Was Männer nie gefragt werden

Ich frage trotzdem mal.

Fränzi Kühne

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,40
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 12,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Aufsichtsrätin und Mutter Fränzi Kühne bietet eine überraschende und unterhaltsame Perspektive auf das, was in Sachen Gleichberechtigung immer noch falsch läuft.

»Herr Maas, Sie tragen meist Anzug und Krawatte – das ist Standard in der Politik, oder?« »Mussten Sie sich zwischen Kindern und Ihrem Start-up entscheiden, Herr Zeiler?« Warum klingen diese Fragen seltsam? Weil sie sonst nur Frauen gestellt werden.

Ich habe das am eigenen Leib erfahren, als ich jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands wurde. Aber statt mich zu ärgern, habe ich mir einen Spaß gemacht und den Spieß einfach umgedreht: Jetzt stelle ich Männern all die Fragen, mit denen ich sonst konfrontiert werde. Das Ergebnis hat mich überrascht. Aber lesen Sie selbst…

»Fränzi hat mich eingeschüchtert, verunsichert und beleidigt. Bis ich verstanden habe, dass ihr exakt diese Fragen gestellt wurden. Unfassbar.«

Fynn Kliemann

Fränzi fragt, diese Männer antworten: Jürgen Bornschein, Axel Bosse, Jörg Eigendorf, Rainer Esser, Holger Friedrich, Gregor Gysi, Lars Hellmeyer, Joe Kaeser, Friedrich Kautz, Fynn Kliemann, Frater Rafael Maria Klose, Heiko Maas, Christoph Mönnikes, Julian Otto alias Bausa, Christian Rach, Frank Thelen, Helmut Thoma, Ole von Beust, Jean-Remy von Matt, Frank-Peter Weiß, Peter Wittkamp und Waldemar Zeiler

ein wichtiges Buch – vor allem für Männer

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 26.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70582-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,2/13,5/2,5 cm
Gewicht 337 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 419

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
2
2
0
0

Quotenfrau, denkste
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Öffentlichkeit degradiert die Fachkompetenz von Frauen mit Führungsposten oft durch bedenklich unsachgemäßes Interesse an ihrer Person. Eine Auswahl Fragen, die Fränzi Kühne in Interviews gestellt wurden, richtet sie hier an Männer und überlegt, wie es aktuell um berufliche Gleichstellung steht. Tendenziell entlarvend ist, d... Die Öffentlichkeit degradiert die Fachkompetenz von Frauen mit Führungsposten oft durch bedenklich unsachgemäßes Interesse an ihrer Person. Eine Auswahl Fragen, die Fränzi Kühne in Interviews gestellt wurden, richtet sie hier an Männer und überlegt, wie es aktuell um berufliche Gleichstellung steht. Tendenziell entlarvend ist, dass eine Anzahl Gespräche gar nicht erst zustande kam. Die Autorin wertet die erhaltenen Antworten miteinander aus und reflektiert eigene Erfahrungen, komplettiert von knappen Vitae der Befragten und Analysen des Gesprächsverhaltens. Gut zu lesender Beitrag, der in Frage stellend unterstützt, dass die breite Akzeptanz definierter Geschlechterrollen schwindet.

Warum klingen manche Interviewfragen seltsam? - Weil sie sonst nur Frauen gestellt werden.
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2021

Fränzi Kühne, Mitgründerin der ersten Social-Media-Agentur und Aufsichtsrätin der Freenet AG, bekommt im Laufe ihrer Karriere häufiger diese Art Fragen, die weniger auf ihre Fachkompetenz als auf ihr privates Familienleben abzielen und die manchmal sogar in Zweifel ziehen, ob sie für die beruflichen Positionen überhaupt geeignet... Fränzi Kühne, Mitgründerin der ersten Social-Media-Agentur und Aufsichtsrätin der Freenet AG, bekommt im Laufe ihrer Karriere häufiger diese Art Fragen, die weniger auf ihre Fachkompetenz als auf ihr privates Familienleben abzielen und die manchmal sogar in Zweifel ziehen, ob sie für die beruflichen Positionen überhaupt geeignet ist. Typische Fragen nach Garderobe, Kinderbetreuung und private Opfer für die Karriere auf Kosten der Familie bekommen üblicherweise vor allem erfolgreiche Frauen wie sie zugeschoben. Nach etlichen Interviews dreht Fränzi Kühne den Spieß um. Sie sucht sich beruflich erfolgreiche Männer aus verschiedenen Sektoren und stellt ihnen die Fragen, die ihr gerne mal gestellt werden. Aus den Antworten schmiedet sie ihr Buch „Was Männer nie gefragt werden. Ich frage trotzdem mal.“ Wie seltsam manche Interviewfragen wirken, wenn man sie Männern statt Frauen stellt. Der überwiegende Teil der Antworten ist kaum überraschend, was dieses Buch dennoch so wichtig macht ist der Anreiz über Rollenbilder zu reflektieren. Ein Satz in diesem Buch ist mir besonders im Gedächnis geblieben: „Von Männern lässt man sich die Welt erklären, Frauen dagegen müssen beweisen, dass sie die Welt verstanden haben.“ - ein passendes Beispiel dafür wie wir (teils unbewusst) immer noch über Geschlechter denken. Allein dafür, um einen Denkprozess darüber anzuregen, lohnt sich dieses Buch.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2021
Bewertet: anderes Format

Fränzi Kühne hat den Spieß umgedreht und typische Interview-Fragen, die sie als Frau gestellt bekommen hat, an Männer gerichtet. Wirklich lesenswert!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4