Die Verlorenen

Thriller

Jonah Colley Band 1

Simon Beckett

(155)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
24,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 24,70

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 19,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 19,19

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 19,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Jonah das Blut roch, war ihm klar, dass er in Schwierigkeiten steckte.

Jonah Colley ist Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei. Seit sein Sohn Theo vor zehn Jahren spurlos verschwand, liegt sein Leben in Scherben. Damals brach auch der Kontakt zu seinem besten Freund Gavin ab. Nun meldet Gavin sich überraschend und bittet um ein Treffen. Doch in dem verlassenen Lagerhaus findet Jonah nur seine Leiche, daneben drei weitere Tote. Fest in Plastikplane eingewickelt, sehen sie aus wie Kokons. Eines der Opfer ist noch am Leben. Und für Jonah beginnt ein Albtraum…

Der Auftakt einer atemberaubenden neuen Thrillerserie von Bestsellerautor Simon Beckett.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 08.07.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-0052-3
Verlag ROWOHLT Wunderlich
Maße (L/B/H) 20,5/12,8/3,4 cm
Gewicht 511 g
Originaltitel The Lost
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Karen Witthuhn, Sabine Längsfeld
Verkaufsrang 4

Buchhändler-Empfehlungen

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Ein Thriller der hält was man von einem Thriller erwartet! Er ist spannend, rasant und unterhält. Die "Verlorenen“ ist ein gelungener Serienauftakt mit dem neuen und emotional stark mitgenommenen Helden, Polizist Jonah Colley, der im Mittelpunkt steht.

Die Verlorenen

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

„Die Verlorenen“ ist der Auftaktband einer neuen Thrillerserie des britischen Bestsellerautors Simon Beckett. Jonah Colley wird nach Jahren der Funkstille von einem ehemaligen Freund und Kollegen kontaktiert. Zögerlich willigt er ein, ihm bei einer Sache zu helfen, muss am Treffpunkt jedoch mehrere Leichen entdecken, bevor er selbst überwältigt wird. Zu allem Überfluss wird Jonah schnell zum Hauptverdächtigen und sieht sich schließlich gezwungen, selbst zu ermitteln. Nachdem ich erst vor Kurzem „Die Chemie des Todes“ quasi verschlungen habe, habe ich mich schon sehr auf Becketts neuen Thriller gefreut. Leider ist er jedoch etwas hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben. Dass der aktuelle Fall möglicherweise mit dem Verschwinden von Jonahs Sohn vor zehn Jahren in Verbindung steht, fand ich sehr interessant. Auch die Rückblenden haben mir gut gefallen. Was mich allerdings sehr genervt hat, ist die Tatsache, dass Jonah Polizist in einer Spezialeinheit ist, aber nicht wirklich selbst ermittelt. Sämtliche Hinweise werden ihm einfach von scheinbar willkürlichen Leuten zugetragen und Verbindungen und Zusammenhänge offenbaren sich quasi von selbst, ohne dass er je selbst aktiv werden muss. „Die Verlorenen“ ist ein guter Serienauftakt, aber letzten Endes leider hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben. Trotzdem würde ich dieses Buch jederzeit allen Fans von verstrickten Thrillern empfehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
155 Bewertungen
Übersicht
93
40
19
3
0

Ausbaufähiger Auftakt einer neuen Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2021

Ein Polizist, Jonah Colley, trägt ein schweres Schicksal mit sich. Sein Sohn Theo verschwand vor zehn Jahren spurlos. Der Fall wurde nie gelöst, doch spielt ein gewisser Owen Stokes eine entscheidende Rolle. Jonah wird an einen trostlosen Ort gerufen, wo er seinem ehemaligen Freund Gavin helfen soll. Doch dort findet er nicht nu... Ein Polizist, Jonah Colley, trägt ein schweres Schicksal mit sich. Sein Sohn Theo verschwand vor zehn Jahren spurlos. Der Fall wurde nie gelöst, doch spielt ein gewisser Owen Stokes eine entscheidende Rolle. Jonah wird an einen trostlosen Ort gerufen, wo er seinem ehemaligen Freund Gavin helfen soll. Doch dort findet er nicht nur dessen Leiche, sondern auch noch ganz andere Grausamkeiten. Jonah gerät in einen Albtraum der besonderen Art, der ihn selbst zum Verdächtigen macht. Schön langsam erfährt man, welche Rolle sein ehemaliger Freund spielt, sowie die Zusammenhänge zu den Ereignissen aus der Vergangenheit. Bezüglich Simon Beckett bin ich etwas gespalten. Die Reihe rund um David Hunter finde ich ganz toll und spannend. Die restlichen (roten) Bücher kann man meiner Meinung nach getrost nicht lesen. Nun gibt es eine neue Reihe – weißer Hintergrund mit orangem Buchrücken und Bändchen. Natürlich wollte ich der neuen Reihe auch eine Chance geben. Der Beginn dieses Buches ist spannend und bietet überraschende Wendungen. Mit der Zeit verliert das Buch aber etwas an Fahrt und ich musste mich immer mal wieder motivieren, es weiter zu lesen. Alles in allem haben wir es hier mit einem zweitklassigen Thriller zu tun, den man lesen kann, aber definitiv nicht muss. Mit den Charakteren wird man leider auch nicht allzu warm. Ich denke, dass man rund um Jonah Colley durchaus mehr machen kann und würde gerne weiteren Teilen eine Chance geben. Simon Beckett kann es definitiv besser, als er es hier in diesem Thriller gezeigt hat.

Spannung pur!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2021

Der Auftakt der neuen Reihe von Simon Beckett hat mich sehr gefesselt. Tolle Charaktere, eine spannende Story mit irren Wendungen und ein Showdown, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Was diesen Thriller von der David Hunter-Reihe unterscheidet, ist der geringe Anteil an Blut. Daher ist er auch für zartbesaitete Leser gut geeigne... Der Auftakt der neuen Reihe von Simon Beckett hat mich sehr gefesselt. Tolle Charaktere, eine spannende Story mit irren Wendungen und ein Showdown, mit dem ich nicht gerechnet hatte. Was diesen Thriller von der David Hunter-Reihe unterscheidet, ist der geringe Anteil an Blut. Daher ist er auch für zartbesaitete Leser gut geeignet. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bekond am 25.07.2021

Mit "Die Verlorenen" ist Simon Beckett ein außergewöhnlich spannender Auftakt einer neuen Serie gelungen. Das Cover ist sehr passend dazu. Die Charaktere sind hervorragend gewählt und beschrieben. Ich mag Jonah Colley sehr. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende sehr spannend. Es ist mir seh... Mit "Die Verlorenen" ist Simon Beckett ein außergewöhnlich spannender Auftakt einer neuen Serie gelungen. Das Cover ist sehr passend dazu. Die Charaktere sind hervorragend gewählt und beschrieben. Ich mag Jonah Colley sehr. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende sehr spannend. Es ist mir sehr schwer gefallen, das Buch aus der Hand zu legen. Für mich ein sehr gelungener Thriller. Ich kann es kaum erwarten, bis die Fortsetzung erscheint.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1