Warenkorb
 

Das letzte Konzert-Live-Einfach Geil!

Tracklisting:
01 Wieso und weshalb
02 Schwarz oder Weiß
03 Sieben Tage, sieben Nächte
04 Scheißegal
05 Nur ein kleines Stück Papier
06 Sommer in der Stadt
07 So ein Schwein...
08 Ballermann
09 Einfach geil
10 Der Sommer von damals
11 Ganz oder gar nicht
12 Ich geh mit dir
13 Bronze, Silber und Gold
14 Ich will das alles nicht mehr
15 Denn eines Tags vielleicht
16 Geil, geil, geil
17 Der Himmel brennt
18 Weiber
19 Auf deinem weiten Weg
20 Weiß der Geier
21 Wahnsinn
22 Verlieben, verloren, vergessen, verzeihn
23 Gianna/Jessica
24 Mein Zuhaus
25 Liebe oder Hassen/Ich will noch mehr
26 Augen zu und durch
27 Ruhrgebiet
28 Müll
29 Rockin' All Over The World
30 Wer die Augen schließt (mit Trademark)
Rezension
Mit acht Jahren Verspätung kommt der Auftritt, den Wolfgang Petry am 7. August 1999 im Essener Georg-Melches-Stadion spielte, nun als DVD in den Handel. Zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum erklärte Wolfgang Petry, der am 22. September 1951 in Köln-Raderthal als Franz Hubert Wolfgang Remling auf die Welt gekommen war, in der ZDF-Sendung "Goldene Stimmgabel" am 16. September 2006 überraschend seinen Rücktritt. Damit ging, so pathetisch das auch klingen mag, eine Epoche des deutschen Schlagers zu Ende. Was jetzt bleibt, sind Erinnerungen an einen außergewöhnlichen Künstler, der wie nur wenige andere die Menschen berührte. Und ein nahezu perfektes Erinnerungsstück ist ein denkwürdiger Auftritt aus dem Essener Georg-Melches-Stadion vom 7. August 1999, der nun als das "Letzte Konzert" auf DVD erschienen ist. Petry stand damals auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Seine Platten standen ganz oben, er trat in ausverkauften Stadien auf. Dabei war er stets - und das machte seinen unglaublichen Erfolg aus - der Alte geblieben, ein bodenständiger Kumpeltyp in Jeans und Baumfällerhemd, dessen linker Unterarm vollständig von Freundschaftsbändchen seiner Fans umwickelt war. Denn seine Fans waren ihm das Wichtigste, wie man in den bewegenden Szenen des Konzertmitschnitts sehen kann. Immer wieder geht er die ersten Reihen ab, lässt sich berühren und küssen, spricht auch mit den Fans - selbst mitten im Song. Diese danken es ihm mit einer Liebe und Hingabe, die ihresgleichen sucht. Bei "Nur ein kleines Stück Papier" reichen sie handbeschriebene Briefe nach vorn, bei "So ein Schwein" fliegen Schweine aller Art auf die Bühne und bei "Weiß der Geier" werden natürlich Stoffgeier hochgehalten. Auch musikalisch fungiert dieser über zweistündige Mitschnitt als Vermächtnis. Petry hatte eine einmalige Art gefunden, Schlager, Rock und Pop zu etwas ganz Neuem und Eigenen zu verbinden. Zudem war er ein fantastischer Sänger, kraftvoll und doch emotional, immer voll auf die Zwölf und doch nuancenreich. All dies führt die DVD, die ohne Bonusmaterial auskommt, noch einmal eindrucksvoll vor Augen. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 12.10.2007
EAN 0886971839098
Genre Schlager
Hersteller Sony Music Entertainment Germany
Spieldauer 124 Minuten
Komponist Wolfgang Petry
Produktionsjahr 1999
Musik (DVD)
Musik (DVD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr zufrieden
von einer Kundin/einem Kunden aus Bretten am 09.12.2018
Bewertet: Medium: CD

Schon als ich in die CD reinhörte, war ich sehr begeistert. Ich hoffe, ich werde auch weiterhin zufrieden mit meinen Bestellungen sein.

Geile Mugge
von Andreas aus Westhausen am 28.06.2011

Tolle Konzertstimmung für zu Hause - so wird Wolle unsterblich. Eigentlich schade, dass es diesen großen Musiker nicht mehr live zu erleben gibt. Ich habe ihn begleitet von den Schlageranfängen bis zum Schluss- die Zeit war einfach geil!