Meine Filiale

Tod in Saint Merlot

Ein Provence-Krimi. Ungekürzt.

Serena Kent

(27)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Paperback

€ 13,30

Accordion öffnen
  • Tod in Saint Merlot

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    € 13,30

    Lübbe

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Tod in Saint Merlot

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Bei einem Urlaub in der Provence verliebt sich die Britin Penelope Kite in einen alten Bauernhof. Kurzerhand erwirbt die Frührentnerin das Gehöft und zieht um. Doch kaum angekommen, erlebt sie den Schreck ihres Lebens: Im Swimmingpool schwimmt eine Leiche! Es ist Manuel Avore, der ehemalige Besitzer des Hofes, der diesen wegen Spielschulden verkaufen musste. Die Polizei geht von einem Unfall aus, doch Penelope ist sich da nicht so sicher. Sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln ...

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Claudia Gräf
Spieldauer 667 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.10.2020
Verlag Lübbe Audio
Format & Qualität MP3, 667 Minuten, 471.86 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Death in Provence
Übersetzer Linda Budinger, Alexander Lohmann
Sprache Deutsch
EAN 9783838796659

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
8
15
2
2
0

Krimi mit tollen landschaftlichen Beschreibungen
von Claudia R. aus Berlin am 25.08.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Klappentext: Es ist Liebe auf den ersten Blick. Als die Britin Penelope Kite während eines Urlaubs in der Provence das steinerne Farmhaus auf dem Hügl mit diesem poetischen Namen Le Chant d´Eau – das Liedes des Wassers – erblickt, ist ihr Entschluss gefasst: Hier will sie leben! Gesagt, getan. Kurzerhand erwirbt die Frührentn... Klappentext: Es ist Liebe auf den ersten Blick. Als die Britin Penelope Kite während eines Urlaubs in der Provence das steinerne Farmhaus auf dem Hügl mit diesem poetischen Namen Le Chant d´Eau – das Liedes des Wassers – erblickt, ist ihr Entschluss gefasst: Hier will sie leben! Gesagt, getan. Kurzerhand erwirbt die Frührentnerin das Gehöft und zieht um. Doch kaum angekommen, erlebt sie den Schreck ihres Lebens: Im Swimmingpool schwimmt eine Leiche! Es ist Manuel Avore, der ehemalige Besitzer des Hofes, der diesen wegen Spielschulden verkaufen musste und gerne mal einen über den Durst trank. Die Polizei geht von einem Unfall aus, doch Penelope ist sich da nicht so sicher. Sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, sehr zum Missfallen des Chef de Police, doch Penny lässt sich nicht abschrecken. Cover: Das Cover zeigt eine wunderschöne Natur und Umgebung mit vielen Häuschen und einem wunderschönen lilafarbenen Lavendel Feld davor. Farblich sehr schön, strahlt dieses eher Ruhe und Sanftmut aus. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Man kommt sehr gut in die Geschehnisse und Beschreibungen hinein. Landschaftlich folgen hier sehr schöne und bildliche Beschreibungen, die fast ein kleines Urlaubsfeeling verursachen. Orte und Umgebungen kann man sich bildlich, aufgrund der schönen und detaillierten Beschreibungen , sehr gut vorstellen. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet und man kann ihren Handlungen und Emotionen gut folgen. Penelope ist in die wunderschöne Landschaft der Provence verliebt und kauft so kurz entschlossen, in ihrem Urlaub, dort ein kleines Gut. Doch als sie den Vorbesitzer tot in ihrem Swimmingpool findet und die örtliche Polizei nicht so recht ermitteln will, entschließt sie kurzerhand selbst Ermittlungen anzustellen. Doch möchte ich hier inhaltlich nicht zu viel verraten. Der Fall wird spannend erzählt. Die wunderschönen Beschreibungen drumherum und das gesamte Flair machen eine sehr schöne Stimmung aus. Die Gliederung des Buches ist auch recht angenehm und lässt sich sehr gut lesen. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge. Jedoch fehlt mir ab und an etwas mehr Spannung und die doch immer mal wieder auftretenden Wiederholungen stoppen ein wenig den Lesefluss. Hier hätte ich mir etwas mehr Lebendigkeit gewünscht. Auch die Beschreibungen, der Charaktere, die gern mal zu einem Gläschen Rosé greifen häufen sich, so dass dieser Konsum schon fast ein wenig zu viel des Guten ist. Manchmal machen kleinere und seltenere Beschreibungen mehr, als wenn diese zu häufig nochmal erwähnt werden. Ansonsten hat mir jedoch der Krimi sehr gut gefallen. Dieser ist sehr unterhaltsam und facettenreich angelegt, genauso wie die Charaktere, welche so einige Ecken und Kanten haben. Auch die Verdächtigen sind sehr vielschichtig, auch wenn man einige von ihnen recht schnell ausschließen kann, so bleibt es bei den Ermittlungen recht spannend und sehr unterhaltsam. So war man sich auch bis zum Ende nicht ganz sicher, wer und wie es sich genau zugetragen hatte. Ein wunderschöner Krimi, welches fast ein wenig Urlaubsfeeling verbreitet, durch seine tollen landschaftlichen Beschreibungen und zudem sich sehr locker und flüssig liest. Eine tolle und leicht Urlaubslektüre, oder auch sehr gut für Zwischendurch. Fazit. Ein unterhaltsamer Krimi mit tollen landschaftlichen Beschreibungen und interessanten Charakteren.

Ein Krimi unter der Sonne Frankreichs
von Bookdragon am 19.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Penelope , hat sich im Urlaub in der Provonce in ein Bauernhäuschen verliebt . Die fünfzig jährige beschließt , England den Rücken zu kehren und das Häuschen zu kaufen . Gerade mal einen Tag angekommen , findet sie eine Leiche in ihrem verwildertem Swimmingpool . Sie ermittelt auf eigene Faust , denn Penelope hat ja in der Rech... Penelope , hat sich im Urlaub in der Provonce in ein Bauernhäuschen verliebt . Die fünfzig jährige beschließt , England den Rücken zu kehren und das Häuschen zu kaufen . Gerade mal einen Tag angekommen , findet sie eine Leiche in ihrem verwildertem Swimmingpool . Sie ermittelt auf eigene Faust , denn Penelope hat ja in der Rechtsmedizin gearbeitet . Ihre Freundin Frankie kommt sie nur zu gern besuchen auch wegen der Renovierung des Hauses . Es ist eher ein ruhig geschriebener Krimi . Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen . Der Spannungsbogen verläuft eher gerade , es gibt fast keine Höhen oder Tiefen . Daher zieht sich die Handlung , gerade auch was das Ende betrifft . Die Charaktere sind sympathisch und typisch für diesen Landstrich . Die Gegend wird sehr bildhaft und genau beschrieben . Fazit : Der Leser lernt recht viel von der Umgebung und den Sehenswürdigkeiten kennen . Es werden auch die Köstlichkeiten dieser Region angesprochen ( Sie sind ausgesprochen schmackhaft ) . Es wird auch immer mal wieder französisch gesprochen , das gleich im nächsten Satz übersetzt wird . Ich bin mir fast schon vorgekommen , als ob ich im Urlaub wäre . Der Krimi tritt dabei fast schon in den Hintergrund . Das Cover beschreibt den Sommer in der Provonce . Es sieht aus wie eine Postkarte . Der Inhalt dieser Story beschreibt auf wunderbare Art die Schönheit der Natur und die Dörfer , deshalb vergebe ich vier Sterne . Der Krimi und die Spannung selbst lassen doch leider im Laufe des Buches nach .

Croissant am Morgen – Rosé den ganzen Tag
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Hat man „Tod in Saint Merlot“ gelesen, hat man definitiv einige Kilo zu viel auf den Hüften und eventuell ein kleines Alkoholproblem ! Die 50jährige Penelope Kite, ehemalige Assistentin eines Forensikers, erwirbt im Luberon ein Bauernhaus. Doch anstatt mit der Renovierung anfangen zu können, wird bereits am ersten Tag eine Leich... Hat man „Tod in Saint Merlot“ gelesen, hat man definitiv einige Kilo zu viel auf den Hüften und eventuell ein kleines Alkoholproblem ! Die 50jährige Penelope Kite, ehemalige Assistentin eines Forensikers, erwirbt im Luberon ein Bauernhaus. Doch anstatt mit der Renovierung anfangen zu können, wird bereits am ersten Tag eine Leiche in Pennys Pool gefunden. Quasi vom Fach, ermittelt die Frührentnerin mit Gartenhandschuhen und Heckenschere im Anschlag in den Weinbergen und begibt sich so selber in Gefahr. Begleitet wird sie dabei u.a. von ihrer lauten Freundin Frankie, jeder Menge guten französischen Essens und noch mehr Karaffen Rosé! Ein unterhaltsamer Krimi für all diejenigen, die es nicht zu grausam mögen!


  • Artikelbild-0
  • Tod in Saint Merlot

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward