Meine Filiale

Laienspiel

Kluftingers neuer Fall

Kluftinger Band 4

Volker Klüpfel, Michael Kobr

(40)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,40
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen
  • Laienspiel. Kommissar Kluftinger 04

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 10,30

    Piper

gebundene Ausgabe

€ 14,40

Accordion öffnen
  • Laienspiel

    Piper

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 14,40

    Piper

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen
  • Laienspiel. Kommissar Kluftinger 04

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 8,99

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

€ 12,19

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 9,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Lodenbacher, der Chef von Kommissar Kluftinger, tobt. Ausgerechnet bei ihnen im schönen Allgäu hat sich ein Unbekannter auf der Flucht vor der österreichischen Polizei erschossen. Verdacht: er plane einen terroristischen Anschlag. Bloß wo? Nun muss Kluftinger nicht nur mit Spezialisten des BKA, sondern auch noch mit den Kollegen aus Österreich zusammenarbeiten. Doch das ist nicht sein Hauptproblem. Er soll mit seiner Frau Erika und dem Ehepaar Langhammer einen Tanzkurs absolvieren. Dabei hat er gar keine Zeit, denn er steckt mitten in den Endproben für die große Freilichtinszenierung von »Wilhelm Tell« … Kluftingers neuer Fall vom Allgäuer Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr.

"Klüpfel & Kobr erzählen mit komödiantischem Überschwang, Intelligenz und Vitalität.", Spiegel Online 20151120

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten, studierte Romanistik und Germanistik, ist Lehrer und wohnt mit seiner Frau und seinen Töchtern im Allgäu. Mit seinem Co-Autor Volker Klüpfel ist er seit der Schulzeit befreundet. Nach ihrem Überraschungserfolg »Milchgeld« erschienen zahlreiche weitere Kluftinger-Krimis, die unter anderem mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2005 in der Sparte Literatur, mit der Corine 2008 und 2008 und 2009 mit der MIMI, dem Krimi-Publikumspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurden.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 01.03.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-05073-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,4/13,5/3,4 cm
Gewicht 500 g

Weitere Bände von Kluftinger

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
24
15
1
0
0

Xxxxxxcc
von einer Kundin/einem Kunden aus Eutingen am 02.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Problemlose Bestellungen xxxxxxc xxxxxx xxxxxxx xxxxxx yyyyyyy xxxxxx xxxxxxx xxxxxx xxxxxxx xxxx xxxx xxxx xxxxx xxxx cccc bbbb nnnn mmmm nnn nnnn bbbbb ccccc xxxx

Kluftinger
von einer Kundin/einem Kunden aus Turbenthal am 15.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Habe schon zwei der serie gelesen sind amüsant. Bin aber mit dem letzten noch nicht durch

Bühnenmitte: Langhammer!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2019

Ich habe es hier und da schon mal angedeutet: Meine liebste Figur in Kluftingers Welt ist Dr. Langhammer. Natürlich kann ich verstehen, dass er mit seinem teils überkandidelten Charakter einen klaren Gegenpol zu Kluftingers eher bodenständiger Art verkörpert. Aber er ist einfach nicht krachledern - und deshalb die Figur, die mir... Ich habe es hier und da schon mal angedeutet: Meine liebste Figur in Kluftingers Welt ist Dr. Langhammer. Natürlich kann ich verstehen, dass er mit seinem teils überkandidelten Charakter einen klaren Gegenpol zu Kluftingers eher bodenständiger Art verkörpert. Aber er ist einfach nicht krachledern - und deshalb die Figur, die mir am meisten Identifikationsfläche gibt. Die Szene etwa, wenn er erstmal in sich geht, um die Motivation seiner Figur im Theaterstück, in dem beide mitspielen, auszuarbeiten, kann ich nachfühlen. Schauspiel ist nun mal mehr als das Lernen von Text und Wegen, sondern vor Allem auch das Finden der Psychologie. Der Fall an sich ist solide wie eh und je, aber es ist die Dynamik zwischen Kluftinger und Langhammer, die diese Folge über alle anderen erhebt - und es ist die Veränderung dieser Dynamik, die mich neugierig macht in Bezug auf die nächsten Bände.