Warenkorb

Tote Männer essen kein Gelato

Ein Lucy-Schober-Krimi

Empfehlung der tolino select Redaktion:

Lucy Schober ermittelt: beste Krimi-Unterhaltung garantiert! Einfach nur hochspannend: in „Tote Männer essen kein Gelato“ überzeugt Angelika Lauriel ein weiteres Mal mit einem humorvollen und zugleich cleveren Kriminalfall. Wie bereits in den vorangehenden Bänden, punktet auch der vierte Teil der „Lucy Schober“-Reihe mit einem tollen Stil, packenden Szenen und einer großartigen Protagonistin, die Sie verzaubern wird. Zusätzlich entführen die gelungenen Landschaftsbeschreibungen in ein malerisches Setting, das zum Träumen einlädt. Ein mysteriöser Hilferuf führt Lucy, die Frau eines Kriminaloberkommissars, nach Italien, wo sie ihre untergetauchte, beste Freundin vermutet. Tatsächlich findet sie Leonie mitten im schönen Kampanien – und sie braucht dringend Hilfe. Lucy kann nicht auf ihren Ehemann warten und steckt sofort Hals über Kopf in einem kniffligen Mordfall…

Mordermittlungen im Traumurlaub? Lucy Schober, seit zwei Jahren Zwillingsmama, ist glücklich in ihrem Leben mit Kriminaloberkommissar Frank Kraus. Nur ihre beste Freundin Leonie fehlt ihr, denn die lebt in einem Zeugenschutzprogramm. Eines Tages erreicht Lucy ein Hilferuf, und kurzerhand reist sie ins schöne Kampanien, wo sie ihre Freundin vermutet. Dort findet sie eine untröstliche Leonie, deren Freunde in einen Mordfall verwickelt sind. Alle Spuren deuten auf das Organisierte Verbrechen hin. Kann Frank, der erst ein paar Tage später nachreist, Lucy von ihren Ermittlungen abhalten, oder bringt seine Lebensgefährtin sich wieder in Gefahr? Ein Saar-Italo-Krimi made im Saarland. Der vierte Fall für Lucy Schober. Alle Titel sind in sich abgeschlossen. Vorherige Titel mit Lucy Schober als Protagonistin: "Bei Tränen Mord" "Der Tod steht mir nicht" "Tote Frauen lügen nicht"
Portrait
Angelika Lauriel schreibt Bücher in den Genres Krimi, Beziehungsroman, unterhaltender Familienroman und Fantasy für verschiedene Verlage sowie im Selbstverlag. Unter ihrem zweiten Pseudonym Laura Albers finden ihre geneigten Leser und Leserinnen berührende Liebesromane. Im Alltagsleben arbeitet die Autorin in Teilzeit als Förderlehrerin für Deutsch als Zweitsprache und ist Mutter einer fünfköpfigen Familie. Ihre Heimat ist das Saarland. Viele, aber nicht alle ihrer Romane spielen dort.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 364 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 24.02.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783739485034
Verlag Via tolino media
Dateigröße 348 KB
Verkaufsrang 254
eBook
tolino select
eBook
tolino select
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach für 9,90 € pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Danach für 9,90 € pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Im Abo laden
eBook, Einzelkauf
eBook, Einzelkauf
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Lucy ermittelt in Italien, spannend und überraschend
von janaka aus Rendsburg am 02.03.2020

*Klappentext (übernommen)* Mordermittlungen im Traumurlaub? Lucy Schober, seit zwei Jahren Zwillingsmama, ist glücklich in ihrem Leben mit Kriminaloberkommissar Frank Kraus. Nur ihre beste Freundin Leonie fehlt ihr, denn die lebt in einem Zeugenschutzprogramm. Eines Tages erreicht Lucy ein Hilferuf, und kurzerhand reist sie in... *Klappentext (übernommen)* Mordermittlungen im Traumurlaub? Lucy Schober, seit zwei Jahren Zwillingsmama, ist glücklich in ihrem Leben mit Kriminaloberkommissar Frank Kraus. Nur ihre beste Freundin Leonie fehlt ihr, denn die lebt in einem Zeugenschutzprogramm. Eines Tages erreicht Lucy ein Hilferuf, und kurzerhand reist sie ins schöne Kampanien, wo sie ihre Freundin vermutet. Dort findet sie eine untröstliche Leonie, deren Freunde in einen Mordfall verwickelt sind. Alle Spuren deuten auf das Organisierte Verbrechen hin. Kann Frank, der erst ein paar Tage später nachreist, Lucy von ihren Ermittlungen abhalten, oder bringt seine Lebensgefährtin sich wieder in Gefahr? *Meine Meinung* "Tote Männer essen kein Gelato" von Angelika Lauriel ist bereits der 4. Teil de Lucy Schober-Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt spannend und humorvoll. Ich liebe ihre Art zu schreiben und Geschichten zu erzählen. Es war schwer das Buch aus der Hand zu legen. Diesmal geht es nach Italien. Die Landschaftsbeschreibungen sind so anschaulich, dass ich alles vor meinen Augen habe. Ich bekomme Lust auf Urlaub. Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt, Lucy berichtet in der Ich-Form ihre Erlebnisse. So bekommt der Leser alles hautnah mit, ihre Gedanken, ihre Ängste und ihre Hoffnungen. Die Charaktere entwickeln sich weiter... Lucy ist eine tolle Frau mit zwei süßen Zwergen. Ihre fröhliche aber manchmal auch verpeilte Art hat sie nicht verloren. Ihren Alltag als Mama meistert sie sehr gut. Mit Frank an ihrer Seite kann ihr alles gelingen. Und auch die anderen Charaktere sind lebendig und authentisch, manche sind sympathisch und andere weniger. Über ein Wiedersehen mit der Heulsuse und Lady Tough habe ich mich sehr gefreut. Die beiden bringen eine skurrile Komponente in die Geschichte. *Fazit* Ein humorvoller und spannender Krimi, der mich von der ersten Seite an gefesselt hat. Ich kann ihn vollstens empfehlen und gebe ihm 5 Sterne. Meinem Dank gilt der Autorin Angelika Lauriel, die mir das Ebook als Rezi-Exemplar zur Verfügung gestellt hat, was meine Meinung aber nicht im Geringsten beeinflusst hat.

Krimikomödie unter der Sonne Italiens
von Monalia aus Nesow am 29.02.2020

Lucy Schober ist Mutter von Zwillingsmädchen und ihr Mann ist Kriminalbeamter. Außerdem hat sie ein kleines Unternehmen und wunderbare Eltern, von denen sie neue Seiten kennenlernt. Alles könnte perfekt sein, wenn da nicht die Sehnsucht nach ihrer Freundin Leonie wäre, die in einem Zeugenschutzprogramm lebt und der Mann, wegen d... Lucy Schober ist Mutter von Zwillingsmädchen und ihr Mann ist Kriminalbeamter. Außerdem hat sie ein kleines Unternehmen und wunderbare Eltern, von denen sie neue Seiten kennenlernt. Alles könnte perfekt sein, wenn da nicht die Sehnsucht nach ihrer Freundin Leonie wäre, die in einem Zeugenschutzprogramm lebt und der Mann, wegen dem sie darein kam nun wieder aus dem Gefängnis frei gekommen ist. Ihre Albträume beginnen wieder und dann kommt plötzlich eine unbekannte Mail... Diese Krimikomödie ist ganz nach meinem Geschmack. Wunderbarer Schreibstil, interessante Charaktere der Protagonisten, bildhaft beschriebene Orte und der gewisse Humor machen das Buch perfekt. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Hat alles was ich von einem guten Krimi erwarte
von Tina S. aus Mülheim am 24.02.2020

"Tote Männer essen kein Gelato : Ein Lucy-Schober-Krimi ( Lucy Schober ermittelt 4)"  von Angelika Lauriel Mein erster Fall von Lucy Schober. Was mich aber in keinster Weise in meinem Lesefluss beeinträchtigt hat. Alle Informationen die ich brauchte um diesen Fall zu verstehen hat mir die Autorin rechtzeitig "geliefert". Al... "Tote Männer essen kein Gelato : Ein Lucy-Schober-Krimi ( Lucy Schober ermittelt 4)"  von Angelika Lauriel Mein erster Fall von Lucy Schober. Was mich aber in keinster Weise in meinem Lesefluss beeinträchtigt hat. Alle Informationen die ich brauchte um diesen Fall zu verstehen hat mir die Autorin rechtzeitig "geliefert". Allerdings weiss ich, welche Bücher in der nächsten Zeit noch bei mir einziehen werden, denn ich fand den Krimi wirklich spannend und das miträtseln hat mir richtig Spass gemacht, denn Angelika Lauriel versteht es, falsche Fährten zu legen. Ich verrate lieber nichts zur Geschichte um nicht zu spoilern, hänge aber den Klappentext an meine Rezension an. Die Geschichte ist flüssig und modern geschrieben, die Beschreibungen der Orte sind bildhaft und ausführlich. So hatte ich teilweise nicht nur Bilder vor Augen sondern hab die Gegend förmlich gerochen. Die Charaktere sind facettenreich angelegt und es war interessant sie in dem Krimi wachsen und sich entfalten zu sehen.  Die Spannung baut sich angenehm auf und wird auch durch einige falsche Fährten und unerwartete Wendungen in der Handlung hoch gehalten, so das ich förmlich durch die Seiten geflogen bin um dem Täter endlich auf die Spur zu kommen. Ein toller Krimi der mich komplett gefesselt hat und mir ein absolutes Lesevergnügen bereiten konnte! Das Cover passt super zur Geschichte und zum Handlungsort. Mir gefällt es!  Und nicht nur aufgrund des ungewöhnlichen Titels würde ich einen zweiten Blick aufs Buch wagen. Zum Inhalt: Mordermittlungen im Traumurlaub? Lucy Schober, seit zwei Jahren Zwillingsmama, ist glücklich in ihrem Leben mit Kriminaloberkommissar Frank Kraus. Nur ihre beste Freundin Leonie fehlt ihr, denn die lebt in einem Zeugenschutzprogramm. Eines Tages erreicht Lucy ein Hilferuf, und kurzerhand reist sie ins schöne Kampanien, wo sie ihre Freundin vermutet. Dort findet sie eine untröstliche Leonie, deren Freunde in einen Mordfall verwickelt sind. Alle Spuren deuten auf das Organisierte Verbrechen hin. Kann Frank, der erst ein paar Tage später nachreist, Lucy von ihren Ermittlungen abhalten, oder bringt seine Lebensgefährtin sich wieder in Gefahr? Ein Saar-Italo-Krimi made im Saarland. Vorherige Titel mit Lucy Schober als Protagonistin: "Bei Tränen Mord", "Der Tod steht mir nicht", "Tote Frauen lügen nicht". Alle Titel der Reihe sind in sich abgeschlossen.