Meine Filiale

Pilzvergnügt

Die Schätze des Waldes aufspüren: suchen, sammeln, satt sein das ganze Jahr

Stefan Marxer

(11)
eBook
eBook
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 24,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 19,99

Accordion öffnen

Beschreibung

GEFUNDENES FRESSEN: AUF ZUR PILZJAGD!
Hinein in den Wald, ÜBER WURZELN UND BÄCHE springen, MOOSIGE HÄNGE hinaufklettern, sich durch Unterholz und Dickicht schlagen, die FRISCHE WALDLUFT einatmen - und nebenbei noch das EIGENE ESSEN SAMMELN. Das willst du auch? Wir präsentieren dir: dein ULTIMATIVES PILZBUCH. Darin steckt alles, was du für die PILZJAGD brauchst. NICHT NUR PILZBESTIMMUNG, sondern massenhaft Infos und Tipps dazu, WIE DU DEN PILZEN AUF DIE SPUR KOMMST. Und zwar nicht nur im Spätsommer oder Herbst: Hier findest du nämlich SAMMELTIPPS FÜRS GANZE JAHR. Du hast richtig gehört: Essbare Pilze lugen zu allen Jahreszeiten aus Waldboden und Baumstämmen hervor. Stefan Marxer erklärt dir ganz genau, wann du Pilze sammeln, wie du Pilze bestimmen und Pilze erkennen kannst, welche Pilze giftig sind, und, ganz klar: wo du sie findest. Es gibt nämlich einige Anzeichen, die dich auf die RICHTIGE PILZFÄHRTE locken - du musst sie nur kennen! Schärfe deine Sinne, WERDE ZUM DETEKTIV DES WALDES und schnapp sie dir, bevor sie wieder in Deckung gehen!

HALLO PILZE, WO VERSTECKT IHR EUCH DENN?
Im Wald wachsen NICHT NUR STEINPILZE UND PFIFFERLINGE, sondern auch noch viele andere bunte Geschöpfe, die sich unbedingt sammeln lassen möchten. Sie warten nur darauf, VON DIR ENTDECKT ZU WERDEN - und in der Pfanne und auf dem Grill ihr EINZIGARTIGES AROMA zu entfalten. Schon einmal etwas vom Frostschneckling gehört? Oder vom Prachtbecherling? Es gibt so viele erstaunliche Pilze, die in den heimischen Wäldern lauern. Im Buch findest du Porträts von 30 LIEBLINGS-PILZSORTEN, nach denen du das ganze Jahr lang Ausschau halten kannst. Die Frage, ob es schon Pilze gibt, wirst du dir in Zukunft nicht mehr stellen müsssen. Schultere einfache deine Tasche, wenn dich das SAMMELFIEBER wieder überkommt, geh raus, lass alles hinter dir.

AB IN DIE PFANNE! ODER DEN TOPF. ODER DAS EINMACHGLAS.
Pilze sammeln - und was dann? Mit vollem Beutel zu Hause angekommen wird nicht gerastet, sondern schnurstracks losgeschnippelt. Wie geht das: PILZE PUTZEN, Pilze waschen, Pilze zubereiten? Hier erfährst du's! Und gleich darauf: SCHNEIDEN, BRATEN, GRILLEN, PANIEREN. Oder doch lieber einlegen? Immer eine gute Idee ist es, PILZE ZU TROCKNEN. Mit einem PILZPULVER kannst du jedem Gericht eine kleine Prise Waldgenuss verleihen. Willst du deine Pilze für später aufbewahren, schau dir an, wie du sie RICHTIG EINFRIEREN, LAGERN UND AUFTAUEN kannst. Weitere Kochinspiration findest du in Stefan Marxers LIEBLINGS-PILZREZEPTEN. Dann steht nichts mehr zwischen dir und deinem ABSOLUTEN PILZGENUSS. Es ist ein Glücksgefühl, das man fast nicht toppen kann: DAS EIGENE ESSEN IM WALD UND IN DER NATUR HOLEN. Und es in ein unvergleichliches, kostbares Gericht zu verwandeln.

- VIEL MEHR ALS EIN GEWÖHNLICHER SAMMELGUIDE - dein UNSCHLAGBARER PILZBEGLEITER durchs ganze Jahr! Tauch ein in das faszinierende Universum der Pilze, lerne die Plätze kennen, an denen sie sich wohlfühlen, finde raus, wie du deine Lieblingspilze aufspürst und erkennst.
- Du magst nur Steinpilz und Pfifferling? ENTDECKE DIE BESTEN SPEISEPILZE IN UNSEREN HEIMISCHEN WÄLDERN - vom bunten Purpurleistling bis zur korallenartigen Krausen Glucke!
- Nach erfolgreicher Pilzsuche: Was nun? Richtig putzen, einlegen und haltbar machen. Oder am besten: frisch grillen, dünsten oder panieren! SELBST GESAMMELT, SELBST GEMACHT - DAS IST PILZGENUSS!

Ein Pilzfreund fürs Leben: Stefan Marxer ist seit 25 Jahren in den Wäldern unterwegs und hält Ausschau nach den schönsten Pilzexemplaren. Nun möchte der Agrarwissenschaftler sein Wissen über die eigenwilligen Geschöpfe und ihre Geheimplätze mit allen begeisterten Pilzjägern teilen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.07.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783706629041
Verlag Löwenzahn Verlag
Dateigröße 51715 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Korb in die Hand und auf in den Wald
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe musste ich es direkt besitzen. Ich liebe solche Waldbücher, denn diese motivieren mich in den Wald zu gehen, was bis jetzt immer gut funktioniert hat ;) Es ist wunderbar aufgebaut mit vielen schönen Wald- und Pilbildern. Es ist eine Art Reiseführer durch den Wald mit vielen tollen Ti... Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe musste ich es direkt besitzen. Ich liebe solche Waldbücher, denn diese motivieren mich in den Wald zu gehen, was bis jetzt immer gut funktioniert hat ;) Es ist wunderbar aufgebaut mit vielen schönen Wald- und Pilbildern. Es ist eine Art Reiseführer durch den Wald mit vielen tollen Tipps, worauf man bei der Pilzsuche achten soll. 'Pilzvergnügt' motiviert und erleichtert die Pilzsuche, was bei manchen Pilzbüchern nicht der Fall ist. Zusätzlich gibt es auch Rezepte, wie man seine Beute am besten zubereitet. Im Buch findet man auch ein kleines Büchlein, wo nochmal die wichtigsten Fakten zu den Pilzen bei Suchen stehen. Perfekt zum Mitnehmen :)

Auf in den Wald
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Berneck am 13.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mein erster Eindruck von dem Buch war: WOW!!!. Was für ein umfassendes Werk Die Aufmachung mit den ansprechenden Fotos hat mich überrascht. Außerdem enthält das Buch als zusätzliches Plus ein handliches Booklet. Die große Leidenschaft des Autors ist tatsächlich in jeder Zeile zu spüren. Und ich als Leser lasse mich gerne davo... Mein erster Eindruck von dem Buch war: WOW!!!. Was für ein umfassendes Werk Die Aufmachung mit den ansprechenden Fotos hat mich überrascht. Außerdem enthält das Buch als zusätzliches Plus ein handliches Booklet. Die große Leidenschaft des Autors ist tatsächlich in jeder Zeile zu spüren. Und ich als Leser lasse mich gerne davon anstecken. Stefan Marxers „Pilzvergnügt“vermittelt Wissen rund um die Welt der Pilze. Ich lese vom weltgrößten Lebewesen, einem Hallimarsch, der einen beachtlichen Teil des amerikanischen Bundesstaat Oregon besiedelt und immer noch weiter wächst, dass Pilze ein biblisches Alter erreichen können, dass sie sich kilometerweit im Untergrund ausbreiten und das Bäume über diese Netzwerke miteinander kommunizieren. Der Autor bringt sein Wissen nicht oberlehrerhaft rüber sondern auf eine angenehm lockere Art. Es macht Spaß seinen Ausführungen zu folgen. Pilze sammeln ist tatsächlich ein Hobby für die ganze Familie. Man kann schon Kinder dafür begeistern. Selbst als Fitnessfaktor ist Pilze sammeln nicht zu unterschätzen. Man bleibt ja beim Sammeln nicht nur auf Wegen, man geht durch den Wald, über Stock und Stein, bergauf, bergab, bückt sich unter das Gebüsch, kriecht auch mal auf allen Vieren. Und was besonders wichtig ist, man ist mitten in der Natur, riecht die würzige Waldluft, und spürt den weichen Waldboden. Wem Waldbaden zu langweilig ist, dem bietet das Pilze sammeln eine Alternative. Wichtigster Teil in dem Buch sind die Pilzportrait mit den aussagekräftigen Fotos. Aber auch der Rezeptteil hat mir sehr gefallen. Hier fand ich die eine oder andere Inspiration zu schmackhaften Pilzgerichten. Aber was mach ich mit den vielen Pilzen? Dieses Jahr findet man z.B. Pilze im Übermaß. Ich persönlich tendiere zum blanchieren und portionsweise einfrieren. Aber es gibt natürlich auch die Möglichkeit, die Pilze in Einmachgläsern zu konservieren oder zu Trocknen und anschließend evtl. zu pulverisieren. Alles das verrät uns der Autor. Fazit: Ein rundum gelungener Pilzführer, liebevoll gestaltet, mit einem enormen Schatz an Wissen rund um die Welt der Pilze. Verblüfft hat mich, dass Pilze tatsächlich das ganze Jahr über vorkommen.

Begeisterndes Plädoyer fürs Pilzesammeln
von einer Kundin/einem Kunden aus Kissing am 11.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Begeisterung Stefan Marxers fürs Pilzesammeln macht dieses Buch zu etwas Besonderem, sie spricht aus jedem Kapitel und ist extrem ansteckend. Ich war zuletzt vor über 35 Jahren als Teenager mit meinen Eltern im Wald auf "Schwammerlsuche". Doch die Lektüre dieses sehr informativen und unterhaltsamen Sachbuchs hat mich sofort ... Die Begeisterung Stefan Marxers fürs Pilzesammeln macht dieses Buch zu etwas Besonderem, sie spricht aus jedem Kapitel und ist extrem ansteckend. Ich war zuletzt vor über 35 Jahren als Teenager mit meinen Eltern im Wald auf "Schwammerlsuche". Doch die Lektüre dieses sehr informativen und unterhaltsamen Sachbuchs hat mich sofort motiviert und ich habe mich nach langer Pause wieder ins Unterholz begeben und bin über Stock und Stein gestolpert, die Augen stets suchend auf den Waldboden gerichtet. Der Autor bringt als studierter Agrarwissenschaftler das nötige mykologische Fachwissen mit, und da er schon von Kindesbeinen an mit Eltern und Großeltern Pilze gesammelt hat, verfügt er auch über umfangreiche Praxis. Und beides gibt er enthusiastisch an seine Leser weiter. Es finden sich Informationen zur Biologie der Pilze, zur richtigen Ausrüstung als Sammler und Tipps für die Suche. Herzstück des Buches sind Porträts einiger ausgewählter Speisepilze. Ungewöhlich ist dabei die jahreszeitliche Gliederung nach Saison, denn ja, Pilze wachsen das ganze Jahr über. Marxer beschränkt sich auf einige wenige Pilzarten, die dafür jeweils großzügig auf einer Doppelseite vorgestellt werden. Oder vielmehr: Sie stellen sich selbst vor, der Pilz ist in diesem Kapitel Ich-Erzähler. Ein netter Einfall, der charmante Abwechslung bringt. Erkennungsmerkmale, eventuelle ungenießbare Doppelgänger, wie schmeckt der Pilz am besten - die Porträts führen gerade Anfänger sehr anschaulich in die heimischen Arten ein. Anfänger sind wohl auch die Zielgruppe, erfahrene "Schwammerlgänger" finden in diesem Kapitel vermutlich wenig Neues. Einen wunderbaren Abschluss bilden die letzten Abschnitte über Pilzverarbeitung. Vom Trocknen, Pulverisieren, Einfrieren oder Einlegen bis hin zu schmackhaften Pilzrezepten reichen die kulinarischen Anregungen. Eine besondere Zugabe stellt ein kleines, herausnehmbares Booklet dar. Es enthält alle Pilzporträts im Miniaturformat und ist ergänzt um Tabellen für den Eintrag von Fundort und -datum. Ein leichter, praktischer Begleiter beim Waldspaziergang. Ich habe einen einzigen Kritikpunkt, der aber leider schwer wiegt: Es wird an keiner Stelle erwähnt, dass (v.a. in Süddeutschland) auch noch 35 Jahre nach dem Unfall im Atomreaktor in Tschernobyl teils bedenklich hohe radioaktive Cäsium-Werte in wild wachsenden Speisepilzen gemessen werden. Hier gilt also Vorsicht, um sich nicht durch den Verzehr gesundheitlichen Gefahren auszusetzen. Die Ausstattung des Hardcovers lässt hingegen keine Wünsche offen. Zahlreiche Farbfotos und liebevolle Aquarelle illustrieren die Texte, das Layout ist ansprechend und modern.

  • Artikelbild-0