Meine Filiale

Land in Sicht

Roman

Ilona Hartmann

(16)
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Klappenbroschur

€ 18,50

Accordion öffnen
  • Land in Sicht

    Blumenbar

    Sofort lieferbar

    € 18,50

    Blumenbar

eBook (ePUB)

€ 13,99

Accordion öffnen
  • Land in Sicht

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    € 13,99

    ePUB (Aufbau)

Hörbuch (CD)

€ 15,99

Accordion öffnen
  • Land in Sicht

    1 CD (2020)

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    € 15,99

    1 CD (2020)

Beschreibung

"Dieses Debut ist so fein, klug, verletzlich, edel und urkomisch geschrieben, dass ich mich grusele vor dem großen Talent der Ilona Hartmann." Charlotte Roche

"Wenn man zusammen allein ist, egal ob auf Kreuzfahrt oder daheim, ist Ilona Hartmann Rettungsring. Sie ist mega. Lest dieses Buch, und wenn ihr keinen Bock auf Lesen habt, dann kauft es trotzdem." Ronja von Rönne

"Das ist genau das Buch, das wir diesen Sommer brauchen werden. Mit leichter Hand und viel Humor geschrieben." Christoph Amend, Zeit Magazin

"Ich liebe Ilona Hartmanns Sprache. Sie ist so wunderbar schnörkellos, gnadenlos präzise und voll schwarzem Humor. Ihre Sätze, die möchte man sich an die Wand hängen, so gut sind sie." Sonja Heiss

"Auf der Suche nach dem verlorenen Vater. Bewegend." Rafael Horzon

Jana hat ihren Vater nie kennengelernt. Alles, was sie über ihn weiß, ist, dass er als Kapitän auf der MS Mozart arbeitet, einem eher wenig glamourösen Kreuzfahrtschiff auf der Donau. Also bucht sie sich kurzerhand eine Woche dort ein. Ob sie sich ihm zu erkennen geben wird, weiß sie noch nicht. Mit knapp hundert Gästen im Seniorenalter und der trinkfesten Bordbesatzung beginnt die Fahrt von Passau nach Wien. Mit großer Sensibilität erzählt Ilona Hartmann die Geschichte einer jungen Frau auf der Suche nach den eigenen Wurzeln. Ein Roman voller Situationskomik und skurriler Begegnungen, aber auch der Beginn einer zärtlichen, emotionalen Annäherung zwischen Vater und Tochter, die gerade erst lernen, was es heißt, einander Familie zu sein.

Ilona Hartmann ist freie Autorin und Texterin. Geboren 1990 bei Stuttgart zog sie direkt nach dem Abitur erst nach Leipzig und dann nach Berlin, vor allem aber ins Internet, wo sie bis heute lebt. "Land in Sicht" ist ihr erster Roman. Texte von ihr finden sich regelmäßig auf ZEIT Online, in Der Freitag und auf Twitter. Instagram @ilona_hartmann Twitter @zirkuspony

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783841225771
Verlag Aufbau
Dateigröße 1859 KB
Verkaufsrang 172

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
9
5
1
0
1

Sehnsucht nach dem unbekannten Gefühl
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2020

Janas Vater war zeit ihres Lebens "unter ferner liefen" - sie kennt ihn nicht mal. Nun ist sie 24 und beschließt, ihn zu suchen. Sie findet ihn an Bord eines Donaudampfers und bucht incognito eine einwöchige Kreuzfahrt. Was nun an Bord der MS Mozart passiert, erzählt Ilona Hartmann mit viel Liebe für ihre Figuren und einer guten... Janas Vater war zeit ihres Lebens "unter ferner liefen" - sie kennt ihn nicht mal. Nun ist sie 24 und beschließt, ihn zu suchen. Sie findet ihn an Bord eines Donaudampfers und bucht incognito eine einwöchige Kreuzfahrt. Was nun an Bord der MS Mozart passiert, erzählt Ilona Hartmann mit viel Liebe für ihre Figuren und einer guten Mischung aus Situationskomik, Lebensklugheit und Lakonie.

Leider nicht gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Sankt Augustin am 10.08.2020

Dieses kurze Buch mit dem farbigen Cover hat mich direkt angesprochen. Eben wegen des Covers. Und wegen der Werbung. Schon sehr früh am Anfang des Buches kam bei mir die erste Langeweile suf. Frau macht eine mehrtägige Flusskreuzfahrt, weil dort ihr Vater, den sie nicht kennt, Kapitän ist. An Bord sind fast nur alte Menschen... Dieses kurze Buch mit dem farbigen Cover hat mich direkt angesprochen. Eben wegen des Covers. Und wegen der Werbung. Schon sehr früh am Anfang des Buches kam bei mir die erste Langeweile suf. Frau macht eine mehrtägige Flusskreuzfahrt, weil dort ihr Vater, den sie nicht kennt, Kapitän ist. An Bord sind fast nur alte Menschen, zwischendurch gibt es Landgang, die Protagonistin lernt den Vater kennen. Wirklich passieren tut in diesem Buch eigentlich gar nichts. Es ist langweilig geschrieben und bleibt oberflächlich und irgendwie emotionslos. Gut, dass die Geschichte so kurz war, sonst hätte ich mich über die verschwendete Lesezeit sehr geärgert.

Wunderbar !
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2020

Eine Flusskreuzfahrt auf der schönen blauen Donau, die gar nicht blau ist, laut der Autorin, sondern grün wie Pistazieneis. Man möchte immer weiter diese schön formulierten Sätze lesen dürfen! Hoffentlich schreibt sie weiter! Wunderbar von "Blumenbar" !

  • Artikelbild-0