Meine Filiale

Die Lösungsbegabung

Gene sind nur unser Werkzeug. Die Nuss knacken wir selbst!

Markus Hengstschläger

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 24,00

Accordion öffnen
  • Die Lösungsbegabung

    Ecowin

    Sofort lieferbar

    € 24,00

    Ecowin

eBook (ePUB)

€ 18,99

Accordion öffnen
  • Die Lösungsbegabung

    ePUB (Ecowin)

    Sofort per Download lieferbar

    € 18,99

    ePUB (Ecowin)

Beschreibung

Kreative Ideen für globale Herausforderungen: So aktivieren wir unsere Problemlösungskompetenz
Unsere Welt verändert sich immer schneller und immer umfassender: Klimawandel, Digitalisierung, politischer Populismus und nicht zuletzt die COVID-19-Pandemie zeigen, wie unverzichtbar es ist, die großen Probleme unserer Zeit jetzt anzugehen.
Die Fähigkeit, Probleme zu lösen, ist wichtiger denn je. Doch viele Menschen sind davon überfordert. Sie trauen sich die Lösung nicht zu: »Was würde mein Beitrag schon ändern?« Unsicherheit und Angst hemmen unsere Entscheidungsfähigkeit. Doch diese Ängste sind genetisch mitbestimmt. Der Instinkt gewinnt die Oberhand über unsere Vernunft und macht uns handlungsunfähig.
Der Genetiker Markus Hengstschläger zeigt in seinem Sachbuch »Die Lösungsbegabung«: Wir sind nicht auf unsere Gene reduzierbar. Der Mensch hat sein Leben selbst in der Hand! Wie können wir unsere angeborene Lösungsbegabung zur Entfaltung bringen?

Die Mitmachkrise überwinden und sich aktiv einbringen: So werden wir von Optimisten oder Pessimisten zu »Ermöglichern«
Bedeutsames entdecken, ohne dass man es darauf anlegt: So nutzen wir die Chancen von Serendipität
Kreativ ist das neue Normal: Wie wir alte Wege verlassen und nachhaltig unsere Innovationskraft steigern

Schluss mit Ausreden: So erkennen und nutzen wir unsere Potenziale
Das Unbekannte macht dem Menschen mehr Angst als das Vorhersehbare. Markus Hengstschläger lässt das nicht mehr als Begründung für Untätigkeit gelten. In seinem Buch entwirft er Strategien, die uns Mut aus Sicherheit schöpfen lassen. So können wir gleichzeitig gerichtete sichere und ungerichtete flexible Strategien verfolgen, die uns auf mehr und auch weniger vorhersehbare Zukünfte vorbereiten.
Angewendet auf Bildung, Talentmanagement, Forschung, Politik und unsere Arbeitswelt können wir dadurch die Geschichte der Gegenwart neu schreiben!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7110-0279-2
Verlag Ecowin
Maße (L/B/H) 21,9/15,6/2,7 cm
Gewicht 418 g
Auflage 1
Verkaufsrang 2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Kreativität ist Ergebnis einer hochkomplexen Ressourcennutzung...
von S.A.W aus Salzburg am 18.10.2020

Der Autor, Österreichs versiertester Genetiker, untersucht in diesem Buch die Voraussetzungen, die ein lösungsorientierter Mensch braucht. Dies ist nicht allein Sache der Genetik, sondern braucht Gene, Epigenetik und erlernte Strategien. Somit begibt sich der Autor auf das Gebiet der Begabungspsychologie und beschreibt die Lösun... Der Autor, Österreichs versiertester Genetiker, untersucht in diesem Buch die Voraussetzungen, die ein lösungsorientierter Mensch braucht. Dies ist nicht allein Sache der Genetik, sondern braucht Gene, Epigenetik und erlernte Strategien. Somit begibt sich der Autor auf das Gebiet der Begabungspsychologie und beschreibt die Lösungs-orientierte Persönlichkeit. Diese lernt, mit Ängsten umzugehen und sie zu kontrollieren, entwickelt Mut, um unbekannte Probleme anzugehen und ist in der gegenwärtigen Realität verankert, d.h. sie setzt sich mit dem auseinander, was ist und was vor einem liegt. Darin ist der Mensch auch immer noch der KI überlegen, denn die lernt zwar, Details zu analysieren, hat jedoch nicht die ungerichtete Kreativität des Menschen, quer über alle Disziplinen hinweg Analogien zu ziehen. Darin liegt ein weiteres Merkmal der Lösungsbegabung: der rhythmische Wechsel zwischen gerichteter und ungerichteter Lösungssuche. Diese Kombination führte zu den meisten Entdeckungen der Vergangenheit. Alexander Fleming z.B beschäftigte sich intensiv mit der Suche nach Antibiotika und kannte alle Details, die 1928 darüber bekannt war. So war er offen für den Zufall, dass eine Verunreinigung seiner Proben mit Pilzsporen ihm deren antiseptischen Eigenschaften offenbarten. Jemand anderem wäre das gar nicht aufgefallen, jeder andere hätte die Probe weggeworfen. So entdeckte Fleming aber das Penicillin und revolutionierte damit die Medizin. So ist es oft. In einer intensiven Suche findet man oft, was man nicht gesucht hat, aber ohne die intensive Konzentration auf ein Thema wäre man für so einen Zufall gar nicht offen. Die Kombination von Angst, Mut und Gegenwartsbezug schaffen eine Kreativität, die die eigentliche Begabung des Menschen ist. Das hat revolutionäre Implikationen für das Bildungssystem, denn allein die kreative Originalität jedes Menschen entsprechend seinem Begabungs- und Motivationsprofil macht ihn fit für die rasanten Veränderungen, die uns alle in der Zukunft erwarten, nicht ein erlerntes Wissen, darin sind Computer längst besser. Dr. Rüdiger Opelt, Autor von „Das Glück der Kinder. Wie Erziehung gelingt“


  • Artikelbild-0