Paul Tillich: Gesammelte Werke. Ergänzungs- und Nachlaßbände / Vorlesungen über Geschichtsphilosophie und Sozialpädagogik

(Frankfurt 1929/30)

Paul Tillich: Gesammelte Werke. Ergänzungs- und Nachlaßbände Band 15

Paul Tillich

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
229,00
229,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Mit dieser Edition wird ein weiterer Band mit Vorlesungen Paul Tillichs aus seiner Lehrtätigkeit an der Frankfurter Universität veröffentlicht. Er enthält die bisher unveröffentlichten Manuskripte der Vorlesungen Geschichtsphilosophie und Sozialpädagogik, die Tillich als Professor für Philosophie und Soziologie einschließlich Sozialpädagogik im Wintersemester 1929/30 gehalten hat, außerdem eine studentische Mitschrift der Vorlesung Geschichtsphilosophie sowie Materialien aus seinen Seminaren und Übungen zu diesem Thema. Beide Vorlesungen ergänzen sich inhaltlich. In ihnen entwickelt Tillich erstmalig eine phänomenologisch konzipierte Philosophie der Begegnung – in Auseinandersetzung mit dem Historismus, der Wertphilosophie des Neukantianismus sowie der Existenzphilosophie Heideggers. In einer Weiterführung seiner Religions- und Sinntheorie wird Begegnung als Begegnung mit unbedingtem Sinn gedeutet. Dem Sein stellt er die Begegnung als Selbsttranszendenz und damit die Kategorie des Neuen entgegen. Grundlegend ist die Korrelation von Selbst- und Fremdbegegnung. Tillichs Philosophie der Begegnung erschließt ein neues Verständnis von Zeit und Geschichte, wie auch des Ich-Du-Verhältnisses und der Erziehung.


"Insgesamt bleibt der Eindruck, dass mit diesem Ergänzungsband zur Ausgabe der Gesammelten Werke von Paul Tillich zwei Texte dargeboten werden, die nicht nur für die Experten zu Leben und Werk Tillichs von Interesse sind, sondern darüber hinaus für alle diejenigen eine Bedeutung haben können, die sich mit der Möglichkeit geschichtsphilosophischen Denkens in der Epoche seiner langen Verabschiedung beschäftigen."
Gerald Hartung in: Phil. Jahrbuch 1/2010

"Wie schon die bisherigen Bände hat Erdmann Sturm auch den jetzt vorliegenden wieder mustergültig ediert."
Hermann Fischer in: Theologische Literaturzeitung 11/2008

"Seit langen Jahren erwirbt sich Erdmann Sturm Verdienste um die Edition von Vorlesungen und ungedruckten Vorträgen aus dem Nachlass Tillichs. Man kann ihm für seine entsagungsvolle philologische Kärnerarbeit gar nicht genug danken. Auch der jüngste Band aus seiner Editorenwerkstatt ist kenntnisreich eingeleitet und bietet detaillierte Informationen zum Übergang Tillichs von Dresden nach Frankfurt."
Friedrich Wilhelm Graf in: Neue Zürcher Zeitung April 2008

"Es steht zu erwarten, dass auch der vorliegende Band der Tillichforschung wertvolle Impulse verleihen wird."
Christian Danz in: Theologische Zeitschrift 3/2008

Erdmann Sturm, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Erdmann Sturm
Seitenzahl 379
Erscheinungsdatum 23.10.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-11-019662-7
Verlag De Gruyter
Maße (L/B/H) 23,6/16/2,8 cm
Gewicht 805 g
Auflage 1

Weitere Bände von Paul Tillich: Gesammelte Werke. Ergänzungs- und Nachlaßbände

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0