Meine Filiale

Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen

Elsa Stern

(22)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen
  • Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen

    SchriftStella

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 13,90

    SchriftStella

gebundene Ausgabe

€ 19,90

Accordion öffnen
  • Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen

    SchriftStella

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 19,90

    SchriftStella

eBook (ePUB)

€ 3,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Katastrophe kommt selten allein. Vor allem, wenn man Elsa-Antoinette "Sternderl" Stern heißt, bald 30 wird und das schwarze - sprich unverheiratete - Schaf der Familie ist.

Auf der steten Suche nach Mr. Right (oder wenigstens einer halbwegs passablen Begleitung für die Hochzeit ihrer Cousine) funken Elsa nicht nur die Sterne dazwischen. Da wären auch noch eine esoterisch angehauchte Freundin, die sie in einen skurrilen Unfall verwickelt, eine Mutter, die ein Schwiegersohn-Casting abhält, ein Winkeladvokat der schlimmsten Sorte... und dann taucht auch noch aus heiterem Himmel ein gewisser Herr Q auf. Aber ist es wirklich besser für das Sternderl-Herz, in seinen meerwasserblauen Augen zu ertrinken als in einer Flasche Eierlikör?

Elsa Stern ist das Pseudonym der gebürtigen Salzburgerin Christina Loböck, unter dem sie in den Weiten des Internets über Männer, Liebe, Sex und andere Nebensächlichkeiten bloggt. Die Inspiration für diese Geschichten schöpft sie aus keinesfalls autobiografischen, sondern lediglich "von Freundinnen" an sie herangetragenen Eskapaden auf der Suche nach Mr. Right.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 260 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783903248861
Verlag SchriftStella
Dateigröße 516 KB
Verkaufsrang 38174

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
19
2
1
0
0

Elsa, die Chaos Queen
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 22.11.2020
Bewertet: Taschenbuch

Es ist schon schlimm genug, wenn man Elsa-Antoinette „Sternderl“ Stern heißt, aber wenn man fast 30 ist, noch dazu unverheiratet und mit einer Männerbegleitung, die man ja nicht hat auf die Hochzeit der ungeliebten Cousine Helene gehen soll, dann steht man vor einem großen Problem. Doch Elsa schafft es sich selbst von einer Kat... Es ist schon schlimm genug, wenn man Elsa-Antoinette „Sternderl“ Stern heißt, aber wenn man fast 30 ist, noch dazu unverheiratet und mit einer Männerbegleitung, die man ja nicht hat auf die Hochzeit der ungeliebten Cousine Helene gehen soll, dann steht man vor einem großen Problem. Doch Elsa schafft es sich selbst von einer Katastrophe in die andere zu manövrieren. Dank ihrer guten Freundin E. landet sie nach einem Unfall vor Gericht und lernt dort den geheimnisvollen Herr Q. kennen, der ihr Leben gehörig durcheinander bringen wird. Von nun an geht alles schief, was nur schief gehen kann und Elsa ist nicht nur einmal der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen. ,,Liebe, Männer, Eierlikör und andere Katastrophen“ ist der unglaublich witzige Roman der Autorin Christina Loböck, die unter dem Pseudonym Elsa Stern schreibt und somit gleich zeigt, dass sie und die gleichnamige Protagonistin, sehr viel Humor haben. Alleine das farbenfrohe und auffällige Cover zieht den Leser sofort an. Ich habe schon viele lustige Romane gelesen, aber dieser hier schlägt alle um Längen. Es ist unglaublich, dass auf jeder Seite entweder eine kleine oder große Katastrophe passiert, wo man als Leser Bilder projiziert bekommt, wo man einfach lachen muss, ob man will oder nicht. Slapstickartige Einlagen der Protagonistin möchte man dabei sofort auf einer Kinoleinwand sehen, weil sie so toll und lebhaft beschrieben sind. Ich bin von der Ideenvielfalt, die die Autorin dabei aufs Papier bringt, fasziniert. Aber auch ihre Gedankengänge und erfundenen Wortschöpfungen sind einfach zum niederknien. Ich habe mich oft gefragt, woher sie diese Einfälle hat. Dass dieses Niveau bis zum Schluss aufrecht erhalten bleibt ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Ihre Protagonisten, allen voran Elsa werden sehr lebhaft dargestellt. Mich hat dabei überhaupt nicht gestört, dass die Freundinnen nur als die E. und die A. bezeichnet wurden und dass der Traummann den Namen Herr Q. hat. Schon alleine das zeigt, dass die Geschichte sich von anderen abhebt. Wenn dann Fräulein Stern den Leser auch noch persönlich anspricht hat man das Gefühl direkt in das Geschehen mit einbezogen zu sein. Jede Figur hat ihre Eigenheiten und Macken, die sie wunderbar in der Geschichte ausleben dürfen. Der Hauch vom österreichischen Dialekt lässt den Leser noch intensiver an manchen Szenen teilhaben und es wirkt noch lebendiger, als es eh schon ist. Elsa, eine liebenswürdige Chaos Queen, die von einem Fettnäpfchen ins andere tappt und wo man als Leser, der Autorin nur gratulieren kann und hofft, dass sie uns bald an einer Fortsetzung teilhaben lässt.

Ein Fettnäpfchen kommt selten allein
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2020
Bewertet: Taschenbuch

Der Anblick des farbenfrohen Covers macht sofort glücklich, ein Gefühl, dass mich beim gesamten Leseprozess begleitet hat. Der Titel, den ich absolut genial finde, ist Programm und begleitet uns von der ersten bis zur letzten Seite. Zum Inhalt möchte ich hier gar nichts weiter verraten und nur auf den Klappentext verweisen. Es ... Der Anblick des farbenfrohen Covers macht sofort glücklich, ein Gefühl, dass mich beim gesamten Leseprozess begleitet hat. Der Titel, den ich absolut genial finde, ist Programm und begleitet uns von der ersten bis zur letzten Seite. Zum Inhalt möchte ich hier gar nichts weiter verraten und nur auf den Klappentext verweisen. Es geht um Themen wie Familie, Freundschaft und Liebe – erzählt mit einer gehörigen Portion Humor. Beim Stichwort Humor ist man dann auch schon beim Schreibstil samt österreichischem Dialekt angekommen. Der Erzählstil ist der Wahnsinn. Und das meine ich positiv. Selten durfte ich beim Lesen so viel lachen. Selten wurden so viele Sprüche geklopft – ich könnte ein ganzes Notizheft allein mit urkomischen Zitaten aus diesem Roman füllen – und Dinge so direkt aufs Korn genommen. Trotzdem werden auch die Gefühle der Protagonistin unglaublich gut verdeutlicht, sodass man mit ihr fühlt. Zwischendurch wird der Lesende immer mal wieder persönlich angesprochen und in die Handlung einbezogen. Eine gelungene Idee, wie ich finde. Ich wollte das Buch beim Lesen am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Alle Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und werden mit einem Augenzwinkern beschrieben. Elsa ist die wohl tollpatschigste Protagonistin, die mir je in einem Buch begegnet ist. Gäbe es einen sportlichen Wettstreit mit dem Ziel die meisten Fettnäpfchen zu erwischen, wäre dem Fräulein Stern der erste Platz sowas von sicher. Das macht sie aber nicht zuletzt auch unglaublich liebenswürdig. Auf der Suche nach ihrem Mr. Right ist sie häufig sehr in ihrer eigenen Wahrnehmung wie in einem engen Tunnel gefangen und damit ist so manches Problemchen vorprogrammiert. Elsas Familie und ihr Freundeskreis sind ebenfalls für einige Überraschungen und Konfrontationen gut und dadurch ist immer ordentlich was los in ihrem Leben. Insgesamt hat mich dieses Buch grandios unterhalten und auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen. Ich habe lange nicht mehr so gelacht wie beim Lesen dieser Geschichte – dank des grandiosen, humorvollen Schreibstils. Wer auf romantische Komödien steht, und einfach mal dem Alltag entfliehen möchte, wird dieses Buch sicher auch sehr mögen.

Herrlich komisch
von einer Kundin/einem Kunden am 18.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wir lernen im Buch Elsa Stern (das Sterndl) kennen. Sie ist mit 29 Jahren noch Single und schon steht wieder eine Hochzeit in der Familie ins Haus! Ihre Mutter ist der Ansicht , dass sie nicht wieder alleine auftauchen kann und außerdem tickt ihre biologische Uhr. Aber woher so schnell einen Mann nehmen? Aber mit ihrer Freundin ... Wir lernen im Buch Elsa Stern (das Sterndl) kennen. Sie ist mit 29 Jahren noch Single und schon steht wieder eine Hochzeit in der Familie ins Haus! Ihre Mutter ist der Ansicht , dass sie nicht wieder alleine auftauchen kann und außerdem tickt ihre biologische Uhr. Aber woher so schnell einen Mann nehmen? Aber mit ihrer Freundin E. ist das kein Problem! Oder doch. Denn diese sieht in allen Dingen Schicksal und manchmal muss man diesem auf die Sprünge helfen. Zur Not ist aber auch ein Eierlikör gut für alle Lebenslagen! Als Leser ist man ganz nah an Elsa. Sie erzählt die Geschichte als würde sie es mir als Freundin erzählen. Da werden keine Details ausgelassen und ich habe mich mit Elsa gefreut, gehadert und gelitten. Da gibt es einen Unfall, der verpatzte. Polterabend, eine Vernissage und andere fast normale Dinge. Aber so normal sind sie dann doch nicht So manches Fettnäpfchen liegt für Elsa im Weg! Das sorgt beim Lesen für viele lustige Momente! Die Geschichte ist nicht ganz neu, aber so gut umgesetzt! Ich konnte mich nicht vom Geschehen lösen. Ich wollte wissen, ob Elsa endlich ihren Mr Right findet und halten kann!


  • Artikelbild-0