Die Chroniken der Seelenwächter - Band 37: Erde

Die Chroniken der Seelenwächter Band 37

Nicole Böhm

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

"Heute vor drei Wochen haben wir Jaydee verloren", sagte ich und blickte hinaus aufs Tal.
"Wir haben ihn nicht verloren", antwortete Akil, der neben mir saß und mir mit seiner angenehmen Wärme Halt und Trost spendete. "Das klingt, als wäre er tot."
"An den meisten Tagen fühlt es sich genauso an."
"Ach, Hase." Sein Arm legte sich um meine Schulter und drückte mich sachte an sich. Ich lehnte mich gegen Akil, atmete tief den Duft nach Erde und frischem Gras ein, schloss die Augen und bemühte mich, nicht loszuheulen. Diese wenigen kostbaren Momente waren die einzigen, um durchzuatmen und so zu tun, als wäre alles in Ordnung.
Mit Akil an meiner Seite konnte ich mir vorgaukeln, als wäre unser Leben nicht in Chaos ertrunken, als wären wir nicht in der Mitte entzweit worden.
Als hätten sich nicht Seelenwächter gegen Seelenwächter gestellt.

Dies ist der 37. Roman aus der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter".

Empfohlene Lesereihenfolge:

Bände 1-12 (Staffel 1)
Die Archive der Seelenwächter 1 (Spin-Off)
Bände 13-24 (Staffel 2)
Die Archive der Seelenwächter 2 (Spin-Off)
Band 25-36 (Staffel 3)
37-40 (Finale)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 194 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.04.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783958343894
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1406 KB
Verkaufsrang 47295

Weitere Bände von Die Chroniken der Seelenwächter

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Ich bin dem Ende nah....die Reihe auch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 22.05.2020

Definition von Sucht: übersteigertes Verlangen nach etwas, einem bestimmten Tun; Manie "seine Sucht nach Vergnügungen" Synonym: Die Chroniken der Seelenwächter Das kennt der Duden aber noch nicht. Sie hinken etwas hinterher. Naja, kann man nichts machen. Der Titel von Band 37 „Erde“ klingt total harmlos, ist es aber nicht. Wi... Definition von Sucht: übersteigertes Verlangen nach etwas, einem bestimmten Tun; Manie "seine Sucht nach Vergnügungen" Synonym: Die Chroniken der Seelenwächter Das kennt der Duden aber noch nicht. Sie hinken etwas hinterher. Naja, kann man nichts machen. Der Titel von Band 37 „Erde“ klingt total harmlos, ist es aber nicht. Wieder einmal schubst uns Leser die Autorin Nicole Böhm mitten ins Geschehen. Und Entspannung ist nicht angesagt. Nach und nach lösen sich die offenen Fragen auf und Klarheit tritt an die bisherigen Rätsel. Man merkt, dass es in Richtung endgültiges Finale geht. Aber zuerst gibt es ein Wiedersehen mit Ashriel und ihrem Theater. Ob man sich darauf freuen sollte? Auch Derek darf nochmal mitwirken. Nicht weniger gruselig als Ashriel Part. Auch Jess hat mal wieder an was zu knabbern…. Unzählige Leser wie ich benötigen am Ende der Reihe den Besuch einer Beratungsstelle (Buchhandel / Bibliothek), um nicht einen Tremor aufgrund Abstinenz zu erhalten. Das wird schwer werden Wer 37 Bände durchgehalten hat, der muß ja eigentlich auch nicht mehr überzeugt werden. Alle anderen, die „Anfänger“ sozusagen, den sei gesagt: Die Bände bauen aufeinander auf und ein einsteigen in der Mitte oder am Ende der Reihe ist nicht möglich! Es lohnt sich aber mit Teil eins zu starten! Fazit: Wer 37 Bände durchgehalten hat, der muß ja eigentlich auch nicht mehr überzeugt werden. Alle anderen, die „Anfänger“ sozusagen, denen sei gesagt: Die Bände bauen aufeinander auf und ein einsteigen in der Mitte oder am Ende der Reihe ist nicht möglich! Es lohnt sich aber mit Teil eins zu starten! Sind bis hierhin auch nur schlappe 4000 ? Seiten Lesevergnügen Für mich gilt: Ich bin süchtig! Ich brauche Stoff! Lesestoff. Seelenwächter wären gut…

Es geht auf das Ende zu!
von Tine_1980 am 19.05.2020

Vor drei Wochen haben sie Jaydee verloren und an allen Stellen brennt es. Die Seelenwächter spalten sich in mehrere Fraktionen und es muss genau geprüft werden, wer auf der richtigen Seite steht. Wie sollen sie alles wieder ins Lot bringen? Ich bin fast am Ende dieser Reihe angekommen und kann noch immer nicht erahnen, in wel... Vor drei Wochen haben sie Jaydee verloren und an allen Stellen brennt es. Die Seelenwächter spalten sich in mehrere Fraktionen und es muss genau geprüft werden, wer auf der richtigen Seite steht. Wie sollen sie alles wieder ins Lot bringen? Ich bin fast am Ende dieser Reihe angekommen und kann noch immer nicht erahnen, in welche Richtung sich die Story entwickeln soll. Genau das liebe ich an Nicole Böhm. Sie schafft eine so komplexe Geschichte, die trotzdem nicht wirr ist und immer wieder neue Verknüpfungen aufzeigt. Auch hier fügen sich die verschiedenen Handlungsstränge wieder gekonnt ineinander und es kommen Charaktere zutage, die man in diesem Moment gar nicht auf dem Schirm hatte, die aber für den Fortgang der Story wichtig sind. Es gibt hier wieder viele spannende Ereignisse, verzwickte Ausgangslagen und emotionale Momente, die im Gesamtmix einfach toll sind und diese Reihe zu etwas Besonderem machen. Wer Urban Fantasy mag sollte sich diese Reihe unbedingt anschauen! Unbedingt die Reihenfolge beachten, sonst kommt man nicht mit. Es lohnt sich und ist spannend, fantastisch und mitreißend. Lasst es euch nicht entgehen.

sehr berührende Episode
von Diana E aus Moers am 18.05.2020

Nicole Böhm – Die Chroniken der Seelenwächter, 37, Erde Lilija hat gewonnen, sie hat Jaydee in ihrer Gewalt und formt ihn weiter nach ihren Wünschen. Er ist dafür geschaffen worden, um Schattendämonen zu vernichten, und genau das möchte sie auch von ihm: dass er ihr gehorcht und die Welt säubert. Jess, ihre Mutter und Zac g... Nicole Böhm – Die Chroniken der Seelenwächter, 37, Erde Lilija hat gewonnen, sie hat Jaydee in ihrer Gewalt und formt ihn weiter nach ihren Wünschen. Er ist dafür geschaffen worden, um Schattendämonen zu vernichten, und genau das möchte sie auch von ihm: dass er ihr gehorcht und die Welt säubert. Jess, ihre Mutter und Zac gehen zu Ashriel ins Theater, denn die hat ein mögliches Puzzleteil zur Lösung der Situation. Doch dadurch, dass Jess die Harfe spielte und die Gegenstände aus den vier Welten ihre Wirksamkeit verloren haben als Lilijas Gefängnis zerbrach, ist Ashriel die mit dem Dolch verbunden war, in Gefahr. Kommen Jess und ihre Freunde rechtzeitig? Ich darf gar nicht darüber nachdenken, dass wir schon beim siebenunddreißigsten Band aus der „Die Chroniken der Seelenwächter“- Reihe sind und diese in nur wenigen Bänden ihr Ende findet. Für mich ist jedes Buch der Reihe „wie nach hause kommen“ und es sind über die Jahre „gute Freunde, fast schon eine Familie“ entstanden. Der Erzählstil ist immer noch flüssig, modern und die Story lässt sich lockerleicht lesen und wird innerhalb weniger Seiten schnell zum Pageturner. In diesem Band kommt man kaum zum Luft holen, wenn es um Jess oder Akil geht, es gibt wieder einige Abschiede und Jaydee transformiert zur Waffe, die Lilija gerne haben will, doch seine Menschlichkeit meldet sich immer mal wieder kurz zu Wort. Diese Episode ist wieder durchgängig spannend und weiß von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Die Atmosphäre dieser Episode ist beklemmend, Jess muss sich mal wieder von einer für sie wichtigen Person verabschieden, und die Szene ist so toll geschrieben, Taschentuchalarm. Muss ich noch schreiben, dass nach so vielen Bänden die Charaktere lebendig und facettenreich beschrieben sind, dass es wie nach hause kommen ist, wie gute Freunde treffen? Muss ich noch schreiben, dass mich auch diesmal wieder die Schauplätze, die sich die Autorin ausdenkt, bildhaft und anschaulich beschrieben sind, oder das die Story rundum stimmig ist, das Gegebenheiten aus früheren Bänden wieder aufgegriffen werden und diese nun wichtig wurden und werden? Ich kann die Reihe absolut empfehlen, und wenn ich zurück an die Anfangszeiten denke hat Jess einen großen Sympathiesprung gemacht und eine grandiose Entwicklung hingelegt. Die Autorin hat das „Seelenwächter“-Universum stetig erweitert und den Charakteren Leben und emotionale Tiefe eingehaucht. Ich bin wieder sehr begeistert, habe „Erde“ sehr gern gelesen und die kurzweilige, spannende wie emotionale Episode genossen. Fantasy-Liebhaber kann ich die Reihe nur ans Herz legen. Auch dieses Cover ist wieder ein absoluter Eyecatcher. Die Autorin gestaltet ihre Cover selbst. Fazit: sehr berührende Episode. 5 Sterne


  • Artikelbild-0