Meine Filiale

Funkenmord

Kluftingers neuer Fall

Kluftinger Band 11

Michael Kobr, Volker Klüpfel

(75)
eBook
eBook
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 23,70

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 17,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 23,99

Accordion öffnen
  • Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11)

    12 CD (2020)

    Sofort lieferbar

    € 23,99

    € 27,99

    12 CD (2020)

Hörbuch-Download

€ 22,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein grausames Verbrechen, das ungesühnt blieb, ein Unschuldiger, der jahrelang im Gefängnis saß: Ein Fehler aus der Vergangenheit lastet schwer auf Kluftinger. Der Kommissar ist fest entschlossen, den Fall "Funkenmord" wieder aufzurollen, doch seine Kollegen zeigen wenig Interesse an einem Cold Case. Nur die neue Mitarbeiterin Lucy Beer unterstützt ihn bei der Suche nach dem wahren Täter. Kluftinger ist beeindruckt von der selbstbewussten jungen Frau, die frischen Wind in seine Abteilung bringt. Zu Hause jedoch geht Kluftinger solche Frauenpower ab, weil Doktor Langhammer die angeschlagene Erika von allen häuslichen Arbeiten freistellt - ausgerechnet jetzt, wo die Taufe ihres Enkelkindes unmittelbar bevorsteht. Der Kommissar muss also wohl oder übel beides machen: Hausmann spielen und einen Mörder finden ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.09.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783843723305
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 3574 KB
Verkaufsrang 5

Weitere Bände von Kluftinger

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Der neue Fall - der 11. Band ist da!!!

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Einfach Kluftinger - von der ersten bis zur letzten Seite - unterhaltsames Krimivergnügen mit den bekannten Protagonisten und einen Cold Case Fall, bei dem Kluftinger und sein Team von einer neuen Kollegin unterstützt werden, die so was von gut ins Bild passt und bereichert. Neben dem Fall hat Kluftinger auch im bekannten und in der eigenen Familie viel um die Ohren. Für alle Kluftinger Fans ein MUSS. Super Unterhaltung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
75 Bewertungen
Übersicht
62
7
3
2
1

Ein düsterer und mitreißender Kluftinger Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 20.10.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Funkenmord hat mich besonders berührt. Seit ich mein letztes Buch der Reihe gelesen habe, ist schon einige Zeit vergangen. Trotzdem ist dieses Buch anders. Es wirkt ernster und düsterer als seine Vorgänger auf mich. Als Leser leidet man regelrecht mit Kluftinger. Eine so enge Bindung zwischen Leser und Hauptfigur hatte ich bishe... Funkenmord hat mich besonders berührt. Seit ich mein letztes Buch der Reihe gelesen habe, ist schon einige Zeit vergangen. Trotzdem ist dieses Buch anders. Es wirkt ernster und düsterer als seine Vorgänger auf mich. Als Leser leidet man regelrecht mit Kluftinger. Eine so enge Bindung zwischen Leser und Hauptfigur hatte ich bisher nicht. Trotzdem finden sich wieder einige Szenen zum Schmunzeln, sei es eine fatale E-Mail an Yumikos Vater, eine aberwitzige Episode mit dem "Kurpfuscher" Langhammer und dessen neuem Hund oder die Allüren seines Kollegen Maier. Auch das Thema Integration von Flüchtlingen und die absurde Bürokratie dorthin wird behandelt. Es tut auch gut, mal wieder ein Buch zu lesen, in dem Corona kein Thema ist. Alles in allem wieder ein absolut lesenswertes Buch! Von mir gibt es daher volle fünf von fünf Sternen.

Ein gelungener neuer Kluftinger
von einer Kundin/einem Kunden aus Maulbronn am 20.10.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Kluftinger holt die Vergangenheit als junger Polizist wieder ein, dadurch dass er im letzten Fall einem Sterbenden ein Versprechen gegeben hat. So öffnet er einen längst geschlossenen Fall, welchen ihn sehr mitnimmt. Obwohl ich den letzten Fall von Kluftinger nicht gelesen habe, komme ich sofort mit. Ich wurde bestens unterhalt... Kluftinger holt die Vergangenheit als junger Polizist wieder ein, dadurch dass er im letzten Fall einem Sterbenden ein Versprechen gegeben hat. So öffnet er einen längst geschlossenen Fall, welchen ihn sehr mitnimmt. Obwohl ich den letzten Fall von Kluftinger nicht gelesen habe, komme ich sofort mit. Ich wurde bestens unterhalten, da der alte Fall sich spannend entwickelt. Zudem wird Kluftinger noch kommissarischer Polizeipräsident und zu allem Überfluss muss er noch den Haushalt schmeißen, weil seine Frau krank ist. Dies besitzt bei seiner trockenen und knorrigen Art eine lustige Eigendynamik. Ich habe selten bei einem Buch so viel gelacht, z.B.: als er als Polizeipräsident zu gendern versucht. Und zum Schluss, als sein Enkelkind getauft wurde, war ich sehr gerührt. Ein gelungener Krimi, da Klüpfel und Kobr den Menschen wieder aufs Maul geschaut haben, wie man im schwäbischen sagen würde.

Kluftinger zum Ersten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 19.10.2020
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich habe bisher noch keinen Kluftinger Roman gelesen, da sie mir immer irgendwie gefühlt zuviel Lokalkolorit hatten aber diese Leseprobe hat mich irgendwie aufgrund der Beschreibung über einen Cold Case Fall angesprochen und ich habe den Versuch gewagt. Leider habe ich dabei nicht wirklich gewonnen. Ich kann die Leute nun zw... Ich habe bisher noch keinen Kluftinger Roman gelesen, da sie mir immer irgendwie gefühlt zuviel Lokalkolorit hatten aber diese Leseprobe hat mich irgendwie aufgrund der Beschreibung über einen Cold Case Fall angesprochen und ich habe den Versuch gewagt. Leider habe ich dabei nicht wirklich gewonnen. Ich kann die Leute nun zwar besser verstehen, die diese Art Roman mögen, da er wirklich gut geschrieben ist aber leider ging mir der Kluftinger mit seiner extrem dumm dargestellten Persönlichkeit extrem auf die Nerven. Es erinnerte mich immer wieder an diese Theaterstadl und sonstigen Klamauk. Das ist eine Unterhaltung der ich leider nichts abgewinnen kann. Also bleibe ich lieber bei Thrillern, richtigen Krimis oder Fantasy und überlasse dieses Genre allen denen es gefällt, denn das Wichtigste am Lesen ist ja, dass jeder gut unterhalten wird!


  • Artikelbild-0