Meine Filiale

Und erlöse uns von den Blöden

Vom Menschenverstand in hysterischen Zeiten - Der SPIEGEL-Bestseller #1

Monika Gruber, Andreas Hock

(14)
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen
  • Und erlöse uns von den Blöden

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 20,60

    Piper

eBook (ePUB)

€ 16,99

Accordion öffnen
  • Und erlöse uns von den Blöden

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 16,99

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

€ 21,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 16,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Was sind das nur für Zeiten? Innerhalb weniger Jahre ist aus uns eine hysterisch-hyperventilierende Gesellschaft geworden, in der sich Wutbürger und Weltverbesserer, vermeintlich Ewiggestrige und Meinungsmissionare feindselig gegenüberstehen. Und die gegenwärtige Krise hat keineswegs zur Verbesserung des Miteinanders geführt, sie hat die Blödheit einiger eher noch verschlimmert. Die preisgekrönte Kabarettistin Monika Gruber und Bestsellerautor Andreas Hock gehen dem kollektiven Wahnsinn auf den Grund - und stellen fest, dass er seine Ursache vor allem in der Ignoranz und im Egoismus einiger Weniger hat. Mit Selbstironie und schwarzem Humor begeben sie sich auf die Suche nach dem gesunden Menschenverstand und gehen dorthin, wo es wirklich wehtut - eine unterhaltsame Reise durch die Gegenwart, die beweist: Lachen hilft!

Monika Gruber wurde in der Nähe von Erding geboren. Aufgewachsen auf dem elterlichen Bauernhof, besuchte sie die Schauspielschule Ruth-von-Zerboni in München. Ihren ersten kabarettistischen Soli schrieb sie 2004 in ihrer Figur als "Kellnerin Monique". Der Durchbruch gelang ihr mit ihrem zweiten Bühnen-Solo "Hauptsach g'sund". Neben diversen TV-Auftritten ist sie auch als Schauspielerin in u.a. "München 7" zu sehen sowie in Kinofilmen wie "Eine heiße Nummer" und "Vatertage".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.11.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783492997966
Verlag Piper
Dateigröße 4977 KB
Verkaufsrang 21

Buchhändler-Empfehlungen

In Zeiten wie diesen...

Ursula Raab, Thalia-Buchhandlung Max-Center

In diesem Buch wird direkt und unverblümt auf die menschliche Dummheit, kuriose Anordnungen der Politik und auf unerklärliche Phänomene in Zeiten wie diesen hingewiesen. Mit Sarkasmus werden Bespiele genannt, die seinesgleichen suchen. Die spitze Feder von Gruber und Höck finde ich genial und hat mich im Lockdown erheitert.

Manchmal hilft nur noch Humor!!

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Mit spitzer Zunge und gut dosiertem Humor gegen den geistigen Lockdown. Beide Autoren hinterfragen viele Themen, in gewohnt humorvoller Manier, aber doch auch in notwendiger Ernsthaftigkeit. Auch wie Monika Gruber zähle ich mich zu denen, die die Welt oft nicht mehr verstehen und stimme mit ihr überein, wenn sie sagt: „Egoismus und Rücksichtslosigkeit sind die prägnantesten Tugenden des 21. Jahrhunderts“.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
0
0

Der Wahnsinn.......
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Es tut so gut, das zu lesen. Als hätten die beiden Autoren in meine Gedanken geschaut - ich finde alles wieder, was auch ich so empfinde. Das beste kritische, trotzdem amüsante und unterhaltsame Buch, zu dieser nicht einfachen Zeit. Danke Frau Gruber und Herr Hock - bitte niemals aufhören solche Bücher zu schreiben !!

Auweia...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kabarettistin Monika Gruber und Journalist Andreas Hock äußern sich in ihrem gemeinsamen Buch zur Lage der Nation, halten der Gesellschaft den Spiegel vor. Sie machen aufmerksam, stellen fest, prangern an, rütteln wach und bringen Fakten auf den Tisch, knallhart. Persönliche Erfahrungen, Ansichten und Einsichten packen sie dazu... Kabarettistin Monika Gruber und Journalist Andreas Hock äußern sich in ihrem gemeinsamen Buch zur Lage der Nation, halten der Gesellschaft den Spiegel vor. Sie machen aufmerksam, stellen fest, prangern an, rütteln wach und bringen Fakten auf den Tisch, knallhart. Persönliche Erfahrungen, Ansichten und Einsichten packen sie dazu, eine großzügig bemessene Schippe Sarkasmus obendrauf. Wer von den üblichen Verdächtigen aus Politik, Wirtschaft und Medien derzeit genervt oder gelangweilt ist und lieber weghört, hier lohnt zuhören. Ich schwanke noch zwischen großem Vergnügen und Entsetzen...

Pflichtlektüre!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbach am 24.11.2020

Dieses Buch sollte Pflichtlektüre sein für alle, die glauben, es müssten alle Regeln des Zusammenlebens geändert werden und alles " moralisch" benannt sein. Hervorragend, wie Alles von Monika Gruber!!!!!!!!

  • Artikelbild-0