What if we Drown

Roman

University of British Columbia Band 1

Sarah Sprinz

(180)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,90
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen
  • What if we Drown

    LYX

    Sofort lieferbar

    € 13,90

    LYX

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • What if we Drown

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (LYX)

Hörbuch-Download

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung


Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich

Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...

"Für mich gleicht diese Geschichte einer Umarmung eines geliebten Menschen, der dir in schlechten Zeiten versichert, dass alles gut werden wird - emotional, einnehmend, wärmend. Ich bin absolut verzaubert." AVA REED, Spiegel-Bestseller-Autorin

Auftakt zur bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Produktdetails

Verkaufsrang 374
Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.10.2020
Verlag LYX
Seitenzahl 400
Maße (L/B/H) 21,6/14,2/3,8 cm
Gewicht 485 g
Auflage 6. Auflage 2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1448-1

Weitere Bände von University of British Columbia

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Haslinger, Thalia-Buchhandlung Liezen

Lauries und Sams Geschichte ist eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Manchmal hat das Schicksal einen besseren Plan für dich, als den den du momentan für den Besten hältst. Trauer, Tod und Verlust spielt in diesem Buch eine ganz große Rolle. Unbedingt lesen!

Keine leichte Kost

Regina Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Max-Center Wels

Ein Buch über den Tod, Verlust, Trauer aber auch Freundschaft und Liebe. Mit vielen Emotionen bei denen kein Auge trocken bleibt. Zwar ein wenig vorhersehbar, aber wunderschön und gefühlvoll geschrieben. Nach dem Tod ihres Stiefbruders zieht Laurie nach Vancouver um Medizin zu studieren. Dort lernt sie Sam kennen und beide haben sofort Gefühle zueinander. Doch Laurie und Sam kämpfen mit der Vergangenheit, die sie miteinander verbindet ohne dass sie es am Anfang wissen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
180 Bewertungen
Übersicht
132
30
14
3
1

von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2021
Bewertet: anderes Format

Manchmal hängen Glück und Unglück wie eine Dominokette aneinander. Ohne das eine kann das andere nicht existieren. Das muss auch Laurie nach dem Tod ihres Bruders lernen, denn ihr neuer Schwarm scheint viel zu verstrickt in dessen Tod zu sein.

sehr gutes Buch!
von Vici am 18.08.2021

Die Geschichte fesselt einen und die Gefühle werden dem Leser/Hörer sehr nah gebracht(..ich hab mit geheult:) ). Sehr gute Nebencharakter für die man direkt eine große Sympathie entwickelt!

Emotional und packend
von Magdalena aus Hannover am 03.08.2021

Laurie hat mich zwischendurch genervt, sie kam ein wenig unsympathisch rüber dafür waren Teddie, Kian, Emmett und Hope umso sympathischer. Auch Sam war zwischendurch ein bisschen drüber, dennoch mag ich den Charakter auch seine Zweifel daran bei Austins Tod nicht geholfen zu haben, waren teilweise ein wenig zu viel. Dennoch hab... Laurie hat mich zwischendurch genervt, sie kam ein wenig unsympathisch rüber dafür waren Teddie, Kian, Emmett und Hope umso sympathischer. Auch Sam war zwischendurch ein bisschen drüber, dennoch mag ich den Charakter auch seine Zweifel daran bei Austins Tod nicht geholfen zu haben, waren teilweise ein wenig zu viel. Dennoch hab ich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt. Sehr emotional und das ein oder andere Tränchen floss.


  • artikelbild-0