Meine Filiale

Die Chroniken von Mistle End – Der Greif erwacht

(ungekürzte Lesung)

Die Chroniken von Mistle End Band 1

Benedict Mirow

(67)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 16,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 12,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 16,89

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 11,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Cedrik mit seinem Vater nach Schottland zieht, weiß er noch nicht, welche Kräfte in ihm schlummern. Erst als ihn der magische Wächter von Mistle End eines Nachts zur Greifenprüfung herausfordert, offenbart sich seine Gabe. Cedrik ist einer der letzten Druiden auf dieser Welt. Von nun an muss er seine Fähigkeiten trainieren, denn das Gleichgewicht zwischen Mensch, Magie und Natur ist in Gefahr. Ein Kampf steht an, für den der junge, unerfahrene Druide eigentlich noch nicht bereit ist. Zum Glück stehen ihm Emily, eine Gestaltwandlerin, und Elliot, ein angehender Hexenmeister, zur Seite.

Hörspiel mit Jona Mues, Berno von Cramm u. v. a.
1 mp3-CD | ca. 4 h 10 min

Jona Mues, geboren 1981 in Hamburg, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Er stand bereits mehrfach auf der Bühne, unter anderem am Züricher Theater. Er war in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, wie zum Beispiel "Tatort" und "Fleisch ist mein Gemüse".

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Jona Mues, Berno Cramm
Spieldauer 388 Minuten
Altersempfehlung ab 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.08.2020
Verlag Der Audio Verlag
Format & Qualität MP3, 388 Minuten, 432.34 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Hörspiel
Sprache Deutsch
EAN 9783742416582

Weitere Bände von Die Chroniken von Mistle End

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Beginn eines magischen Abenteuers

Susanne, Thalia-Buchhandlung Thalia Wien, Westbahnhof

Cedrik zieht mit seinem alleinerziehenden Vater O’Connor in ein geheimnisvolles Dorf irgendwo im hohen Norden Schottlands und schon bald wird das Leben des Jungen auf den Kopf gestellt: Nicht nur wird er von einem Werwolf bedroht, sondern gewinnt in Elliot und Emily auch neue Freude, die sich als Hexer und Gestaltwandlerin herausstellen, und wird zudem noch von einem Greifen zu einer Prüfung herausgefordert. Könnte es sein, dass auch Cedrik über eine besondere magische Gabe verfügt? In der Tat er ist ein Druide und in einem Refugium für magische Geschöpfe gelandet. Ein spannendes, gut geschriebenes Buch über Mut, Freundschaft, Magie und Abenteuer für junge Leser ab 10 Jahre, der Auftakt einer Reihe, deren zweiter Band hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt!

Entdecke die magischen Geschöpfe von Mistle End - die etwas andere Heimat.

Karin Neustifter, Thalia-Buchhandlung Wels

Cedric muss mit seinem Vater nach Mistle End ziehen, da dieser dort eine neue Arbeit als Lehrer bekommen hat. Zunächst erscheint ihm der kleine verschneite Ort in den schottischen Highlands sehr langweilig. Aber dann passieren plötzlich merkwürdige Dinge und Cedric wird von Alpträumen geplagt, die ihn nicht mehr loslassen. Ein magischer Greif stellt seltsame Fragen, die Cedric nicht beantworten kann. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden Emily und Elliot macht sich Cedric auf die Suche nach Anworten auf seine vielen Fragen. Er entdeckt, dass er die seltene Gabe der Druiden besitzt. Er kann die Erde und die Welt der Pflanzen kontrollieren. Schnell muss er lernen seine Fähigkeiten richtig einzusetzen, denn ein großer Krampf steht bevor. Cedric spielt darin eine große Rolle. Doch wird er es schaffen, seine Kräfte richtig zu nutzen?! Ein Buch, dass mich richtig gefesselt und in seinen Bann gezogen hat. Am liebsten wäre man direkt dabei, in der Welt dieser übernatürlichen Wesen. Im Mittelpunkt Hexen, Druiden, Werwölfe..., aber auch Freundschaft, Gerechtigkeit, Ängste und Sorgen spielen eine große Rolle in diesem Buch. Absolut empfehlenswert, einfach fantastisch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
51
12
4
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2020
Bewertet: anderes Format

Der Autor lässt Cedric und seinen Vater von London in das kleine schottische Dorf Mistle End ziehen und dort beginnt für Cedric ein fantastisches Abenteuer welches es in sich hat. Ein sehr vielversprechender Reihenauftakt!

Schöner Auftakt mit toller Idee, aber leider nicht perfekt
von MsChili am 10.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch hat mich ja gleich angesprochen. Das Cover und der Klappentext haben meine Neugier geweckt und ich mag ja gerne Bücher mit fantastischen Wesen. Hier geht es um den jungen Cedrik, der mit seinem Vater nach Mistle End zieht, mitten hinein ins Nirgendwo, an einen Ort voller Geheimnisse, die es zu ergründen gilt. Schon ... Dieses Buch hat mich ja gleich angesprochen. Das Cover und der Klappentext haben meine Neugier geweckt und ich mag ja gerne Bücher mit fantastischen Wesen. Hier geht es um den jungen Cedrik, der mit seinem Vater nach Mistle End zieht, mitten hinein ins Nirgendwo, an einen Ort voller Geheimnisse, die es zu ergründen gilt. Schon zu Beginn passieren mysteriöse Dinge und ich war gespannt mehr über den Ort und seine Bewohner zu erfahren. So lernt man auch schnell die Geschwister Elliot und Emily kennen, die im gesamten Buch eine wichtige Rolle spielen, die mir persönlich aber ein bisschen voreingenommen waren. Klar, sind sie lieb und mir haben die kleineren Streitereien der beiden gefallen, doch die beiden und auch viele weitere der Bewohner sind nicht frei von Vorurteilen, was mich persönlich ein wenig gestört hat. Schwierig hierzu mehr zu sagen, ohne zu viel vom Buch zu verraten. Ich war sehr neugierig, was es mit dem Greifen auf sich hat und ab einem bestimmten Punkt ist die Spannung ganz weit oben und ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht. Es geht Schlag auf Schlag und die Geschehnisse überschlagen sich regelrecht und dabei häufen sich leider Logikfehler, gerade was die magische Grenze betrifft. Man hat das Gefühl, dass der Autor selbst nicht ganz wusste, wohin die Geschichte führen soll oder sich umentschieden, diese Tatsache aber nicht berücksichtigt hat. Das Dorf und die verschneite Landschaft haben mich aber sofort in ihren Bann gezogen und hier hätte der Autor gerne noch ein wenig mehr ausschmücken können. Der Stil des Autors ist leicht und kindgerecht und hat als wichtiges Thema Vorurteile und was ist gut/was ist böse. Es ist eben nicht immer alles so wie es scheint. Ich denke bei Kindern könnte es ein wenig Redebedarf geben, ich als Erwachsene sehe es ja auch immer mit anderen Augen. Ein empfehlenswerter Auftakt, der ein paar Fehler in der Logik hat. Mir gefällt die Grundidee dennoch.

von einer Kundin/einem Kunden am 29.10.2020
Bewertet: anderes Format

Mit dem Umzug aus der Großstadt London in ein kleines schottisches Dorf beginnt für Cedrik das größte Abenteuer seines Lebens. In Mistle End haben viele magische Geschöpfe eine Heimat gefunden und auch Cedrik scheint besondere Fähigkeiten zu haben. Spannendes Fantasy-Lesefutter.

  • Artikelbild-0
  • Die Chroniken von Mistle End – Der Greif erwacht

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward