Meine Filiale

Das Windsor-Komplott

Die Queen ermittelt

Die Fälle Ihrer Majestät Band 1

S. J. Bennett

(79)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 18,50

Accordion öffnen
  • Das Windsor-Komplott

    Knaur

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 18,50

    Knaur

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 14,19

Accordion öffnen
  • Das Windsor-Komplott

    1 MP3-CD (2021)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 14,19

    1 MP3-CD (2021)

Hörbuch-Download

€ 13,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Queen auf Mörder-Suche - ein königliches Krimi-Vergnügen!
»Das Windsor-Komplott« ist der erste Fall für Queen Elizabeth als heimliche Detektivin und der erste Band einer humorvollen Cosy-Crime-Reihe aus England.

Wer hätte das geahnt: Queen Elizabeth hat eine heimliche Passion - sie löst für ihr Leben gern Kriminalfälle! Unerkannt, versteht sich, den Ruhm müssen andere ernten.
Als während einer Feier auf Schloss Windsor ein russischer Pianist unter ausgesprochen peinlichen Umständen ums Leben kommt, wittert der MI5 sofort ein Komplott Wladimir Putins. Die Queen ist not amused über so viel politisch brisanten Übereifer. Da muss eingegriffen werden, aber diskret, versteht sich.
Queen Elizabeth zieht ihre neue nigerianische Privatsekretärin Rozie ins Vertrauen, die bald ebenso diskret wie beherzt ihre Kompetenzen überschreiten muss. Wird es den beiden Frauen gemeinsam gelingen, dem wahren Mörder auf die Spur zu kommen, bevor der MI5 größere diplomatische Verwicklungen auslöst?

Mit Queen Elizabeth und Rozie hat die britische Autorin S J Bennett ein hinreißendes Ermittler-Paar geschaffen, das nicht nur Fans von humorvollen cosy Krimis aus England schnell ans Herz wachsen wird.

SJ Bennett hat bislang neun Jugendbücher geschrieben, einige davon preisgekrönt. Aufgewachsen ist sie mit den Büchern von Dorothy L Sayers, P. D. James, Ellery Queen und Rex Stout. Sie lebt in London und hatte schon immer ein intensives Interesse am britischen Königshaus. Betonen möchte sie jedoch, dass dies ein Roman ist - nach ihren Informationen hat die Queen noch nie heimlich ein Verbrechen aufgedeckt ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.01.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783426461228
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel The Windsor Knot
Dateigröße 926 KB
Übersetzer Werner Löcher-Lawrence
Verkaufsrang 478

Buchhändler-Empfehlungen

Die Queen ermittelt, unterstützt durch ihre Sekretärin

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Ein Konzert auf Schloss Windsor, viele Gäste, die zum Teil im Schloss übernachten, in mehr oder weniger angenehmen Zimmern. Eine Party, in deren Verlauf sogar die Chefin selbst mit einem jungen Pianisten tanzt. Am nächsten Morgen wird er tot im Kleiderschrank gefunden, seltsam drapiert. Die Queen ermittelt, bzw. lässt ermitteln. Ihre Privatsekretärin Rozie unterstützt sie dabei. Die Chefin bleibt immer im Hintergrund, niemand kriegt mit, wie sie die Fäden zieht - sehr ruhig und unaufgeregt. Sehr nett

Kundenbewertungen

Durchschnitt
79 Bewertungen
Übersicht
35
24
19
1
0

Lilibet ermittelt
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Man hatte genug Ärger mit der eigenen Familie“. Sophia Bennett ist primär als Jugendbuchautorin bekannt. Als SJ Bennett wagt sie mit „Das Windsor Komplott“ den Genrewechsel – Biographische Fiktion meets Cosy Crime! Worum geht’s? Großbritannien, 2016: Auf Schloss Windsor feiert die Königin von England ihren 90... „Man hatte genug Ärger mit der eigenen Familie“. Sophia Bennett ist primär als Jugendbuchautorin bekannt. Als SJ Bennett wagt sie mit „Das Windsor Komplott“ den Genrewechsel – Biographische Fiktion meets Cosy Crime! Worum geht’s? Großbritannien, 2016: Auf Schloss Windsor feiert die Königin von England ihren 90. Geburtstag. Anwesend ist die Crème de la Crème: Der Erzbischof von Canterbury, Dame Helen Mirren, Sir David Attenborough. Am nächsten Morgen folgt jedoch ein böses Erwachen – der junge russische Pianist Max Brodsky wird in pikanter Pose tot im Kleiderschrank aufgefunden. Als die britische Polizei und der MI5 bei den Ermittlungen auf Granit beißen (hat womöglich Wladimir Putin höchstpersönlich einen „Schläfer“ nach GB entsandt?) muss Königin Elizabeth II die Dinge selbst in die Hand nehmen. Gemeinsam mit ihrer Privatsekretärin Rozie versucht die Queen, Licht in’s Dunkel zu bringen… „Das Windsor Komplott“ ist der Auftaktband zu einer neuen Reihe. Die königliche Familie steht im Fokus, der eigenwillige Humor von Prinz Philip kommt nicht zu kurz, wird dem Original jedoch nicht gerecht. Auch die weltweite (Polit)Prominenz wird genannt, der amerikanische Expräsident Barack Obama und seine Ehefrau Michelle spielen natürlich auch eine Rolle. Der Roman ist ein Schmankerl für Fans der Serie „The Crown“, aber man sollte nicht alles, was Teil der Geschichte ist, für bare Münze nehmen, die Autorin arbeitet teils mit Klischees. Es ist bekannt, dass Königin Elizabeth sehr tierlieb ist, es ist also nicht verwunderlich, dass die britische Regentin im Roman als passionierte Reiterin dargestellt wird. Es gibt nette Szenen in der Geschichte, vor der Lektüre hatte ich jedoch mit einer skurrilen, schwarzhumorigen story gerechnet. „Das Windsor Komplott“ ist nicht unbedingt ein Spannungskracher, und irgendwie waren mir manche Passagen zu „zeitgeistig“. Als Autorin hätte ich die Geschichte definitiv gestrafft. Ich finde es auch schade, dass in der deutschen Übersetzung die Implikationen des englischen Originaltitels verloren gehen. Eine Krawatte spielt eine nicht unerhebliche Rolle im Krimi, außerdem ist diplomatisches Fingerspitzengefühl gefragt, um „den Knoten zu lösen“. Meines Erachtens werden die Feinheiten des Titels “The Windsor Knot“ durch die deutsche Übersetzung („Das Windsor Komplott“) nicht tradiert. Fazit: „Das Windsor Komplott“ von SJ Bennett ist ein solider, durchaus unterhaltsamer Auftaktband zu einer neuen Reihe.

Die magische Aura der Queen
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 26.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In Schloss Windsor, dem Lieblingswohnsitz von Queen Elizabeth, wird nach einer Feier ein junger russischer Pianist tot aufgefunden. Erst sieht es wie Selbstmord aus, aber die Untersuchungen ergeben, es war Mord! Wer kann nur dahinterstecken? Etwa Putin, wie der Geheimdienst vermutet? Die Queen glaubt das nicht. Sie ist neugierig... In Schloss Windsor, dem Lieblingswohnsitz von Queen Elizabeth, wird nach einer Feier ein junger russischer Pianist tot aufgefunden. Erst sieht es wie Selbstmord aus, aber die Untersuchungen ergeben, es war Mord! Wer kann nur dahinterstecken? Etwa Putin, wie der Geheimdienst vermutet? Die Queen glaubt das nicht. Sie ist neugierig und startet eigene Ermittlungen. Da sie von ihren Dienstgeschäften stark in Anspruch genommen wird und sich ja nicht unbeobachtet überall bewegen kann, bittet sie ihre junge Assistentin Rozie um Hilfe. Die Queen wird in diesem Buch als eine unglaublich tolle Persönlichkeit dargestellt: clever, mitfühlend, witzig, interessiert, mit einer magischen Aura. Da sie ja ihren Job schon so lange vorbildhaft meistert, denke ich, dass sie tatsächlich einiges davon besitzen muss. Den Schauplatz, Schloss Windsor, finde ich auch interessant. Die Handlung selber finde ich jetzt nicht so besonders spannend, sie plätschert vor sich hin. Die Sprache ist ein wenig humorvoll aber nicht albern, das gefällt mir gut.

Queen ermittelt
von Lesemone am 26.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Queen ist nicht gerade begeistert, als eine Leiche im Schloss gefunden wird. Klar, dass sie das aufgeklärt haben will, bevor die Klatschpresse über sie herfällt. Man konnte sich direkt nach Windsor denken. Mit britischem Humor geht es an die Ermittlungen. Ich dachte, dass die Queen persönlich ermittelt, aber sie war eher wie... Die Queen ist nicht gerade begeistert, als eine Leiche im Schloss gefunden wird. Klar, dass sie das aufgeklärt haben will, bevor die Klatschpresse über sie herfällt. Man konnte sich direkt nach Windsor denken. Mit britischem Humor geht es an die Ermittlungen. Ich dachte, dass die Queen persönlich ermittelt, aber sie war eher wie eine Marionettenspielerin, die im Hintergrund die Fäden gezogen hat. Rozie fand ich als Charakter ganz gut gelungen. Jedoch kommen hier so viele Personen ins Spiel, dass es anstrengend wurde. Man merkt, dass die Autorin der englischen Königsfamilie sehr angetan ist, denn ihre Beschreibungen passen sehr gut. Sie spiegelt auch mit dem schwarzen Humor von Prinz Philip ihn genau so wider, wie er sich in der Presse gibt. Der Krimi war gemütlich zu lesen und die Details so rund um das Leben einer Königin waren unterhaltsam. Der Fall an sich hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen und kam eher langweilig daher. Daher konnte mich das Buch leider nicht so ganz überzeugen!


  • Artikelbild-0