Meine Filiale

Auf Staat sein Nacken

Nimm dir alles, was du kriegen kannst

AK Ausserkontrolle, Josip Radovic

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen
  • Auf Staat sein Nacken

    Riva

    Sofort lieferbar

    € 20,60

    Riva

eBook

ab € 15,99

Accordion öffnen
  • Auf Staat sein Nacken

    ePUB (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    € 15,99

    ePUB (Riva)
  • Auf Staat sein Nacken

    PDF (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    € 15,99

    PDF (Riva)

Beschreibung

»Ihr habt mich ausgeschlossen, mir keine Chance gegeben. Also habe ich mir genommen, was ich wollte.«

Aufgewachsen als Sohn kurdischer Eltern im Berliner Wedding machte sich AK AusserKontrolle früh mit spektakulären Einbrüchen, Drogendeals und Überfällen einen Namen. Lieferte sich wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei. Saß jahrelang im Knast. Doch dann entschied er sich, statt zur Brechstange zum Mikrofon zu greifen – und mit seiner Musik das zu erreichen, was ihm immer verwehrt wurde: Glück und Anerkennung.
In seinem Buch erzählt Davut Altundal, wie AK mit bürgerlichem Namen heißt, erstmals von seinem bewegten Leben zwischen Raub, Knast und der ständigen Angst, aus dem eigenen Land abgeschoben zu werden. Außerdem kommen Weggefährten wie Kontra K und Shindy zu Wort und machen klar: Viele Rapper nennen sich Gangstarapper, aber AK AusserKontrolle ist der Einzige, der wirklich erlebt hat, wovon er rappt.
Auf Staat sein Nacken ist die Geschichte von AK AusserKontrolle. Eine Geschichte, die krasser ist als jeder Gangsterfilm – weil sie wahr ist.

AK Ausserkontrolle, bürgerlich Davut Altundal, hat kurdische Wurzeln und wurde in Berlin geboren. Seine Eltern kamen als Flüchtlinge nach Deutschland und lebten unter schwierigen Bedingungen, weshalb Altundal als Jugendlicher auf die schiefe Bahn geriet und später im Knast landete. Als junger Mann entdeckte er die Musik für sich. Und wurde zum beliebtesten Gangster-Rapper des Landes. Mit seinem ersten Album Panzaknacka gelang ihm 2016 der musikalische Durchbruch. Im August 2020 veröffentlichte er sein inzwischen viertes Studioalbum A.S.S.N.2 und landete an der Spitze der deutschen Charts. Altundal tritt seit Beginn seiner Karriere vermummt auf, um seine Identität zu schützen und machte so das Bandana zu seinem Markenzeichen.

Josip Radović, geb. 1984 in Bosnien, kam mit 9 Jahren während des Jugoslawienkriegs als Flüchtling nach Deutschland. Nach dem Abitur in München studierte er Publizistik in Wien. Er war Chefreporter des GQ Magazins, Creative Director bei Roc Nation und ist Initiator des BOA Magazins. Als Co-Autor der Biographien von Shindy, Der Schöne und die Beats, und Lukas Rieger, Der Lukas Rieger Code, schrieb er zwei Nummer-1-Bestseller. Heute arbeitet er freiberuflich als Journalist und Berater.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 03.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7423-1208-2
Verlag Riva
Maße (L/B/H) 22,3/15,2/2,5 cm
Gewicht 400 g
Verkaufsrang 8795

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2020

Wenn man AK Ausserkontrolle feiert ist dieses Buch ein MUSS! Aber auch wenn nicht, gibt es einen tollen einblick in das Leben eines Jungen mit Migrationshintergrund der in einem kriminellen Umfeld ( Stadtteil von Berlin) aufgewachsen ist und dem die Musik gerettet hat. Realtalk vom feinsten und Einblicke zu jedem Einbruch, ... Wenn man AK Ausserkontrolle feiert ist dieses Buch ein MUSS! Aber auch wenn nicht, gibt es einen tollen einblick in das Leben eines Jungen mit Migrationshintergrund der in einem kriminellen Umfeld ( Stadtteil von Berlin) aufgewachsen ist und dem die Musik gerettet hat. Realtalk vom feinsten und Einblicke zu jedem Einbruch, Raubüberfall und seinem Werdegang zu seiner Karriere. Würde am liebsten mein Gedächtnis löschen, damit ich es gleich nochmal lesen kann.

Rezension
von Medeas Memories am 15.11.2020

Einige von euch wissen vielleicht, dass Kontra K mein absoluter Lieblingskünstler ist. Da auch er ein Kapitel in dem Buch verfasst hat, bin ich darauf aufmerksam geworden. Und wusste sofort: Das Buch muss ich lesen! Bisher habe ich nur eine weitere Biografie gelesen. Nämlich "Shore, Stein, Papier" von $ick. Die hat mich damals... Einige von euch wissen vielleicht, dass Kontra K mein absoluter Lieblingskünstler ist. Da auch er ein Kapitel in dem Buch verfasst hat, bin ich darauf aufmerksam geworden. Und wusste sofort: Das Buch muss ich lesen! Bisher habe ich nur eine weitere Biografie gelesen. Nämlich "Shore, Stein, Papier" von $ick. Die hat mich damals umgehauen und ich wollte unbedingt weitere solcher Biografien lesen. Somit hatte ich an "Auf Staat sein Nacken" schon eine Gewisse Erwartungshaltung. Leider habe ich nicht so gut in die Geschichte rein gefunden, da die Kapitel nicht nicht chronologisch aufeinander aufbauen. Die Geschichte selbst gefällt mir sehr gut. Man bekommt erschreckend ehrliche Einblicke in das Leben von Davut. Dennoch hätte ich mir an einigen Stellen ein paar mehr Details, bzw. eine längere Ausführung gewünscht. Allgemein ist das Buch eher knapp gehalten, mit etwas mehr als 200 Seiten und einer großen Schrift. Trotz dessen konnte mich Davut mit seiner Geschichte berühren. Besonders das neunte Kapitel "Alles schon gesehen" hat es mir angetan. Sosehr, dass sich sogar ein paar Tränen gemeldet haben. Es ist einfach so verdammt wahr, was er sagt. Seine Biografie macht ihn in meinen Augen zu einem sehr sympathischen, aufrichtigen und loyalen Menschen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8