Diskrete Zeugen

Ein Fall für Lord Peter Wimsey

Ein Fall für Lord Peter Wimsey Band 2

Dorothy L. Sayers

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 15,50

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zweite Fall für Lord Peter Wimsey in attraktiver Neuausstattung

"Eine der vergnüglichsten Lektüreerfahrungen überhaupt." (Denis Scheck)

Eines frühen Morgens, um drei Uhr wird Captain Cathcart tot aufgefunden. Für den begeisterten Amateurdetektiv Lord Peter Wimsey ist dieser Mord eine besonders heikle Angelegenheit: Nicht nur hätte Cathcart sein zukünftiger Schwager sein sollen, auch steht obendrein noch der Herzog von Denver unter Verdacht, die Tat begangen zu haben – Wimseys eigener Bruder, der zu den Vorwürfen allerdings beharrlich schweigt. Indes behauptet Wimseys Schwester, sie habe ihren Verlobten eigenhändig umgebracht. Und als wäre diese ganze merkwürdige Affäre nicht bereits nebulös genug, tragen die überaus diskreten Zeugen eher zu einer weiteren Verschleierung als zur Aufklärung des Falles bei.

Produktdetails

Verkaufsrang 41719
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 17.11.2020
Verlag ROWOHLT Wunderlich
Seitenzahl 368
Maße (L/B/H) 21,1/13,2/3 cm
Gewicht 394 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Clouds of Witness
Übersetzer Otto Bayer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-0063-9

Weitere Bände von Ein Fall für Lord Peter Wimsey

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

ja,ja, die britische Oberschicht
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2021

Dieser Kriminalroman aus der "Lord-Peter-Wimsey"-Serie hat mich nicht ganz so begeistert wie der Rest. Die Selbstdarstellung der britischen Oberklasse(die sich hier im Benehmen von Lord Peters Bruder manifestiert), welche immer noch zu hoffen scheint, das die gloriosen Vorkriegszeiten irgendwie wieder zurückzuholen seien, hätte... Dieser Kriminalroman aus der "Lord-Peter-Wimsey"-Serie hat mich nicht ganz so begeistert wie der Rest. Die Selbstdarstellung der britischen Oberklasse(die sich hier im Benehmen von Lord Peters Bruder manifestiert), welche immer noch zu hoffen scheint, das die gloriosen Vorkriegszeiten irgendwie wieder zurückzuholen seien, hätte schon fast etwas von Satire - wenn sie nicht für den Herzog von Denver -oben genannter Bruder- mit dem Tod durch Erhängen enden würde! Aber der snobistische Esel kann/will ja nicht anders und so muss Peter zu Brüderleins Rettung mal eben über den Atlantik fliegen... Die Dialoge sind wieder klasse und auf den "Helden" der tollen, wiederaufgelegten Reihe lasse ich nichts kommen - für seine Verwandschaft kann man ja nix, nicht wahr ? Interessierte "classic-crime"- Leser sollten mit "Ein Toter zu wenig" (engl. "Whose Body") beginnen - noch immer lohnende Lektüre !

Eleganter Krimi zum Genießen
von Lesendes Federvieh aus München am 01.02.2021

Dorothy L. Sayers (1893 - 1957), die neben P.D. James und Agatha Christie zu den großen englischen "Ladies of Crime" gehört, hat mit ihrem sympathischen, scharfsinnigen Amateurdetektiv Lord Peter Wimsey einen Kriminalhelden der Extraklasse geschaffen. Es ist absolut unterhaltsam ihn bei seinen Ermittlungen zu begleiten. Ausgerüs... Dorothy L. Sayers (1893 - 1957), die neben P.D. James und Agatha Christie zu den großen englischen "Ladies of Crime" gehört, hat mit ihrem sympathischen, scharfsinnigen Amateurdetektiv Lord Peter Wimsey einen Kriminalhelden der Extraklasse geschaffen. Es ist absolut unterhaltsam ihn bei seinen Ermittlungen zu begleiten. Ausgerüstet mit einem exzellenten Spürsinn, einer ordentlichen Portion Humor und Feuereifer, begibt er sich auf Spurensuche. Die Suche nach dem Täter wird dabei für den Leser nie langweilig, versteht es die Autorin doch meisterhaft falsche Spuren zu legen und durch eine Fülle von Indizien die Spannung hochzuhalten. Dadurch erfährt der Leser wirklich erst ganz zum Schluss des Rätsels Lösung. All das schreibt sie in einem ansprechenden, charmanten und auch flotten Stil, der eine ungeahnte Sogwirkung entfaltet. Unterstützt wir diese Erzählweise durch präzise ausgearbeitete und authentische Charaktere, deren Lebensumstände sie messerscharf skizziert. Dadurch bekommt man zusätzlich gute Einblicke in die doch sehr unterschiedliche Welt der Oberklasse und der übrigen Bevölkerung. Dieser kurzweilige Detektivroman vereint neben einem fesselnden Kriminalfall auch gesellschaftliche und ethische Aspekte, die zum Nachdenken anregen. "Diskrete Zeugen" waren für mich ein gelungenes Lesevergnügen und sind ein Schmuckstück in meinem Bücherregal, denn diese neue Ausgabe des Klassikers besticht durch ein wunderschönes, klassisch elegantes Cover.

Hat nur mäßig gefallen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 20.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mir war das Ganze irgendwie zu langatmig und die Handlung ist so dahin geplätschert. War nicht so der Hit. Auch die Lösung war nicht überzeugend Früher hat mir Sayers besser gefallen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1