Meine Filiale

Skulduggery Pleasant - Untotenland

Skulduggery Pleasant Band 13

Derek Landy

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,60
22,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 22,60

Accordion öffnen
  • Skulduggery Pleasant - Untotenland

    Loewe

    Sofort lieferbar

    € 22,60

    Loewe

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen
  • Skulduggery Pleasant - Untotenland

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    € 14,99

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Einen toten Mann bringt man nicht um!

In der Dimension X ist die Zombieapokalypse ausgebrochen. Alle Ortschaften werden von menschenfressenden Horden belagert, nur eine einzige Stadt ist noch nicht befallen. Dorthin hat sich der tyrannische Herrscher Mevolent zurückgezogen. Plant er jetzt etwa eine Invasion der Erde?
Das Sanktuarium ist besorgt und schickt die Toten Männer los. Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh sind natürlich dabei. Ausgerüstet mit den drei Göttermörderwaffen und dem Zepter der Urväter sollen sie Mevolent töten. Dazu müssen sie ihn aber erst einmal finden. Es beginnt eine monatelange, gefährliche Irrfahrt durch eine verwüstete Dimension. Und dann fehlt plötzlich Walküre …

Die Kultserie geht weiter. Denn eine Kleinigkeit wie das große Finale seiner Reihe um den zaubernden Skelett-Detektiv konnte Bestsellerautor Derek Landy nicht aufhalten, sich weitere Geschichten über Skulduggery Pleasant auszudenken. Untotenland ist der dreizehnte Band der schwarzhumorigen Urban-Fantasy-Horror-Reihe.

Derek Landy, geboren 1974, arbeitete als Karatelehrer und Drehbuchautor, bevor er die Idee zu seinen erfolgreichen Skulduggery-Pleasant-Büchern hatte. Die Reihe wurde in 35 Sprachen übersetzt, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und stürmte weltweit die Bestsellerlisten. Derek Landy lebt in der Nähe von Dublin in einem Haus, das vollgestopft ist mit Filmrequisiten. Besonders stolz ist er auf sein Original-Supermankostüm.
Der englischsprachige Blog von Derek Landy ist unter dereklandy.blogspot.de zu erreichen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Jugendbücher
Seitenzahl 656
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0833-9
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/14,2/4,3 cm
Gewicht 768 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Franca Fritz, Heinrich Koop
Verkaufsrang 2054

Weitere Bände von Skulduggery Pleasant

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Einen toten Mann bringt man nicht um...
von Mareike Kollenbrandt aus Titz am 30.11.2020

Band 13 der von mir sehr geschätzten Skulduggery Pleasant Reihe. Skuluggery, Walküre und die Toten Männer befinden sich auf einer gefährlichen Mission in der Dimension X. Dort wird das Land von Zombies bedroht. Mevolent, der in dieser Parallelwelt noch lebt, hat sich in seine Stadt zurückgezogen und es wird befürchtet, daß er v... Band 13 der von mir sehr geschätzten Skulduggery Pleasant Reihe. Skuluggery, Walküre und die Toten Männer befinden sich auf einer gefährlichen Mission in der Dimension X. Dort wird das Land von Zombies bedroht. Mevolent, der in dieser Parallelwelt noch lebt, hat sich in seine Stadt zurückgezogen und es wird befürchtet, daß er von da aus die Invasion der Erde plant. Und davon soll ihn das DreamTeam Skulduggery/ Walküre und ihre Freunde abhalten. Doch natürlich läuft wie immer nichts so, wie sie es geplant haben. Hier und da blitzt der berühmte Humor des Skelettdetektivs mal auf. Insgesamt kommt der Band aber leider nicht an seine Vorgänger heran. Schade!

Zombies, Götterschlächter, Darquise und Mevolent ...
von booksurfer aus Ludwigshafen am 24.11.2020

Jedes Jahr aufs Neue freu ich mich auf den November, denn dann erscheint ein neuer Teil von Skulduggery Pleasant. Ich liebe die Reihe und war natürlich auf das neuste Abenteuer des dynamischen Duos Skulduggery und Walküre Unruh gespannt: Mevolent ist zurück und in der Dimension X ist eine Zombieapokalypse ausgebrochen. Überal... Jedes Jahr aufs Neue freu ich mich auf den November, denn dann erscheint ein neuer Teil von Skulduggery Pleasant. Ich liebe die Reihe und war natürlich auf das neuste Abenteuer des dynamischen Duos Skulduggery und Walküre Unruh gespannt: Mevolent ist zurück und in der Dimension X ist eine Zombieapokalypse ausgebrochen. Überall lauern Horden von Untoten und nur eine einzige Stadt ist noch sicher und genau in die ist Mevolent geflüchtet und plant von dort aus die Erde zu erobern. Skulduggery, Walküre und die Toten Männer werden ausgesandt, um Mevolent mithilfe der Götterschlächter Waffen zu töten. Leichter gesagt als getan denn erstmal müssen sie sich einen Weg durch das Land der Untoten schlagen und auf dem Weg dorthin ist plötzlich Walküre verschwunden... Die 2. Staffel von Skulduggery Pleasant hat durchaus seine Probleme und kommt insgesamt nicht an die erste Reihe heran. Mit Untotenland konnte Derek Landy mich aber wieder packen. Zum einen haben wir die Geschichte um Skulduggery, Walküre und die Toten Männer im Leibniz Universum und ihren Auftrag Mevolent zu töten. Zum anderen geht auch die Geschichte um die Prophezeiung der Darkly Brüder weiter und dann haben wir auch noch Darquise am Start. Es ist also wieder einiges Los in der Geschichte. Für mich am interessantesten war die Geschichte um die Darkly Brüder und ihrer Prophezeiung um den Nachtkönig. Das liegt daran, dass mir Omen sehr ans Herz gewachsen ist. Er ist in meinen Augen das Beste in den neuen Büchern da man sich wirklich leicht mit ihm identifizieren kann. Mit seiner naiven und tollpatschigen Art muss man ihn einfach lieben. Diesmal wird nochmal eindeutig gezeigt welchen Stellenwert er in seiner Familie hat, und wie sehr er darunter leidet. Aber auch die Geschichte im Untotenland mit den Zombies und den Krieg gegen Mevolent hat es in sich. Hier erwarten uns wieder tolle Momente mit Walküre und Skulduggery, es war aber auch toll die Toten Männer wieder an Board zu haben. Die Geschichte um Darquise fand ich zwar sehr sehr ... sehr strange aber das Ende lässt viel Raum für Spekulationen und ich bin gespannt wie es mit ihr weiter geht. Zum Schreibstil brauch ich nach 13 Bänden glaube ich nichts mehr zu sagen, der ist gewohnt spannend, einfallsreich und vor allem witzig. Insgesamt konnte mich Untotenland überzeugen und auch, wenn nicht alles perfekt ist, hat es mir wieder besser gefallen als zuletzt Mitternacht und Wahnsinn. Es passiert wieder sehr viel für eine einzige Geschichte aber Derek Landy gelingt es hier eine gute Balance zwischen Action und Charakterentwicklung zu schaffen. Ich bin gespannt wie es nun weiter geht vor allem mit Darquise und Omen. 4 von 5 Sternen


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3