Meine Filiale

Park Avenue Player

Vi Keeland, Penelope Ward

(65)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen
  • Park Avenue Player

    LYX

    Sofort lieferbar

    € 13,90

    LYX

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Park Avenue Player

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (LYX)

Hörbuch-Download

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Er glaubt nicht mehr an die Liebe. Bis er sie trifft ...

Auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch passiert es: Elodie erwischt mit ihrem alten Jeep den glänzenden Mercedes eines reichen Schnösels. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, als ihr der arrogante - wenn auch leider attraktive - Geschäftsmann die alleinige Schuld an dem Unfall gibt. Nach einem hitzigen Wortgefecht muss die temperamentvolle New Yorkerin sich sputen, um noch pünktlich zu ihrem Termin zu erscheinen - und staunt nicht schlecht, als sich ihr Unfallgegner als ihr zukünftiger Chef entpuppt ...

"Welch. Ein. Spaß!!! Ich habe dieses Buch von Anfang bis Ende einfach nur geliebt!" Maryse's Book Blog

Der neue Bestseller des Erfolgsduos Vi Keeland und Penelope Ward

Vi Keeland ist eine Spiegel-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: vikeeland.com

Penelope Ward ist eine NEW-YORK-TIMES, USA-TODAY- und WALL-STREET-JOURNAL-Bestseller-Autorin. Sie ist in Boston aufgewachsen und lebt heute mit ihrer Familie in Rhode Island. Weitere Informationen unter: penelopewardauthor.com

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 429 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.12.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783736314221
Verlag LYX
Dateigröße 1424 KB
Übersetzer Antje Görnig
Verkaufsrang 3

Buchhändler-Empfehlungen

Wie immer großartig

Regina Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Max-Center Wels

Eine humorvolle Romance mit viel Gefühl und auch Tiefgang. Eine gute Mischung in der es über Krankheit und Verlust, aber auch über Freundschaft und Liebe geht. Elodie und Hollis sind zwei sehr sympathische Charaktere, deren Anziehung von Anfang an spürbar war. Die witzigen Dialoge am Anfang sorgen für gute Laune, doch mit der Wendung in der Geschichte wurde es dann richtig emotional. Der Schreibstil von Vi Keeland und Penelope Ward ist wie immer angenehm und flüssig leicht zu lesen. Ich bin ein Fan von den Beiden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
53
12
0
0
0

Humorvoll, berührend und tragisch zugleich!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 25.01.2021

ERSTE SÄTZE: Manchmal wünschte ich, ich wäre hässlich. Nicht unbedingt potthässlich mit einer Warze auf der Nase, drei schwarzen Zähnen im Mund, einer Narbe auf der Wange und schütterem Haar – denn ab und zu musste ich ja auch selbst in den Spiegel schauen … MEINE MEINUNG: Zunächst nur humorvoll und spritzig geht es später ... ERSTE SÄTZE: Manchmal wünschte ich, ich wäre hässlich. Nicht unbedingt potthässlich mit einer Warze auf der Nase, drei schwarzen Zähnen im Mund, einer Narbe auf der Wange und schütterem Haar – denn ab und zu musste ich ja auch selbst in den Spiegel schauen … MEINE MEINUNG: Zunächst nur humorvoll und spritzig geht es später auch sehr berührend und tragisch in „Park Avenue Player“ zu. Die Handlung dieses Page Turners erzählt das Autorenduo Vi Keeland und Penelope Ward dabei aus Sicht der Protagonisten in der Ich-Perspektive. Ich war zuerst etwas enttäuscht und habe das Buch sogar zur Seite gelegt, da ich aufgrund des Klappentextes mit einer Office Romance gerechnet habe. Hätte ich aber schon am Anfang gewusst, dass mich eine wunderschöne Liebesgeschichte erwartet, hätte ich es direkt verschlungen, denn ich habe so mit den Hauptcharakteren und ihren jeweiligen Geschichten mitgelitten und trotzdem dabei das heiße Knistern zwischen ihnen gespürt. Elodie ist eine sympathische und mitfühlende Frau, die jedoch noch nicht ganz den Betrug ihres Ex-Mannes verarbeitet hat. Da ihr jetziger Job sie immer mehr stört, bewirbt sie sich als Nanny und setzt alle ihre Hoffnungen darin. Aber einen Verkehrsunfall mit ihrem zukünftigen Arbeitgeber zu haben, war da nicht hilfreich. Aber auch Hollis war ein toller Typ. Anfänglich wirkte er noch arrogant, entwickelte sich aber schnell zu einem wahren Traummann, der sich auch rührend um seine Nichte kümmert. Doch er hat so einiges durchgemacht, was nach und nach in Rückblenden erzählt wird. Und dann kam zum Ende hin eine äußerst überraschende und sehr tragische Wendung, die mich einfach nur vom Hocker gehauen hat. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Dies war mein erstes Buch von Vi Keeland und Penelope Ward, es wird aber bestimmt nicht mein letztes sein. FAZIT: „Park Avenue Player“ ist ein humorvoller, berührender und tragischer Page Turner, der mit sympathischen Hauptcharakteren und einer überraschenden Wendung zum Ende hin aufwartet.

Elodie & Hollis
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2021

Wenn ich nicht weiß was ich lesen soll & Lust auf eine einfache Liebesgeschichte habe, greife ich gerne zu den Büchern von Vi Keeland. Denn ich weiß, dass sie gut sind. Und auch diesmal konnte mich die Story von Elodie & Hollis überzeugen. Doch diesmal war ich über die Wendung am Ende ziemlich schockiert und gleichzeitig doch be... Wenn ich nicht weiß was ich lesen soll & Lust auf eine einfache Liebesgeschichte habe, greife ich gerne zu den Büchern von Vi Keeland. Denn ich weiß, dass sie gut sind. Und auch diesmal konnte mich die Story von Elodie & Hollis überzeugen. Doch diesmal war ich über die Wendung am Ende ziemlich schockiert und gleichzeitig doch berührt. Man kann sich garnicht vorstellen, wie schmerzhaft es ist, seine große Liebe in seinen schwersten Zeiten gehen zu lassen. Umso schöner ist es zu sehen, wie Elodie und Hollis sich gegenseitig aufbauen und halt geben. Mit den vielen Spielchen und humorvollen Dialogen, hatte man auch was zum lachen.

Ein gelungener Roman
von _leseliebe aus München am 22.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bewertung: 4/5 Verlag: Lyx Genre: Romance Seiten: 427 Zitate: „Vor allem liebe ich Ehrlichkeit, und Schönheit ist die größte Lüge von allen. Die Leute schauen einen an und schließen vom Äußeren auf das Innere. Aber ein Spiegel zeigt nicht, wer du bist.“ (S. 57) Meine Meinung: Elodie hat die Nase voll von ihrem Job und is... Bewertung: 4/5 Verlag: Lyx Genre: Romance Seiten: 427 Zitate: „Vor allem liebe ich Ehrlichkeit, und Schönheit ist die größte Lüge von allen. Die Leute schauen einen an und schließen vom Äußeren auf das Innere. Aber ein Spiegel zeigt nicht, wer du bist.“ (S. 57) Meine Meinung: Elodie hat die Nase voll von ihrem Job und ist deshalb auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch. Doch beim einparken kommt es zu einem Unfall mit einem reichen Schnösel, der ein wenig mehr Höflichkeit vertragen könnte. Als sie dann schließlich zu ihrem Termin kommt, kann sie kaum fassen, dass sie ihrem Unfallgegner wieder gegenüber steht... Kaum einer verpackt Klischees so grandios wie dieses Autorenduo. Der Einstieg ist unfassbar humorvoll, sodass man schnell in der Geschichte ist und mitfiebert. Geschrieben ist sie in der Ich-Perspektive wechselweise aus Sicht von Elodie und Hollis. Kommen wir nun zu den beiden: Elodie ist eine taffe Protagonistin, die die Schnauze voll von Männern hat - denn die sind ja eh alle gleich. Sowohl ihre Schlagfertigkeit als auch ihre Güte zeichnen sie aus, denn sie ist für andere da und kümmert sich gerne. Eine Freundin wie Elodie wünscht man sich, mit ihr wird es sicher nie langweilig! Schlagfertig ist auch Hollis, wenn auch nicht so sehr im positiven Sinne. Es hat lange gedauert, bis ich warm mit ihm wurde. Ein Workaholic, Kontrollfreak und doch ein liebevoller Familienmensch? Hollis ist ein einziger Widerspruch mit einer nicht allzu leichten Vergangenheit, der mich dennoch erst zu Ende der Geschichte mehr abholen konnte. Leider hat mir allgemein ein bisschen das Gefühl gefehlt, weshalb ich einen Stern abziehe. Fazit: Ein gelungener Roman des Autorenduos, der mich oft zum Lachen gebracht hat.


  • Artikelbild-0