Kochen wie in Portugal

Antonio Bras

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,50
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 18,50

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Bem-vindo à Portugal – willkommen in Portugal, dem Land der Seefahrer, der saudade und einer großartigen Kulinarik, die es unbedingt zu entdecken lohnt! Machen Sie sich wie einst die descobridores auf und erkunden Sie die bunte Vielfalt der portugiesischen Küche von açorda alentejana über bacalhau à Bras bis hin zu baba de camelo – präsentiert vom Lisboeta Antonio Bras, der sich nicht nur in der Küche seines Landes bestens auskennt, sondern auch spannende Geschichten auf Lager hat: Warum sich etwa die Menschen aus Porto Kuttelesser nennen oder was die Waren der pastelarias mit Nonnentrachten zu tun haben Die besten Originalrezepte und die schönsten Storys: espectacular – wie die Portugiesen alles nennen, was großartig ist!

Antonio Bras ist gebürtiger Lissaboner und lebt seit 1972 im Raum Stuttgart. Als Kind begeisterte er sich für das Kochen an der Feuerstelle bei seinen Pateneltern auf dem Land. Heute gibt der Medienkünstler in privaten Kochsessions das Wissen der traditionellen und modernen portugiesischen Küche passioniert weiter.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 07.10.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-7597-7
Verlag Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,9/19,2/1,8 cm
Gewicht 557 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
5
0
0
0

Für ein wenig Portugal in der eigenen deutschen Küche
von Inês (isolsworld) am 27.01.2021

Dieses Rezeptbuch bringt ein wenig Portugal nach Deutschland. Der Autor Antonio Bras stellt hier tolle und sehr vielfältige Gerichte aus verschiedenen Regionen Portugals vor. Der Aufbau: Ich finde sehr schön wie das Buch aufgebaut ist. Die einzelnen Rezepte haben eine schöne Struktur der sehr einfach zu folgen ist. Allerdin... Dieses Rezeptbuch bringt ein wenig Portugal nach Deutschland. Der Autor Antonio Bras stellt hier tolle und sehr vielfältige Gerichte aus verschiedenen Regionen Portugals vor. Der Aufbau: Ich finde sehr schön wie das Buch aufgebaut ist. Die einzelnen Rezepte haben eine schöne Struktur der sehr einfach zu folgen ist. Allerdings wird der schöne Aufbau des Buches beziehungsweise der einzelnen Rezepte im eBook Format leider nicht richtig ersichtlich (hier würde ich also empfehlen das Buch und nicht das eBook zu kaufen). Toll finde ich auch die vielen schönen Bilder, sowohl von den einzelnen Rezepten als auch von Portugal selbst. Interessant waren auch die Einzelnen Einleitungen am Anfang des Buches und zu jedem „Kapitel“ (Snacks und Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte, Süßes, Soßen und Beilagen). Mir persönlich fehlt am Anfang des Buches ein Inhaltsverzeichnis damit man direkt sehen kann welche Rezepte im Buch sind und auf welcher Seite man sie finden kann. Im eBook Format kann man zwar ganz einfach auf die Navigation klicken, aber im Buch Format wäre ein Inhaltsverzeichnis sicherlich von Vorteil. Die Sprache: Die Rezepte sind einfach und verständlich erklärt. Vor allem gefällt mir, dass jedes Rezept den original portugiesischen Namen hat und dazu eine deutsche Übersetzung. Auch die Tipps am Ende der meisten Rezepte sind gut um Unklarheiten zu klären. Es ist super dass in jedem Rezept die benötigte Zeit, wie viele Portionen das Gericht hergibt und die Anzahl der Kalorien steht. Für mich persönlich ist die Kalorienmenge zwar nicht relevant, aber ich kann verstehe, dass dies für andere von Belangen sein kann. Die Rezepte: Die Rezepte bilden eine tolle Basis um die portugiesische Küche kennenzulernen. Einige kenne ich zwar ein wenig anders und würde sie auch selber ein wenig anders kochen, aber es ist ja immer schön neue Arten des Kochens kennenzulernen. Für mehr traditionelle Gerichte würde ich möglicherweise noch ein zweites Buch dazu kaufen. Nichtsdestotrotz sind die neu interpretierten Gerichte interessant und sicherlich lecker. Nur mit einem Rezept bin ich vom Namen her nicht zufrieden, und zwar mit dem Stockfisch à Brás mit Kartoffeln und Ei (Bacalhau à Brás à moda lisboeta), denn das müsste meiner Meinung nach „Bacalhau à Gomes de Sá“ sein. Eine tolle Buchreihe für Rezepte aus der Welt. Zu dieser jetzigen Zeit, in der man leider nicht reisen kann, ist es umso schöner sich den Geschmack verschiedener Länder nach Hause holen zu können.

Sehr lecker!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 01.01.2021

Ein tolles, inspirierendes Kochbuch! Ich bin schon lange Fan der portugiesischen Küche und habe bereits einige Gerichte aus dieser Küche gekocht, fand in "Kochen wie in Portugal" aber nochmal neue Inspiration und leckere Rezepte für jeden Tag. Ganz besonders mag ich, dass das Buch wirklich für alle Gelegenheiten und Zeitkonting... Ein tolles, inspirierendes Kochbuch! Ich bin schon lange Fan der portugiesischen Küche und habe bereits einige Gerichte aus dieser Küche gekocht, fand in "Kochen wie in Portugal" aber nochmal neue Inspiration und leckere Rezepte für jeden Tag. Ganz besonders mag ich, dass das Buch wirklich für alle Gelegenheiten und Zeitkontingente Rezepte anbietet - egal, ob es mal schnell gehen muss oder länger dauern darf, ob Gäste zu erwarten sind oder man nur für sich selbst kocht - das Buch bietet das passende Rezept für jede Gelegenheit. Dabei sind die Zutaten auch nicht so speziell, dass man sich fragt, wo man diese herbekommen soll bzw. sie extra im Internet bestellen muss. Sie sollten in jedem gut sortierten asiatischen Supermarkt zu kaufen sein. Ich bin froh, dass dieses Kochbuch auch - wie es eigentlich bei jedem Kochbuch sein sollte - die Angabe von Zubereitungszeit bzw. Garzeit und sogar auch eine Kalorienangabe enthält.Ein tolles, inspirierendes Kochbuch! Ich bin schon lange Fan der portugiesischen Küche und habe bereits einige Gerichte aus dieser Küche gekocht, fand in "Kochen wie in Portugal" aber nochmal neue Inspiration und leckere Rezepte für jeden Tag. Ganz besonders mag ich, dass das Buch wirklich für alle Gelegenheiten und Zeitkontingente Rezepte anbietet - egal, ob es mal schnell gehen muss oder länger dauern darf, ob Gäste zu erwarten sind oder man nur für sich selbst kocht - das Buch bietet das passende Rezept für jede Gelegenheit. Dabei sind die Zutaten auch nicht so speziell, dass man sich fragt, wo man diese herbekommen soll bzw. sie extra im Internet bestellen muss. Sie sollten in jedem gut sortierten asiatischen Supermarkt zu kaufen sein. Ich bin froh, dass dieses Kochbuch auch - wie es eigentlich bei jedem Kochbuch sein sollte - die Angabe von Zubereitungszeit bzw. Garzeit und sogar auch eine Kalorienangabe enthält.

Perfekt
von Mietze am 19.10.2020

Genauso habe ich mir portogisische Küche vorgestellt. Neben den vielen tollen Rezepten erfährt man auch viel über das Land und die Leute.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7