Meine Filiale

Gefolgt von niemandem, dem du folgst

Twitter-Tagebuch. 2009-2020

Jan Böhmermann

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 22,70

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 18,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Wetten, dass Sie das Interessanteste verpasst haben? Jan Böhmermanns digitale Chronik der vergangenen Dekade zeigt: Das Interessanteste stand nicht immer in der Zeitung. Sein Twitter-Tagebuch erzählt von Ereignissen, Diskussionen und Erfahrungen, die eine radikal neue Art der Geschichtsschreibung bedeuten: in Echtzeit und Hals über Kopf in der Gegenwart. Als Jan Böhmermann 2009 zu twittern anfing, war die Welt eine andere. Der Kurznachrichtendienst war noch kaum bekannt; erst allmählich entstand eine parallele Öffentlichkeit, in der Informationen ungefiltert, schnell und witzig verbreitet und diskutiert wurden. Der Zugang ist radikal subjektiv. Wichtig ist, was für den Einzelnen wichtig ist: Weltpolitik ebenso wie ein neuer Haarschnitt. In der Tradition großer Moralisten wie Montaigne oder Lichtenberg beobachtet Jan Böhmermann sich selbst und die Welt. Er sinniert über die Proble-matik, Erdbeeren zu transportieren, streitet sich mit dem Bundesjustizminister, pampt den BILD-Chefredakteur an, klugscheißt mit Christian Lindner, diskutiert mit Sido und flirtet mit Erika Steinbach. Mit seiner täglich wachsenden Reichweite und am Ende 2,2 Millionen Followern wird er aus Versehen auch zum Handelnden in der neuen Welt: Das Internet sickert in die Wirklichkeit, die Wirklichkeit verdampft ins Internet. Jan Böhmermann lobt, streitet, provoziert, fragt, informiert, scherzt, irrt, wundert und blamiert sich: Seine Tweets, sorgfältig zusammengestellt und eingeordnet, sind zugleich umfangreiche Kulturgeschichte des vergangenen Jahrzehnts und eine unterhaltsame Infragestellung der Welt, in der wir leben.

»Böhmermanns Tweet-Parade liest sich sehr kurzweilig.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 10.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-00058-0
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,8/15,2/3,8 cm
Gewicht 648 g
Abbildungen 2-farbig zahlreiche Abbildungen
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 18726

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Ein Querschnitt der letzten zehn Jahre
von Sofia Marie Wolter aus Wuppertal am 06.10.2020

Aufmachung: Dieses Buch ist etwas anderes: Es ist eine Zusammenstellung der Tweets von Jan Böhmermann von 2009 bis Anfang 2020. Daher war ich erst etwas skeptisch, als ich den stolzen Preis des Buches gesehen habe. Mein Gedanke: So teuer müssen Tweets doch nicht sein! Aber: Das Buch ist das Geld wirklich wert! Es ist sehr aufw... Aufmachung: Dieses Buch ist etwas anderes: Es ist eine Zusammenstellung der Tweets von Jan Böhmermann von 2009 bis Anfang 2020. Daher war ich erst etwas skeptisch, als ich den stolzen Preis des Buches gesehen habe. Mein Gedanke: So teuer müssen Tweets doch nicht sein! Aber: Das Buch ist das Geld wirklich wert! Es ist sehr aufwendig verarbeitet, der Einband ist fest und „rau“ (?),im Titel und auf dem Buchrücken sind silberne Details, was das Cover trotz seiner Schlichtheit edel aussehen lässt. Innen ist das Buch teilweise farbig gedruckt und das beste: Es hat ein Lesebändchen! Meine Meinung: Gefolgt von niemandem, dem du folgst ist, wie gesagt, ein ungewöhnliches Buch, das auch ein wenig schwierig zu bewerten ist. Als ich mich jetzt für diese Rezension hingesetzt habe, habe ich das Buch angeschaut und mich gefragt: Wie soll ich Tweets rezensieren? Das Buch ist allerdings nicht bloß eine Aneinanderreihung von einigen Tweets, sondern vielmehr durchaus das, was es im Titel verspricht: Ein Tagebuch. Es ist nicht „spannend“ im herkömmlichen Sinne, wie die Romane, die ich sonst lese, aber dennoch hat es mich gefesselt. Gefolgt von niemandem, dem du folgst beginnt 2009. Da habe ich in der Politik noch nicht allzu viel mitbekommen, ich war ja erst 9 bzw. 10 Jahre alt. Dank der Erklärungsspalten am Rand, in denen man nähere Infos zu erwähnten Personen erhält oder Ereignisse erläutert werden, konnte ich die meisten von Böhmermanns Tweets jedoch gut nachvollziehen. An einiges, das ich damals aufgeschnappt hatte, konnte ich mich sogar noch erinnern. Da war ich dann ganz erstaunt, dass das doch schon so lange her ist! Ich bin erst 21, aber ich merke, ich werde alt. Man erhält also eine gute Zusammenfassung der Dinge, die in den letzten zehn Jahren passiert sind, und die man teilweise gar nicht mehr wirklich auf dem Schirm hatte. Dabei erwähnt Böhmermann hin und wieder natürlich den einen oder anderen Politiker oder auch Journalisten, den man auch heute noch regelmäßig in den Nachrichten sieht, und ist manchmal echt erschrocken, was sich so mancher schon geleistet hat, bspw. Äußerungen in Bezug auf die gleichgeschlechtliche Ehe oder Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare ebenso wie rassistische Aussagen. Es ist ja keine Überraschung, dass (gerade die „konservativeren“) Politiker eine verquere und absolut veraltete Ansicht von Ehe und Elternschaft, sowie von vielen anderen Themen, bei denen man sich fragt, ob einige auch schon im 21. Jahrhundert angekommen sind, haben, aber dass so mancher Kommentar immer noch einfach totgeschwiegen wird, frustriert dann doch schon. Oder dass Xavier Naidoo nicht erst während Corona total komisch geworden ist, der war ja schon immer so! Das wusste ich gar nicht. Weil darüber nicht geredet wurde. Gerade in der Hinsicht dokumentiert Gefolgt von niemandem, dem du folgst das (deutsche) politische und gesellschaftliche Leben hervorragend! Vor allem ab 2015 wird das Buch sehr spannend – jedenfalls für mich, was aber wohl auch daran liegt, dass ich mit 15 bzw. 16 angefangen habe, mehr Dinge im Leben mitzubekommen, als die Geschichten aus meinem Bücherregal. xD Ab dort setzt der Autor sich auch verstärkt mit Rassismus und Rechten auseinander; vorher zwar auch schon, aber durch die Fluchtmigration sind ja leider viele Rechte aus ihren braunen Höhlen gekrochen. Das merkt man, und an dem Buch kann man sehr gut den „Rechtsruck“ der Gesellschaft und die Radikalisierung Vieler (auch Politiker) beobachten, sowie bspw. auch die Gründung der AfD und wie sie unheimlich schnell von einer Außenseiterpartei zu einer leider salonfähigen wurde – anhand von Kommentaren und Reaktionen auf Tweets des Autors, die mich echt am Verstand so mancher zweifeln lassen haben. Also die Reaktionen, nicht die Tweets von Böhmermann. Das traurigste an der ganzen Sache ist, dass man manche Situationen in der Retrospektive natürlich ganz anders beurteilt und erkennt, dass sich in den letzten paar Jahren nichts geändert hat, im Gegenteil. In der Hinsicht regt Gefolgt von niemandem, dem du denkst zum Nachdenken an. Generell sollte man die Tweets des Autors mit etwas Hirn lesen – Böhmermann ist ein Satiriker und das merkt man auch. Hinter vielen Tweets, die zunächst etwas sinnlos anmuten, steckt viel mehr dahinter. Auf der anderen Seite ist er natürlich auch ein großer Quatschkopp und fast genauso viele Tweets ergeben einfach wirklich keinen (tieferen) Sinn. Ich habe auch das Gefühl, dass Haribo die Rezeptur für Tropi Frutti verändert hat, die fühlen sich beim Kauen irgendwie matschiger an. Früher waren die außen fester und dafür innen nur matschiger, aber jetzt sind die anders. Fazit: Gefolgt von niemandem, dem du folgst ist nicht bloß eine Aneinanderreihung alter Tweets des Satirikers Jan Böhmermann. Es ist einerseits ein sehr unterhaltsames, andererseits aber auch ein absolut politisches Buch, das ein Querschnitt der letzten Dekade darstellt. Der Autor hat über den Kurznachrichtendienst Twitter über die letzten Jahre viele Probleme beim Namen genannt und den Finger ohne Rücksicht auf die Wunde gelegt – das Buch stellt diese Ereignisse zusammen und beim Lesen merkt man: Es hat sich in vielen Dingen leider nicht viel geändert. Nicht nur Politikinteressierten kann ich Gefolgt von niemandem, dem du folgst nahelegen, sondern jedem, dem Demokratie wichtig ist (auch wenn das jetzt polemisch klingt, aber gerade angesichts der rechtsnationalen Entwicklung innerhalb der EU und Deutschlands kann man das nicht anders sagen). 5/5 Lesehasen.

Überraschend informativ
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2020

Ich kannte bisher den Autor Jan Böhmermann nur aus der satirische Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“ als blassen dünnen Jungen und Meinungsbildner. Da ich das öffentlich einsehbare Online-Tagebuch Twitter nicht nutze, war ich sehr gespannt auf das analoge Buch „Gefolgt von niemandem, dem du folgst - Twitter-Tagebuch 2009-2020“... Ich kannte bisher den Autor Jan Böhmermann nur aus der satirische Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“ als blassen dünnen Jungen und Meinungsbildner. Da ich das öffentlich einsehbare Online-Tagebuch Twitter nicht nutze, war ich sehr gespannt auf das analoge Buch „Gefolgt von niemandem, dem du folgst - Twitter-Tagebuch 2009-2020“. Äußerlich erinnert das ungewöhnliche Buch etwas an eine Hotelbibel mit Lesezeichenband und inhaltlich an die Chronik eines Jahrzehnts. Aber um es gleich vorwegzunehmen: Dieses Buch hat mich positiv überrascht und gehört somit nicht in eine Nachttischschublade, sondern ins Bücherregal. Der Autor präsentiert seine Tweets und daraus resultierenden Dialoge in einer chronologischen Auflistung. Wesentliche Tweets sind mit Fußnoten gekennzeichnet. Mit Hilfe dieser Fußnoten wird der jeweilige Kontext zum Tweet erläutert. Es ist eine kurzweilige Zeitreise im Schnelldurchlauf, die ausschnittsweise die Entwicklung unserer Gesellschaft aufzeigt. Es ist kein Buch, das man in einem Rutsch lesen kann. Ich habe nach jedem Tagebuchjahr eine Lesepause gemacht und die zum Teil bereits vergessenen Ereignisse für mich erneut bewertet. In den einzelnen Tagebuchjahren werden u.a. die Tweets mit Sido, Olli Schulz, BILD-Redakteuren, hochrangigen Politikern und Christian Lindner präsentiert. Highlights sind umfangreiche Live-Kommentierungen aus Redaktionssitzungen und dem ICE sowie die Dankesrede anlässlich der ROMY-Verleihung 2020. Jan Böhmermann ist auch auf Twitter authentisch. Er testet ständig die satirischen Grenzen aus und schießt dabei auch schon mal über das Ziel hinaus. Er provoziert, polarisiert und weist auf seine Art und Weise auf Missstände hin. So zieht sich seine Forderung „Google verstaatlichen, Facebook enteignen und Twitter regulieren“ wie ein roter Faden durch das Tagebuch. Ich war positiv über die Umsetzung des Buches und der thematischen Bandbreite überrascht. Mich würde es aber auch nicht mehr wundern, wenn er als nächstes ein Instagram-Bilderbuch der letzten Jahre veröffentlicht . Das Twitter-Tagebuch hat mir sehr viel Spaß bereitet. Wer die humoristische und sarkastische Art von Jan Böhmermann mag und auch einmal ein Buch außer der üblichen Reihe lesen möchten, ist hier gut aufgehoben.

Jan Böhmermann in Bestform! Einfach herrlich!
von Vanessa am 27.09.2020

Zum Inhalt . Jan Böhmermann nimmt uns mit auf eine ganz besondere Art der Zeitreise. In seinem Buch finden wir einschlagende Ereignisse des vergangenen Jahrzehnts und werden dabei zurück katapultiert ins Startjahr 2009, wo die Welt noch eine andere war. Von dort aus geht es los mit Stationen wie der Loveparade-Katastrophe, der... Zum Inhalt . Jan Böhmermann nimmt uns mit auf eine ganz besondere Art der Zeitreise. In seinem Buch finden wir einschlagende Ereignisse des vergangenen Jahrzehnts und werden dabei zurück katapultiert ins Startjahr 2009, wo die Welt noch eine andere war. Von dort aus geht es los mit Stationen wie der Loveparade-Katastrophe, der Fußballweltmeisterschafft oder der Wahl von Donald Trump, alles Katalogisiert in herrlich unterhaltsamen Tweets ganz in Böhmermann Manier. Dabei wird hitzig mit oder über Politiker, Moderatoren, Sänger, anderen Twitter-Usern und und und diskutiert und der ein oder andere natürlich auch mal ganz gern aufs Korn genommen. . Meine Meinung . Da ich Jan Böhmermann einfach liebe, war dieses Werk ein absolutes muss für mich. Da es sich hier nicht um eine gewöhnliche Geschichte mit gewöhnlichen Handlungsverläufen handelt, sondern um eine chronologische Auflistung von Tweets, war das ganze eine gelungene und erfrischende Abwechslung zwischen all den standardisierten Romanen. Ich habe mich köstlich über Jan und seinen Humor amüsiert, für mich ist er der König des Sarkasmus, den er in einer Art und Weise auslebt, die schon an Kunst grenzt. Was das betrifft, spreche ich genau seine Sprache und genieße es in einer Tour, wenn er gekonnt Spruch für Spruch raushaut und so geschickt verpackt, das es an Genialität kaum zu übertreffen ist. Der geborenen Satiriker, dessen Stimme absolut wichtig für dieses Land ist! . Fazit . Wer ein Fan von Jan Böhmermann ist und dazu noch fließend sarkastisch spricht, wird seinen Humor und seine Ansichten verstehen und eine Menge Spaß mit diesem Buch haben! . . Hört doch auch mal in Jan's Podcast "Fest und flauschig" rein, den er zusammen mit Olli Schulz managed. Jeden Mittwoch und Sonntag gibt es da frischen Content der laufenden Woche. Zu finden bei Spotify!

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11