Meine Filiale

Strangeworlds - Öffne den Koffer und spring hinein!

. Ungekürzt.

L. D. Lapinski

(26)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 14,40

Accordion öffnen
  • Strangeworlds - Öffne den Koffer und spring hinein!

    Baumhaus

    Sofort lieferbar

    € 14,40

    Baumhaus

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen
  • Strangeworlds - Öffne den Koffer und spring hinein!

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    € 8,99

    € 9,99

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Die 12-jährige Flick traut ihren Augen kaum, als sie das Reisebüro Strangeworlds betritt. Denn der kleine Laden und der Besitzer Jonathan stecken voller Geheimnisse: Nicht nur, dass sich hier unzählige Koffer stapeln - diese Koffer sind magisch. Durch sie kann man in die fantastischsten Welten reisen! Flick kann ihr Glück kaum fassen. Doch Jonathan und die Strangeworlds-Gesellschaft sind in großer Sorge, denn das Gleichgewicht der magischen Welten ist in Gefahr. Und Flick ist die Einzige, die sie retten kann ...

Produktdetails

Verkaufsrang 914
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Dagmar Bittner
Spieldauer 522 Minuten
Altersempfehlung ab 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.10.2020
Verlag Lübbe Audio
Format & Qualität MP3, 520 Minuten, 374.62 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Yvonne Hergane
Sprache Deutsch
EAN 9783838795652

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
16
7
3
0
0

Magisches Reisen quer durch das Multiversum
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 25.10.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Felicity, genannt Flick, ist 12 Jahre alt und gerade mit ihrer Familie - Mama, Papa und Baby-Bruder- umgezogen, als sie eines Tages zufällig das Reisebüro Strangeworld betritt, welches der 18-jährige Jonathan leitet. Nach kleinen Startschwierigkeiten freunden sich die beiden an und reisen los... mit den alten Koffern, die ebenso... Felicity, genannt Flick, ist 12 Jahre alt und gerade mit ihrer Familie - Mama, Papa und Baby-Bruder- umgezogen, als sie eines Tages zufällig das Reisebüro Strangeworld betritt, welches der 18-jährige Jonathan leitet. Nach kleinen Startschwierigkeiten freunden sich die beiden an und reisen los... mit den alten Koffern, die ebenso geheimnisvoll wie zahlreich in dem ausgefallenen Reisebüro herumstehen! Flick ist völlig begeistert von den verschiedenen Welten und schrickt auch nicht zurück, als sie nach und nach mehr über Magie, Schismen und deren Gefahren erfährt. Doch es wird noch spannender als sie es sich jemals hätte vorstellen können... Mich hat das Buch sehr begeistert und wahnsinnig Lust auf den zweiten Teil gemacht! Das Reisen mit den Koffern und die anderen Welten sind so toll und detailliert beschrieben, dass man direkt ganz konkrete Bilder im Kopf hat... doch nicht nur dieser Teil der Geschichte ist fantasievoll und originell umgesetzt, sondern auch die Charaktere sind sympathisch und gleichzeitig einmalig wie aber auch normal... ein Mädchen, das als große Schwester schon recht viel Verantwortung trägt, aber auch ebenso viel Magie... und ein junger Mann, der einsam ist und manchmal bezweifelt, seiner Verantwortung gerecht werden zu können... wer wie ich von dem Cover fasziniert ist, das (natürlich!) an einen alten Reisekoffer erinnert, und Geschichten voller Fantasie und Magie mag, der sollte sich gar nicht mit dem Lesen des Klappentextes aufhalten - sondern sofort zugreifen und loslesen!

Nicht ganz überzeugend
von Lesemama am 24.10.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Bewertet mit 3 Sternen Zum Buch: Flick zieht mit ihrer Familie in eine neue Stadt. Auf eine Streifzug entdeckt sie ein altes Reisebüro mit einem sehr jungen Angestellten. Aber in dem Reisebüro gibt es keine Reisen, sondern nur Koffer. Und mit diesen Koffern kann man in eine Parallelwelt voller Magie reisen und Flick ist eine... Bewertet mit 3 Sternen Zum Buch: Flick zieht mit ihrer Familie in eine neue Stadt. Auf eine Streifzug entdeckt sie ein altes Reisebüro mit einem sehr jungen Angestellten. Aber in dem Reisebüro gibt es keine Reisen, sondern nur Koffer. Und mit diesen Koffern kann man in eine Parallelwelt voller Magie reisen und Flick ist eine der letzten, die die Magie noch sehen und somit auch reisen kann. Meine Meinung: Ich bin verliebt in dieses wunderschöne Cover und auch die Kurzbeschreibung klang so vielversprechend. Ich freute mich so unglaublich auf das Buch. Leider brauchte ich ewig um überhaupt in die Geschichte zu finden. Mich nervt vor allem zu Beginn die Mutter von Flick, die von ohr verlangte dass sie zuhause mithalten, ihren kleinen Bruder hütete und auch sonst war sie mir nicht wirklich sympathisch. Es dauerte auch viel zu lange, bis die Geschichte wirklich in Gang kam. Die ersten Reisen mit dem Koffer waren ja ganz nett, aber mehr auch nicht. Es dauerte bis zur Hälfte, bis endlich mal die Story richtig anfing und auch dann fand ich es teilweise etwas verwirrend und für ein Kinderbuch auch ziemlich komplex. Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen.

Rein in den Koffer, ab ins Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Flick ist 12 Jahre alt, als sie zufällig ein seltsames Reisebüro entdeckt, das voll von alten Koffern ist. Nicht einfach alte Koffer, nein, sie sind magisch, man kann mit ihnen in andere Welten reisen. Klingt verrückt? Vielleicht ein klein wenig, aber es ist vor allem ist es ein riesiges Abenteuer. Doch schnell wird klar, ohne F... Flick ist 12 Jahre alt, als sie zufällig ein seltsames Reisebüro entdeckt, das voll von alten Koffern ist. Nicht einfach alte Koffer, nein, sie sind magisch, man kann mit ihnen in andere Welten reisen. Klingt verrückt? Vielleicht ein klein wenig, aber es ist vor allem ist es ein riesiges Abenteuer. Doch schnell wird klar, ohne Flick wird es diese Welten so vielleicht nicht mehr lange geben.. Das Buch ist optisch eines der bisherigen Jahreshighlights, wir finden es wunderwunderwunderschön. So viele Details, sogar am Buchrücken der Koffergriff. Das Inhalt für ist für etwas ältere Lesekinder, die Empfehlung liegt bei 10-12 Jahren. Leider begann es etwas schleppend. Die ersten 100 Seiten haben sich wie Kaugummi gezogen, das Kind hat da dann die Lust am Weiterlesen verloren. Dann wurde es aber flüssiger und spannender, die Idee mit dem „rein in den Koffer, ab in andere Welten“ ist super. Anfangs fand ich die verschiedenen Welten auch noch phantasievoll und aufregend (die Hüpfwelt war besonders hübsch), mit der Zeit fand ich es aber ein wenig ermüdend, so viele Details lesen zu müssen. Mit dem Ende war ich dann auch nicht ganz glücklich. Das Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe, schon klar, dass da nicht alles aufgelöst wird, insgesamt sind mir hier aber doch zu viele Fragen offen geblieben.


  • Artikelbild-0
  • Strangeworlds - Öffne den Koffer und spring hinein!

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward