Blutkristalle

Thriller

Eiskalte Thriller Band 3

Ursula Poznanski

(16)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,30
8,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 8,30

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 6,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Stalking im Schnee - ein eiskalter Kurz-Thriller von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski

Ella ist für Wolfram bestimmt, das weiß er, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Und das wird auch Ella bald begreifen, dessen ist Wolfram sich sicher. Seit vier Jahren hat sie keine feste Beziehung mehr gehabt, dafür hat Wolfram gesorgt – mit soviel Nachdruck, wie eben nötig war.

Doch seit drei Monaten gibt es Paul, und bei ihm versagen alle Mittel, die bisher zum Erfolg geführt haben. Paul weicht Ella nicht von der Seite, er schirmt sie vor Wolfram ab, er ist ein lästiges Hindernis auf dem Weg zum Glück. Als er gemeinsam mit Ella eine mehrtägige Winter-Wanderung plant, wittert der Stalker seine Chance. Er wird Ella retten, in mehr als nur einer Hinsicht.

Kurz, aber heftig: ein Thriller für eine Nacht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52767-2
Reihe Eiskalte Thriller
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/11,4/1 cm
Gewicht 95 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 17291

Weitere Bände von Eiskalte Thriller

Buchhändler-Empfehlungen

Kurz, knackig und eiskalt

Daniel Hofinger, Thalia-Buchhandlung Ried im Innkreis

Obwohl das neueste Werk von Ursula Poznanski nur 80 Seiten hat liest es sich sehr spannend. Es geht dabei um die "Liebesgeschichte" zwischen dem Stalker Wolfram und seiner Liebsten Ella. Nur will die das einfach nicht wahrhaben. Deshalb ersinnt Wolfram einen genialen Plan: er wird seine Ella retten, in mehr als einer Hinsicht... Ich habe diese Kurzgeschichte an einem Abend gelesen und war begeistert! Man erfährt sehr viel über Wolfram, auch wie er sich an seine Opfer klammert und was er vorhat. Natürlich läuft nicht alles nach Plan und... Aber lest selbst ich will euch ja den Spaß nicht verderben. Für jeden Fan von Poznanski ist diese Geschichte sehr zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
9
4
1
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.06.2021
Bewertet: anderes Format

Nett für zwischendurch, aber vorhersehbar.

Nett für eine Zugfahrt..
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2021

Blutkristalle – eine Thriller-Kurzgeschichte aus der Feder von Ursula Poznanski. 80 Seiten für die kurze Spannung zwischendurch. Eigentlich eine gute Idee, auch das Cover finde ich äußerst ansprechend. Bedauerlicherweise ist die Geschichte vom Stalker, der krampfhaft versucht den neuen Freund seiner Angebeteten aus dem Leben sch... Blutkristalle – eine Thriller-Kurzgeschichte aus der Feder von Ursula Poznanski. 80 Seiten für die kurze Spannung zwischendurch. Eigentlich eine gute Idee, auch das Cover finde ich äußerst ansprechend. Bedauerlicherweise ist die Geschichte vom Stalker, der krampfhaft versucht den neuen Freund seiner Angebeteten aus dem Leben scheiden zu lassen und am Ende des Tages selber als ihr Held dazustehen, nicht so gelungen wie erhofft. Die Story ist wie ich finde nur bedingt spannend und leider auch vorhersehbar, so dass man nach gut der Hälfte des Buches die Lösung bereits erahnt. Dennoch ist die Geschichte von Poznanski gewohnt flüssig erzählt und lässt sich flott lesen. Es handelt sich hier definitiv nicht um einen Geheimtipp, aber insgesamt ist es auf jeden Fall eine ordentliche Geschichte für zwischendurch.

Mein Fazit zu "Blutkristalle"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.06.2021

Kurz und bündig. Trotzdem nicht weniger interessant oder spannend. Ursula Poznanski hat in den wenigen Seiten eine Geschichte erschaffen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Die Beschreibung der Umgebung und die Dialoge waren das, was mich am meisten an diesem Kurz- Thriller fesselte. Und das Ende, das für mich tatsächlic... Kurz und bündig. Trotzdem nicht weniger interessant oder spannend. Ursula Poznanski hat in den wenigen Seiten eine Geschichte erschaffen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Die Beschreibung der Umgebung und die Dialoge waren das, was mich am meisten an diesem Kurz- Thriller fesselte. Und das Ende, das für mich tatsächlich nicht so war, wie erwartet. Es hat mich für die Kürze gut unterhalten können und hatte in meinen Augen auch für diese eben genannte Kürze, keine Schwächen. Es ist ein Kurz- Thriller. Man sollte nicht erwarten großartiges Hintergrund Wissen zu Charakteren zu bekommen, oder das es zu einem krassen Showdown kommt. Trotzdem was es sehr knackig und hat sich als Kurz- Thriller in meinen Augen auch beweisen können. Die Atmosphäre empfand ich als beengend und auch Wolfram hat mir eine leichte Gänsehaut verpasst. Demnach hat Ursula Poznanski bei mir wohl alles richtig gemacht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3