Meine Filiale

Fire & Frost, Band 3: Von der Dunkelheit geliebt

RTB - Fire & Frost Band 3

Elly Blake

(20)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 17,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Eis und Feuer kämpfen um Rubys Liebe.

Doch ihr Herz gehört der Dunkelheit.

Nach den Ereignissen am Feuerhof steht Rubys Welt Kopf. Sie ist nicht nur die Kronprinzessin der Firebloods, sie ist zudem die Tochter des grausamen Gottes Eurus, der die Welt mit furchtbaren Schattenwesen überziehen will. Auch Rubys Gefühle sind in Aufruhr, denn obwohl sie den Frostkönig Arcus liebt, verfolgen Kais feurige Augen sie bis in den Schlaf. Als Ruby, Arcus und Kai ins Frostreich zurückkehren, um Eurus‘ Pläne zu vereiteln, stehen sie plötzlich einem mächtigen Feind gegenüber. Doch die größte Gefahr lauert in ihrer Mitte, denn in Ruby regt sich eine tödliche Dunkelheit …

Band 3 der Bestseller-Trilogie aus den USA

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-58586-1
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20,8/14,1/3,2 cm
Gewicht 410 g
Originaltitel Nightblood
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Yvonne Hergane
Verkaufsrang 4868

Weitere Bände von RTB - Fire & Frost

Buchhändler-Empfehlungen

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Ein fantastischer, unglaublich spannender Abschluss, der es sogar schafft seine Vorgängerbände zu übertreffen.

Lisa-Marie Tassati, Thalia-Buchhandlung Wien

Mit der Zerstörung des Feuerthrones ist eine neue Bedrohung erwacht. Finsternis, Feuer und Eis kämpfen um Rubys Herz, doch nur ein Element kann gewinnen. Das packende Finale der Trilogie! Die gesamte Reihe von Elly Blake ist ein absolutes Highlight für mich - gerne wieder!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
13
5
1
1
0

Einfach nur großartig
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 28.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der letzte Teil war, wie die zwei anderen Teile zuvor, grandios Die Chraktere haben sich sichtlich weiterentwickelt und sind über sich hinaus gegangen Die Charaktere sind einem so ans Herz gewachsen, dass man gar nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufiebern Man hat gelacht, man hat geweint und man hatte ganz ganz viele M... Der letzte Teil war, wie die zwei anderen Teile zuvor, grandios Die Chraktere haben sich sichtlich weiterentwickelt und sind über sich hinaus gegangen Die Charaktere sind einem so ans Herz gewachsen, dass man gar nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufiebern Man hat gelacht, man hat geweint und man hatte ganz ganz viele Mordgedanken Dieser letzte Teil war ein sehr gelungenes Finale und ich bin zugleich glücklich, aber auch sehr traurig Glücklich, weil diese Reihe etwas ganz besonderes ist und ich es geliebt habe in diese Welt und in die Geschichte einzutauchen Und traurig, weil es jetzt vorbei ist Diese Reihe hat mir sehr viel gegeben und beigebracht Die Protagonistin Ruby ist zu meinem Vorbild geworden. Sie ist mutig und tapfer, hat alles verloren, war am Boden, aber hat trotzdem immer weiter gekämpft. Sie hat geglaubt und niemals aufgegeben und ist weit über ihre erträglichen Grenzen gegangen Elly Blake hat mit dieser Reihe eine unglaubliche Welt erschaffen, von der ich mich nicht verabschieden möchte Der Schreibstil war wie immer sehr locker und leicht zu lesen, man kam sehr schnell durch die Seiten und dadurch, dass die Geschichte auch noch so spannend ist möchte man gar nicht mehr aufhören zu lesen Man möchte erfahren wie es weiter. Wenn man denkt ein Problem sei gelöst kommt entweder ein neues oder das Problem nimm ungeahnte Auswirkungen an In den Buch gibt es wieder ein mal viele Wendung, die einem Teilweise den Atem rauben und dich sprachlos dasitzen lassen Ich habe Teilweise vor meinem Buch gesessen und gebetet, dass das nicht wahr ist, was ich da lese Das Buch nimmt einem so mit, dass ich gar nicht anders kann als dem Buch 5/5 Sterne zu geben, wie den anderen Teilen auch Diese Reihe ist einfach nur grandios und ich kann sie jedem wärmstens empfehlen

Ein würdiger Abschluss für die Trilogie - mit gelegentlichen Längen.
von Sani Hachidori am 20.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Nachdem Ruby, Arcus und Kai in Sudesien dem Gott Eurus gegenüberstanden, schmieden sie im dritten Band nun einen Plan, um das Böse aus der Welt zu vertreiben. Der Frostminax aus dem Frostthron wurde zerstört, doch Ruby trägt den Feuerminax aus dem Feuerthron in sich. Im zweiten Band erfuhr sie, dass sie die Tochter des ... INHALT: Nachdem Ruby, Arcus und Kai in Sudesien dem Gott Eurus gegenüberstanden, schmieden sie im dritten Band nun einen Plan, um das Böse aus der Welt zu vertreiben. Der Frostminax aus dem Frostthron wurde zerstört, doch Ruby trägt den Feuerminax aus dem Feuerthron in sich. Im zweiten Band erfuhr sie, dass sie die Tochter des Gittes Eurus ist und somit als Nightblood fähig ist, die Dunkelheit zu beherbergen und zu kontrollieren. Am Anfang des dritten Bandes fahren Ruby und die anderen von Sudesien zurück nach Tempesien. Als sie dieses erreichen, müssen sie sich einer neuen unbekannten Bedrohung stellen – der blauen Legion. Diese Vereinigung hat in der Abwesenheit von Arcus das Frostkönigreich unter ihre Kontrolle gebracht. Unsere Protagonisten beginnen, Tempesien von diesem Einfluss zu befreien, doch Ruby entschließt sich, in der Abtei mit Bruder Thistle über die jüngsten Entwicklungen zu sprechen und einen Weg zu diskutieren, auf dem sie dem Gott Eurus das Handwerk legen könnten. So erfährt die Truppe letztendlich von der Existenz einer Insel, auf der das Tor stehen soll, durch dessen Zerstörung Eurus die Minaxe und somit die Dunkelheit über die Welt senden möchte. Wo sich diese Insel befindet, gilt es nun zu erfahren. So kommt es, dass sie sich auf einer Seefahrt zu verschiedenen Adressen begeben, um mehr Informationen zu erhalten. Dabei folgen sie einer Vision, die Ruby hatte. Im Verlauf der Handlung treffen die Charaktere auf alte Bekannte aus der Geschichte, es folgen ebenfalls einige Enthüllungen und spannende Ereignisse. Letztendlich wird die Insel erreicht und die große Schlacht um das Wohl der Welt beginnt. Ruby hat allerdings nicht nur physisch zu kämpfen, denn sie muss während der gesamten Reise immer wieder dem innewohnenden Minax widerstehen, der nach und nach mehr mit ihr verschmilzt, ihr Wesen verändert und sie an den Rand der Dunkelheit treibt. Als sie Eurus selbst in der Dunkelheit des Tores gegenübersteht, muss sie jeden Funken Selbstbeherrschung aufbringen, den sie in sich trägt und sogar noch mehr. Ihre einzige Stütze ist Arcus. Bleibt nur die Frage: Wird die Dunkelheit besiegt? Und wenn ja, zu welchem Preis? SCHREIBSTIL: Elly Blakes Stil ist immer noch leicht und gut lesbar, wenn es auch nicht die hohe literarische Sensation ist. Ich war überrascht, dass die Autorin vom ersten Band der Reihe bis zu diesem finalen Teil eine sprachliche Entwicklung durchgemacht hat. Tatsächlich hat sie viel weniger Längen in diesem Band gehabt als im zweiten Teil und die Sprache hat sich meiner Meinung nach in ihrer Bildhaftigkeit sehr verbessert. Was ich sehr begrüßt habe, war, dass die weit hergeholte Nähe zwischen Kai und Ruby nicht wirklich weiter ausgebaut wurde. Das hatte mich im zweiten Teil besonders gestört. Sehr gut dargestellt hat die Autorin Rubys Wesensveränderung und deren Zwiegespräche mit dem Minax. FAZIT: Der finale Band der Trilogie ist zusammengefasst sehr viel besser als der zweite Teil und weist im Vergleich zum ersten Band eine sichtbare Entwicklung auf. Ich finde, die Geschichte hat sich wahnsinnig komplex ausgeformt und für viele meiner Fragen, die ich mir nach dem Auftakt stellte, wurden auch Antworten gegeben. Teilweise Längen haben die Spannung, die Ereignisse und die Wendungen nicht getrübt. Gerade kurz vor Ende spielten sich Dinge ab, die ich so nicht erwartet hatte und die mir das Herz brachen. Rubys Kampf mit der Dunkelheit war Dauerthema und hat mir sehr gut gefallen. Der finale, dritte Band ist somit ein würdiger Abschluss einer Reihe, die sich weiterentwickelt hat und eine wirklich solide Romantasy-Geschichte präsentiert. Für Fans der Reihe ein absolutes Muss, da er mehr glänzen kann als der zweite Teil. Super Abendlektüre und empfehlenswert.

Der lange Weg zum finalen Kampf
von elafisch aus Rimbach am 05.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich finde es immer großartig, wenn Bücher es schaffen, dass ich auch nach einem Jahr seit dem Vorgängerband, nach wenigen Seiten wieder voll drin bin in der Geschichte. Das hat hier hervorragend geklappt und das ganz ohne nervige Wiederholungen. Ein weiterer Pluspunkt der Geschichte war für mich, dass sie direkt sehr spannend b... Ich finde es immer großartig, wenn Bücher es schaffen, dass ich auch nach einem Jahr seit dem Vorgängerband, nach wenigen Seiten wieder voll drin bin in der Geschichte. Das hat hier hervorragend geklappt und das ganz ohne nervige Wiederholungen. Ein weiterer Pluspunkt der Geschichte war für mich, dass sie direkt sehr spannend beginnt und mich so sofort wieder in ihren Bann gezogen hat. Ich habe mich sehr auf Rubys, Arcus’ und Kais Feldzug gegen die Minaxe gefreut. So ganz habe ich das allerdings nicht bekommen, stattdessen stand die Dreiecksbeziehung immer wieder im Fokus, wovon ich ohnehin kein großer Freund bin. Auch Rubys Verhaltensweisen und Gedanken wiederholen sich ständig, das war für mich etwas ermüdend zu lesen. Natürlich kann ich ihren inneren Kampf nachvollziehen, doch irgendwann war ich nur noch gelangweilt. Der Mittelteil hatte etwas von der typischen High-Fantasy Reise zur finalen Aufgabe. Leider ohne die schöne, epische Weltenbeschreibung wie ich es aus diesem Genre gewohnt bin. Das hat meine Langeweile beim lesen noch vergrößert. Im Grunde habe ich das Buch nur weitergelesen, weil ich wissen wollte wie es ausgeht. Zum Ende hin wurde es dann zum Glück auch nochmal schön eindrucksvoll und actionreich, wenn es auch für meinen Geschmack etwas zu viel Happy End gab. Fazit: Beginn und Ende haben mir sehr gefallen. Dazwischen gab es etliche Wiederholungen in Rubys Verhalten. Die Dreiecksbeziehung hat mich genervt. Dieses Buch bleibt deutlich hinter den Vorgängern zurück. Von mir gibt es daher nur eine eingeschränkte Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2