Von der Finsternis ins Licht

Nordische Mythologie

Paul Herrmann

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 10,30

Accordion öffnen
  • Von der Finsternis ins Licht

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    € 10,30

    Aufbau TB
  • Nordische Mythologie

    Aufbau TB

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 15,90

    Aufbau TB

gebundene Ausgabe

€ 7,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 7,99

Accordion öffnen
  • Von der Finsternis ins Licht

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    € 7,99

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Die bunte Welt der nordischen Mythen.

Die Sagen und Märchen der Nordgermanen sind voll von bekannten Namen: Odin, Thor oder Loki sind Charaktere, die uns vertraut sind. Doch was genau hat es mit ihrer Geschichte auf sich? Paul Herrmann eröffnet die vielschichtige Welt der nordischen Mythen und lädt ein auf eine Reise in einen Sagenschatz voller Götter und Göttinnen, Elfen und Geister.

Ein fundierter, leicht verständlicher Einblick in die Welt der Götter von Walhall

Paul Herrmann wurde 1866 in Burg bei Magdeburg geboren. Er studierte an der Universität Straßburg Deutsche Altertumskunde und Alte Sprachen. Zwischen 1904 und 1914 unternahm er mit Unterstützung des Preußischen Unterrichtsministeriums drei Studienreisen nach Island, die vor allem der Erforschung der Kultur- und Sprachgeschichte des Insellandes dienten. 1931 wurde Herrmann zum Mitbegründer der "Vereinigung der Islandfreunde". Im Ergebnis jahrzehntelanger Beschäftigung mit dem deutschen Altertum, dem Studium der Mythologie und Sagengeschichte der germanischen Völker sowie der altnordischen Sprache und Literatur veröffentlichte er zwischen 1898 und 1929 eine große Anzahl Bücher zur deutschen und nordischen Mythologie sowie Übersetzungen altnordischer Texte. Für seine Forschungen erhielt Paul Herrmann einen Preis der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Er starb 1930 in Torgau.
Im Aufbau Taschenbuch liegen von ihm vor: "Vom Anfang und Ende der Welt. Deutsche Mythologie" und "Von der Finsternis ins Licht. Nordische Mythologie".

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Thomas Jung
Seitenzahl 359
Erscheinungsdatum 10.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3749-5
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 19/11,6/3 cm
Gewicht 292 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
3
1
0
0

Super informativ und mit schönen Beispielen
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich bin begeistert, wie viele Infos dieses Buch enthält und nach dem Lesen fühle ich mich wirklich bestens informiert, über die nordische Mythologie und generell die nordische Kultur. Jeder der sich mit der Mythologie auseinandersetzen will, macht mit diesem Buch definitiv nichts falsch. Obwohl das Buch schon vor so langer Z... Ich bin begeistert, wie viele Infos dieses Buch enthält und nach dem Lesen fühle ich mich wirklich bestens informiert, über die nordische Mythologie und generell die nordische Kultur. Jeder der sich mit der Mythologie auseinandersetzen will, macht mit diesem Buch definitiv nichts falsch. Obwohl das Buch schon vor so langer Zeit veröffentlicht wurde und einen eher altertümlichen Schreibstil hat, ist es doch sehr leicht zu lesen und interessant geschrieben. Allerdings muss ich sagen, dass der Autor sehr ausführlich ist und manchmal ausschweift. Ich finde das allerdings nicht so schlimm, weil er wirklich viele und schöne Beispiele für seine Geschichten hat. Die Beispiele untermalen das Theoretische noch mal richtig schön. In manchen Punkten, grade bei der Erklärung der verschiedenen Wesen hätte ich mir aber gerne eine Illustration gewünscht, damit man diese auch bildlich vor Augen hat.

Hier finden Interessierte ausführliche Informationen zu den nordischen Mythen
von annlu am 28.11.2020

Die Sagen und Märchen der Nordgermanen sind voll von bekannten Namen: Odin, Thor oder Loki sind Charaktere, die uns vertraut sind. Doch was genau hat es mit ihrer Geschichte auf sich? Paul Herrmann eröffnet die vielschichtige Welt der nordischen Mythen und lädt ein auf eine Reise in einen Sagenschatz voller Götter und Göttinnen,... Die Sagen und Märchen der Nordgermanen sind voll von bekannten Namen: Odin, Thor oder Loki sind Charaktere, die uns vertraut sind. Doch was genau hat es mit ihrer Geschichte auf sich? Paul Herrmann eröffnet die vielschichtige Welt der nordischen Mythen und lädt ein auf eine Reise in einen Sagenschatz voller Götter und Göttinnen, Elfen und Geister. Ein fundierter, leicht verständlicher Einblick in die Welt der Götter von Walhall. Entgegen meiner sonstigen Angewohnheit Rezensionen zu schreiben, habe ich bei der Beschreibung hier auf den originalen Klappentext zurückgegriffen, da er den Inhalt kurz und gut zusammenfasst. Wie diese (überarbeiteten) Neuauflage möchte ich die Rezension mit einigen Eckdaten zum Autor beginnen: Paul Hermann wurde 1866 bei Magdeburg geboren und hat sein Leben der Erforschung der deutschen und nordischen Mythen und Sagen gewidmet. Das vorliegende Buch erschien das erste Mal im Jahr 1903 – in einer Zeit, in der der Nationalismus den Blick auch in die Vergangenheit warf und sich so manche Völker auf den ein oder anderen Mythos bezogen. Hermann hingegen wollte möglichst wissenschaftlich-objektiv an die Erforschung der Sagen und Mythen herangehen. In seiner Abhandlung zu den nordischen Mythen startet er in einer Zeit, aus der keine schriftlichen/mündlichen Überlieferungen vorliegen und betrachtet die Änderungen in der Bedeutung des Todes an Hand von Grabfunden. Aus diesem leitet er den Seelenglauben mit seinen verschiedenen Formen ab. Hier finden sich bereits die ersten Überlieferungen zu Hexen, Werwesen, Nornen, Walküren und dergleichen. Der Übergang zur Naturverehrung brachte die Elfen, Zwergem Wasser-, Wald- und Feldgeister sowie die Riesen (und einige mehr) mit in die Glaubenswelt des Nordens. Der Hauptteil des Buches aber beschäftigt sich mit dem komplexen Götterglauben und den Änderungen, denen dieser unterlegen war. Neben weniger bekannten Gottheiten sind es der beherrschende Thor und Odin, denen lange Kapitel gewidmet sind. Den Abschluss der Abhandlung machen ein Kapitel zum Götterdienst und den Weltenvorstellungen (samt ihrem Anfang und Ende). Die Forschungsergebnisse Hermanns beinhalten nicht nur mündliche und schriftliche Quellen sowie Betrachtungen zu ethymologischen Entwicklungen sondern auch eine Vielzahl an Auszügen von Sagen und Mythen, sodass die Erläuterungen konkreter werden. Das Buch baut einerseits (besonders was die Entstehung des Glaubens anbelangt) Kapitel für Kapitel aufeinander auf. Dennoch kann es auch als Nachschlagewerk verwendet werden, wenn man sich über bestimmte Sagengestalten oder Götter informieren möchte. Ich – als Leserin von Fantasiegeschichten – war besonders auf das gespannt, was historisch hinter den unterschiedlichen fantastischen Wesen und der nordischen Götterwelt steckt. Dazu habe ich einige interessante Details gefunden. Fazit: Für diejenigen, die sich genauer mit den nordischen Mythen auseinandersetzen möchten, ist dieses Buch immer noch sehr aktuell.

Interessante Neuauflage
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.11.2020

Interessante Neuauflage Zu Beginn muss man erwähnen, dass es sich bei diesem Buch um eine Neuauflage handelt. Der Autor Paul Herrmann ist bereits 1930 verstorben. Es wurde etwas neu aufgearbeitet, doch kann man es nicht mit modernen Sachbüchern vergleichen. Die Sprache ist etwas schwerfällig (für unsere heutige Zeit) Denno... Interessante Neuauflage Zu Beginn muss man erwähnen, dass es sich bei diesem Buch um eine Neuauflage handelt. Der Autor Paul Herrmann ist bereits 1930 verstorben. Es wurde etwas neu aufgearbeitet, doch kann man es nicht mit modernen Sachbüchern vergleichen. Die Sprache ist etwas schwerfällig (für unsere heutige Zeit) Dennoch ist der Inhalt spannend und für Liebhaber von nordischer Mythologie und Sagen ein sicher gutes Werk. Wie bei fast allen Sachbüchern ist auch hier das Gute, dass man es nicht von vorn nach hinten lesen muss und sich auch einfach mal nur ein Kapitel raus suchen kann, welches man gern lesen möchte. Egal ob es um "den Götterglauben" geht oder um die verschiedensten Götter und Geister. Hier sollte jeder auf seine Kosten kommen.


  • Artikelbild-0