Jene Nacht ist unser Schatten

Amy Giles

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen
  • Jene Nacht ist unser Schatten

    Cbt

    Sofort lieferbar

    € 10,90

    Cbt

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung


»Wir leben das Leben von Überlebenden, doch unsere Narben werden heilen.«

Jess und Lucas haben eine traurige Gemeinsamkeit – in der gleichen Nacht, im gleichen Kino sind ihre Brüder bei einer Massenschießerei einen sinnlosen Tod gestorben. Während Lucas ein Jahr später versucht, seinen Schuldgefühlen ebenso gerecht zu werden wie seinen überbehütenden Eltern, fühlt Jess sich von ihrer depressiven Mutter komplett allein gelassen.

Als Jess und Lucas sich begegnen, ist der bodenlose Schmerz wieder spürbar, aber auch, dass aus ihrer Freundschaft mehr werden könnte. Doch haben sie als Überlebende überhaupt ein Recht auf Liebe und Glück?

Hoch emotional, bedingungslos ehrlich und immer optimistisch erzählt diese intensive Liebesgeschichte davon, dass irgendwann auch die tiefsten Narben heilen können.

»Hochemotional, intensiv und sensibel erzählt Giles diese Liebesgeschichte, die auch Themen wie Selbstmord, Drogen und Tod nicht auslässt.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31346-6
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,7/11,9/3,5 cm
Gewicht 350 g
Originaltitel That night
Übersetzer Isabel Abedi
Verkaufsrang 52558

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
1

Konnte mich leider nicht überzeugen
von Jamie Stalder am 06.05.2021

Der Klappentext hat mich sehr berührt, deshalb wollte ich das Buch unbedingt lesen. Ich konnte es kaum erwarten, bis ich das Buch in meinen Händen hielt und habe mich noch am gleichen Tag, bewaffnet mit vielen Taschentücher, ans Lesen gemacht. Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen. Die Geschichte konnte mich nic... Der Klappentext hat mich sehr berührt, deshalb wollte ich das Buch unbedingt lesen. Ich konnte es kaum erwarten, bis ich das Buch in meinen Händen hielt und habe mich noch am gleichen Tag, bewaffnet mit vielen Taschentücher, ans Lesen gemacht. Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen. Die Geschichte konnte mich nicht packen und ich konnte nicht richtig eintauchen. Die ersten hundert Seiten fand ich seeeeehr langgezogen, dann waren hier und da ein paar Seiten, die ich unheimlich spannend fand und dann hat es wieder abgeebbt. Ein Buch mit 379 Seiten sollte für mich etwas mehr als nur 20 fesselnde Seiten haben. Mit den Charakteren wurde ich auch nicht so warm. Sonst habe ich immer ein Gefühl für die Charaktere… entweder ich liebe sie, sie nerven mich, ich hasse sie oder so in der Art… Und hier sind es halt einfach nur Jess und Lucas, da kommt kein Gefühl hoch. Ich habe 2 Stellen markiert, bei denen ich eine Gänsehaut bekam. “Die Leute denken, wir hätten Glück gehabt, weil wir überlebten, weil unsere Narben nicht sichtbar sind. Aber wir spüren sie, jeden Tag. Wir sind die wandelnden Verwundeten.” “Niemals wieder will ich meine Existenz als etwas Selbstverständliches betrachten. Ganz besonders dann nicht, wenn Jasons Zimmerecke mich jeden Tag aufs Neue daran erinnert, dass ich in der Schuld des Universums stehe, weil es den falschen Rossibruder erwischt hat.”

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 02.05.2021

Kurzbeschreibung: Jess und Lucas haben eine traurige Gemeinsamkeit – in der gleichen Nacht, im gleichen Kino sind ihre Brüder bei einer Massenschießerei einen sinnlosen Tod gestorben. Während Lucas ein Jahr später versucht, seinen Schuldgefühlen ebenso gerecht zu werden wie seinen überbehütenden Eltern, fühlt Jess sich von ih... Kurzbeschreibung: Jess und Lucas haben eine traurige Gemeinsamkeit – in der gleichen Nacht, im gleichen Kino sind ihre Brüder bei einer Massenschießerei einen sinnlosen Tod gestorben. Während Lucas ein Jahr später versucht, seinen Schuldgefühlen ebenso gerecht zu werden wie seinen überbehütenden Eltern, fühlt Jess sich von ihrer depressiven Mutter komplett allein gelassen. Als Jess und Lucas sich begegnen, ist der bodenlose Schmerz wieder spürbar, aber auch, dass aus ihrer Freundschaft mehr werden könnte. Doch haben sie als Überlebende überhaupt ein Recht auf Liebe und Glück? Meinung: Eine emotionale Achterbahn durch und durch. Die Geschichte von Lucas und Jess ist zwar eine sehr leichte Geschichte und so wirklich viel passiert nicht ABER das Thema, welches hier behandelt wird und wie es umgesetzt wurde verdient ein großes Lob. Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen und ich fand ihre Geschichte wahnsinnig schön. Zwei Menschen, die durch ein unglaublich schreckliches Schicksal zueinander finden und sich gegenseitig helfen. Das Buch hat mich sehr stark zum Nachdenken angeregt, vor allem die Dankessagung hat mir nochmal zugesetzt, denn das Buch ist inspiriert von tatsächlichen Ereignissen und wie die Autorin selber sagt, fokussiert sich die Geschichte nicht auf das tragische Ereignis an sich, darüber weiß man nur wenig, sondern auf die zurückgebliebenden Personen und wie sie sich fühlen. Hier werden viele verschiedene Arten der Trauer deutlich, was das Buch noch realistischer erscheinen lässt. Der Schreibstil war flüssig und ich konnte es in 2 Tagen flott durchlesen ohne große Probleme. Eine schöne Geschichte für zwischendurch, die aber trotzdem Nachwirkungen hat und einen berührt. Bewertung: /

Wenn eine Nacht dein ganzes Leben verändert..
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2021

Ein Jahr ist seit der grausamen Schießerei, bei der Jess und Lucas jeweils ihren Bruder verloren haben, vergangen. Ein Jahr und die Welt dreht sich für alle einfach weiter. Aber für die beiden steht sie weiterhin still! Bis zu dem Tag, als sie sich begegnen. Dieses Buch geht unter die Haut! Wer also Jugendbücher mag, die besond... Ein Jahr ist seit der grausamen Schießerei, bei der Jess und Lucas jeweils ihren Bruder verloren haben, vergangen. Ein Jahr und die Welt dreht sich für alle einfach weiter. Aber für die beiden steht sie weiterhin still! Bis zu dem Tag, als sie sich begegnen. Dieses Buch geht unter die Haut! Wer also Jugendbücher mag, die besonders tiefgründig und emotional sind, kommt hier definitiv auf seine Kosten!


  • Artikelbild-0