Ich bin dann mal still

Meine Suche nach der Ruhe in mir

Horst Lichter

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,90
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 18,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 15,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 15,69

Accordion öffnen
  • Ich bin dann mal still

    1 MP3-CD (2021)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 15,69

    1 MP3-CD (2021)

Hörbuch-Download

€ 15,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Schweigen, still sein, einmal nur für sich sein, hinter dicken Klostermauern, dieses Abenteuer wagt der Mann, der nie um einen flotten Spruch verlegen ist. Was macht das mit dem beliebtesten TV-Koch Deutschlands? Horst Lichter begibt sich auf eine Reise in die Stille und zu sich selbst. Er blickt auf ein Leben voller Erfolg, aber auch voller Schicksalsschläge. Der Alltag im Rampenlicht ist laut und schnell. Die Sehnsucht nach einem Moment der Ruhe, einer Zeit des Innehaltens, den wünscht sich der bekannte Publikumsliebling ebenso wie wir alle. Ein spannendes Experiment, berührend und inspirierend. Horst Lichter, wie man ihn noch nie erlebt hat.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-67604-2
Verlag Knaur Balance
Maße (L/B/H) 20,8/12,8/2,5 cm
Gewicht 308 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 1673

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ruhe - ist das fast völlige Stille ? Horst Lichter gibt Auskunft
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2021

Kann man sich den redseligen Horst Lichter im Schweigekloster vorstellen ? Schwer. Es gibt aber auch den stillen Horst neben dem lauten Horst - das ist wie Tag und Nacht in einer Person. Eine wohltuende, friedliche Stille - sucht man das nicht des Öfteren ? Im Kloster merkt Horst Lichter, daß er mit den Zen-Klosterkursen nicht k... Kann man sich den redseligen Horst Lichter im Schweigekloster vorstellen ? Schwer. Es gibt aber auch den stillen Horst neben dem lauten Horst - das ist wie Tag und Nacht in einer Person. Eine wohltuende, friedliche Stille - sucht man das nicht des Öfteren ? Im Kloster merkt Horst Lichter, daß er mit den Zen-Klosterkursen nicht kompatibel ist, allerdings hilft ihm die Schweige-Zeit im Kloster über sein Leben zu sinnieren. Und dieser interessante Lebensweg hat viele Höhen und Tiefen. In unnachahmlicher Weise führt er dem Leser auch das "moderne" Leben unserer Zeit vor Augen: Wenn wir ohne Pausen und Erholung durch unser "narzisstisches" Leben hetzen ... ist es nicht mehr weit bis zum Burnout, der neuen Volkskrankheit. Die totale Illusion entsteht, sich via permanenten Glücksversprechen der jeweiligen "Freizeitaktivitäten" entspannen zu können. Ernsthaft : Wer hält eigentlich noch Langeweile aus ? Wer schafft es noch, einfach ein bis zwei Stunden nichts zu tun und so wenig wie möglich nachzudenken? Horst Lichter spricht mir aus der Seele : Es lohnt sich, im Hier und Jetzt, in diesem Moment zu sein und Ruhe in sich selbst zu finden. Besonders empfehlenswert ist hier auch das Hörbuch, von Horst Lichter selbst in exzellenter und fröhlicher Weise gesprochen.

Hat mir sehr gut gefallen
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 08.05.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Zum Inhalt: Eigentlich kann man sich kaum vorstellen, dass ausgerechnet Horst Lichter sich auf der Suche nach einer Auszeit in ein Schweigekloster geht und er nimmt uns mit auf den Weg dorthin. Und nicht nur das, er erzählt uns auch wieder viel aus seinem Leben. Meine Meinung: Eigentlich ist der Teil des Schweigeklosters der ger... Zum Inhalt: Eigentlich kann man sich kaum vorstellen, dass ausgerechnet Horst Lichter sich auf der Suche nach einer Auszeit in ein Schweigekloster geht und er nimmt uns mit auf den Weg dorthin. Und nicht nur das, er erzählt uns auch wieder viel aus seinem Leben. Meine Meinung: Eigentlich ist der Teil des Schweigeklosters der geringste Teil, aber durchaus nicht der schlechteste. In seiner unnachahmlichen Art mit viel Humor nimmt er uns mit und lässt uns teilhaben. Man hat bei Horst Lichter auch immer so ein Gefühl von einer ehrlichen Haut, von einem Menschen, den man gerne näher kennenlernen möchte und ein Stückchen besser kennt man ihn nach diesem Hörbuch. Zum Glück liest er sein Buch auch selbst und das macht er auch richtig gut. Ich habe das Hörbuch genossen. Fazit: Hat mir sehr gut gefallen


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8