Meine Filiale

Der Elternkompass

Was ist wirklich gut für mein Kind? Alle wissenschaftlichen Studien ausgewertet

Nicola Schmidt

(40)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,90
25,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 25,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 19,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 24,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Kennen Sie das auch? Ob Oma, Nachbar oder Lieblings-Bloggerin: In der Erziehung hat jeder eine Meinung, aber kaum jemand die Fakten. Die Wissenschaftsjournalistin und Bestsellerautorin Nicola Schmidt räumt auf mit Mythen, Irrtümern und Ammenmärchen. Für dieses spannende wie inspirierende Buch filterte sie heraus, was wirklich wichtig ist, um gesunde, respektvolle und glückliche Kinder großzuziehen. Sie analysierte über 900 wissenschaftliche Studien zu allen relevanten Themen, lüftete aber auch die Geheimnisse von Kulturen, die besonders stabile, selbstbewusste und aufmerksame Kinder hervorbringen. Eltern ziehen die Erwachsenen von morgen groß – hier erfahren sie, was unsere Kinder heute brauchen, um die Zukunft zu bewältigen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 02.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-7526-7
Reihe GU Partnerschaft & Familie Einzeltitel
Verlag Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/14,5/3,8 cm
Gewicht 522 g
Auflage 1
Verkaufsrang 2071

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
23
10
6
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2021
Bewertet: anderes Format

Mut machende Orientierungshilfe im (oft veralteten) Ratschläge- & Erziehungsdschungel! Die Autorin zitiert und vergleicht weltweite Studien und Beobachtungen im Bereich Erziehung. Dabei fördert sie Erstaunliches auf humorvolle Weise zutage und macht Schluss mit Verunsicherungen!

Aktuelle Erkenntnisse, aber subjektiv geprägt
von einer Kundin/einem Kunden aus Stutensee am 17.01.2021

“Der Elternkompass – Was ist wirklich gut für mein Kind? Alle wissenschaftlichen Studien ausgewertet" von Nicola Schmidt ist beim GRÄFE UND UNZER Verlag erschnienen und setzt sich mit diesem Titel bereits ein hehres Ziel. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt und deckt die Lebensbereiche von Schwangerschaft und Geburt, übe... “Der Elternkompass – Was ist wirklich gut für mein Kind? Alle wissenschaftlichen Studien ausgewertet" von Nicola Schmidt ist beim GRÄFE UND UNZER Verlag erschnienen und setzt sich mit diesem Titel bereits ein hehres Ziel. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt und deckt die Lebensbereiche von Schwangerschaft und Geburt, über Kleinkinder bis hin zu Schulkindern ab. Der Fokus liegt eindeutig auf dem ersten Abschnitt, die letzten beiden sind dagegen eher kurz. Die Gestaltung der Abschnitte ist sehr übersichtlich und auch mit dem Inhaltsverzeichnis lässt sich sehr gut arbeiten, wenn man auf der Suche nach einem speziellen Thema ist. Den Schreibstil empfinde ich als sehr angenehm und unterhaltsam, aber definitiv nicht als wissenschaftlich. Die Autorin fasst Ergebnisse unterschiedlicher Studien zusammen und schmückt diese mit eigenen Erfahrungen aus. Ich habe allerdings das Gefühl, dass die Auswahl der Studien subjektiv geprägt ist. Auch die Darstellung ist nicht immer neutral, steigert dadurch aber den Unterhaltungsfaktor. Sehr gut finde ich, dass Studien aus unterschiedlichen kulturellen Kreisen berücksichtigt wurden, um sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten aufzuzeigen. Für mich ist allerdings unklar, wie das Buch das Ergebnis aus 900 Studien sein kann, wenn nur ca. 500 Quellen benannt werden und diese z.T. auch mehrfach zitiert sind. Aber vllt. wurden Studien innerhalb von Metastudien gezählt. Zusammenfassend gibt das Buch einen guten Überblick über aktuelle Studien, wird aber dem Ziel der Darstellung aller wissenschaftlichen Studien mit Sicherheit nicht gerecht… Trotz eines wissenschaftlichen Anspruchs ist das Buch allerdings sehr subjektiv geprägt und unterstützt somit die Thesen der Autorin. Was das Buch allerdings nicht liefert, sind praktische Tipps für unterschiedliche Lebenssituationen und Probleme in den unterschiedlichen Lebensabschnitten. Hier ist es eher an dem Lesenden, sich auf Basis der dargestellten Ergebnisse aus der Forschung eine Meinung zu bilden. Für mich trotzdem eine gelungene und auch sehr lesenswerte Einleitung für werdende Eltern und die, die es noch werden wollen.

Informativ, aber die Praxis fehlt
von einer Kundin/einem Kunden aus Eltmann am 16.01.2021

Das Buch hat sich zur Aufgabe gemacht, die neusten Studien aus dem Bereich Kinder und Erziehung anschaulich zu erklären. Es beginnt mit Schwangerschaft und Geburt. Danach folgen die Kleinkinder. Hier geht es zum Beispiel um die Ernährung und ums trocken werden. Das letzte Kapitel beschäftigt sich mit den Schulkindern. Hier ge... Das Buch hat sich zur Aufgabe gemacht, die neusten Studien aus dem Bereich Kinder und Erziehung anschaulich zu erklären. Es beginnt mit Schwangerschaft und Geburt. Danach folgen die Kleinkinder. Hier geht es zum Beispiel um die Ernährung und ums trocken werden. Das letzte Kapitel beschäftigt sich mit den Schulkindern. Hier geht es vor allem um Mediennutzung und ob Hausaufgaben wirklich sinnvoll sind. Es werden die Studien ausgewertet, jedoch keine weiteren Tipps für die Umsetzung gegeben. Der Inhalt ist jedoch leicht verständlich. Ich habe mich beim lesen eher etwas unwohl gefühlt. Ständig spürt man den erhobenen Zeigefinger. Vor allem im ersten Kapitel über Schwangerschaft und Geburt. Das ein Kaiserschnitt nicht optimal ist, wissen wir doch schon lange. Doch hier werden wieder nur die Risiken dieser Geburtsmethode aufgezählt, aber die Risiken einer natürlichen Geburt weggelassen. Das finde ich etwas einseitig. Und das das Stillen das Beste für ein Kind ist, ist nun doch auch nichts neues mehr. Aber wenn es nun mal nicht klappt, ist es nun mal so, da helfen einem auch keine Studien weiter und man hat nur wieder ein schlechtes Gewissen. In den ersten Kapiteln werden meistens auch nur Mütter angesprochen und die Väter etwas außen vor gelassen. Oft werden auch Studien über Naturvölker herangezogen, doch können wir deren Alltag mit dem unsrigen gar nicht vergleichen. Nichtsdestotrotz kann ich das Buch durchaus weiterempfehlen für jeden der sich auf den neusten Stand in Sachen Erziehung bringen will.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7