrang 169

Weitere Bände von Die King-of-Scars-Dilogie

  • King of Scars King of Scars Leigh Bardugo Band 1

    King of Scars

    von Leigh Bardugo

    Buch

    € 17,90

    (62)

  • Rule of Wolves Rule of Wolves Leigh Bardugo Band 2

    Rule of Wolves

    von Leigh Bardugo

    Buch

    € 17,95

    (9)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2021
Bewertet: anderes Format

Wie episch wollt ihr es haben? Wow, wow, wow. Rule of Wolves hat mich sprachlos zurückgelassen. Die Ereignisse üebrschlagen sich geradezu, und die Charaktere machen eine unglaubliche Entwicklung mit, bleiben dabei a wie gewohnt dreist und das Finale? Über alle Maßen EPISCH... <3

Highlight!
von Frances am 10.06.2021

Mit „Rule of Wolves“ von Leigh Bardugo endet die Dilogie um Nikolai Lantsov, Zoya Nazyalensky und Nina Zenik. Der junge Zar Ravkas versucht mit Hilfe seiner Verbündeten, sein Land vor den Feinden aus Fjerda zu verteidigen und somit ein friedliches Leben für sein Volk und vor allem die Grisha zu sichern. Jedoch jagt eine Katastro... Mit „Rule of Wolves“ von Leigh Bardugo endet die Dilogie um Nikolai Lantsov, Zoya Nazyalensky und Nina Zenik. Der junge Zar Ravkas versucht mit Hilfe seiner Verbündeten, sein Land vor den Feinden aus Fjerda zu verteidigen und somit ein friedliches Leben für sein Volk und vor allem die Grisha zu sichern. Jedoch jagt eine Katastrophe die nächste und es müssen viele schwerwiegende und risikoreiche Entscheidungen getroffen werden, deren Konsequenzen die Unabhängigkeit Ravkas gefährden könnten. Nikolai blüht meiner Meinung nach in diesem Buch gänzlich in seiner Rolle als Herrscher auf. Er ist fair, verständnisvoll und gutmütig - dennoch schreckt er nicht davor zurück, zu drastischen Mitteln zu greifen, um den Krieg zu gewinnen. Außerdem liebe ich seine sarkastische und humorvolle Art, welche er meist auch in ernsten Situationen nicht ablegen kann. Zoya ergänzt Nikolais Charakter meiner Ansicht nach perfekt und gemeinsam ergeben sie ein unschlagbares Team. Unterstützt werden die beiden von Nina, welche auf einer gefährlichen Mission in Fjerda ihr Leben riskiert. Bereits in den vorherigen Bänden zählte Nina zu meinen Lieblingscharakteren aus dem Grishaverse und auch in diesem Buch konnte sie mich vollends überzeugen. Sie ist mutig, aufopferungsvoll und setzt alles daran, ihr Land und ihre Liebsten zu retten, auch wenn sie dafür ihr eigenes Glück hintenanstellen muss. Leigh Bardugos Schreibstil empfand ich wie gewohnt als fesselnd, bildhaft und flüssig zu lesen. Die Handlung des Buches ist durchweg spannend und durch die vielen Wendungen habe ich an keiner Stelle erraten können, was wohl als Nächstes geschieht. Des Weiteren trifft man auf unzählige altbekannte Charaktere, was mich sehr positiv überrascht und gefreut hat. „Rule of Wolves“ ist meiner Meinung nach somit ein rundum fantastischer Abschluss der Dilogie und zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights. Das Buch erhält von mir verdiente 5 von 5 Sterne.

Ein Buch in dem Wiedersehensfreude & Mental-Breakdowns Hand in Hand gehen!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2021

Unbelievable. Leigh Bardugo schafft es einmal mehr einen soliden ersten Teil in einem furiosen Finalfeuerwerk aufgehen zu lassen. Wusste man noch nicht, wohin Teil 1 uns führen würde, so kommt man bei Teil 2, so wie die Ereignisse sich überschlagen, kaum hinterher. "Es ist Ravka. Es ist immer schlimm." Wenn das Land um Zar Niko... Unbelievable. Leigh Bardugo schafft es einmal mehr einen soliden ersten Teil in einem furiosen Finalfeuerwerk aufgehen zu lassen. Wusste man noch nicht, wohin Teil 1 uns führen würde, so kommt man bei Teil 2, so wie die Ereignisse sich überschlagen, kaum hinterher. "Es ist Ravka. Es ist immer schlimm." Wenn das Land um Zar Nikolai eins kann, dann beweisen, dass dieses Motto zutrifft: Kaum, dass sich ein Funken Hoffnung am Horizont auftut, wird er durch den brutalen Gegenangriff seiner Feinde zerschlagen. Selbst die Grisha wirken trotz ihrer zalhreichen und unbeschreiblichen Gaben machtlos, sei es als Spion hinter den feindlichen Linien oder als Soldaten in ihrem eigenen Land. Wird Ravka sich am Ende über seine Feinde erheben, unter den Wölfen, sowie Khergud-Soldaten zerbrechen oder aber wird am Ende etwas gänzlich neues entstehen?! Mit einem weinenden und lachenden Augen, kann man nichts anderes sagen, als dass Bardugo es meisterlich versteht eine Geschichte in sich geschlossen, logisch und dennoch einzigartig auf ihren Höhepunkt zu treiben, obwohl sie uns damit sprachlos zurück lässt. In der Hoffnung irgendwann wieder diese besondere Welt betreten zu dürfen, verabschieden wir uns fürs erste und geben uns damit zufrieden, ihre Abenteuer hoffentlich weiterhin auf Netflix verfolgen zu können.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3