Hirschhornharakiri

Fellingers dritter Fall -

Fellinger Band 3

Oliver Kern

(10)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen
  • Hirschhornharakiri

    Heyne

    Sofort lieferbar

    € 10,30

    Heyne

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 14,19

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 9,95

Accordion öffnen

Beschreibung


Deutschlands schärfster Lebensmittelinspektor unter Mordverdacht

Das Fest zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr nimmt legendäre Ausmaße an – und fatale für den Fellinger. Er hat einen kompletten Filmriss, als ihn der Lechner in seiner Eigenschaft als Ordnungshüter am nächsten Tag aus dem Bett klingelt. Nicht etwa, um den Fellinger zum Frühschoppen abzuholen, sondern um ihn in Gewahrsam zu nehmen: Verdacht auf ein Tötungsdelikt. In der Polizeiinspektion konfrontiert Lechner seinen Spezi mit der Anschuldigung, dem Rosenberger Horst, seines Zeichens Jäger, in der vergangenen Nacht in einem Waldstück ein Hirschgeweih in den Ranzen gerammt zu haben. Ergebnis: Die Beweislast ist erdrückend. Fellinger steht vor seinem schwierigsten Fall – denn er selbst scheint der Täter zu sein!

Gekürzte Lesung mit Michael Schwarzmaier

ca. 7h

Oliver Kern, 1968 in Esslingen am Neckar geboren, wuchs in der beschaulichen Idylle des Bayerischen Waldes auf. Heute lebt er mit seiner Familie in der Region Stuttgart, ist seiner alten Heimat aber nach wie vor sehr verbunden..
Michael Schwarzmaier ist Fernsehschauspieler und Synchronsprecher. Nach dem Studium der Germanistik spielte er Theater in Göttingen, Hannover, Berlin und München. Bekannt ist er u.a. durch seine Rolle als Achim Herbolz in der Telenovela »Lotta in Love« sowie durch etliche Synchronsprecherrollen, wie z.B. in »Law & Order« oder »Die fabelhafte Welt der Amélie«. Seit Jahren leiht er u.a. den Krimis von Andreas Föhr seine Stimme und begeistert damit seine unzähligen Fans.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Michael Schwarzmaier
Spieldauer 420 Minuten
Erscheinungsdatum 13.01.2020
Verlag Random House Audio
Format & Qualität MP3, 420 Minuten, 381.88 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783837149418

Weitere Bände von Fellinger

  • Eiskalter Hund Eiskalter Hund Oliver Kern Band 1
    • Eiskalter Hund
    • von Oliver Kern
    • Hörbuch-Download
    • € 7,95
  • Sau am Brett Sau am Brett Oliver Kern Band 2
    • Sau am Brett
    • von Oliver Kern
    • (15)
    • Hörbuch-Download
    • € 9,95
  • Hirschhornharakiri Hirschhornharakiri Oliver Kern Band 3
    • Hirschhornharakiri
    • von Oliver Kern
    • (10)
    • Hörbuch-Download
    • € 9,95

Buchhändler-Empfehlungen

Ich mag den Hygieneinspektor Fellinger!

Ursula Schwarz, Thalia-Buchhandlung max-center

Ein Krimi für alle Fans von lustigen nicht zu blutigen Geschichten. Ein etwas verschrobener, oft etwas verwirrter Hygienebeauftragter wird eines Mordes beschuldigt. Dumm nur,daß er sich an nichts mehr erinnert-zu viel Schnäpse am Vortag. Wie auch in den beiden ersten Bänden muss Fellinger die Polizei beim Ermitteln unterstützen, sehr zum Leidwesen der richtigen Polizei! Leichte, lockere, humorvolle bayerische Unterhaltung. Mir gefällts!!!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
1
2
0
0

Fellinger hat zwei Kater …!
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 18.02.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

100 Jahre freiwillige Feuerwehr, das wird gefeiert und da wird so mancher „Brand“ gelöscht (oder auch gelegt – der kommt ja am Tag nach dem Saufgelage). Auch unser Fellinger bechert tapfer mit. Doch dann wird er unsanft vom Lechner aus seinem Schlaf gerissen und Fellinger hat Mühe, zu verstehen, dass ausgerechnet er den Rosenber... 100 Jahre freiwillige Feuerwehr, das wird gefeiert und da wird so mancher „Brand“ gelöscht (oder auch gelegt – der kommt ja am Tag nach dem Saufgelage). Auch unser Fellinger bechert tapfer mit. Doch dann wird er unsanft vom Lechner aus seinem Schlaf gerissen und Fellinger hat Mühe, zu verstehen, dass ausgerechnet er den Rosenberger ermordet haben soll. Und dann auch noch mit einem Hirschgeweih! Blöd nur, dass er einen totalen Blackout hat und ihm einfach nicht einfallen will, was am Tag und Abend zuvor geschehen ist. Also muss jetzt genau recherchiert werden, trotz Brummschädel und kaputtem Knie …! Diesmal hat es unseren Fellinger arg erwischt! So sehr, dass er kaum wieder in die Spur findet! Ist aber auch verständlich, weiß er doch selbst, dass er keiner Fliege was zuleide tun kann und dann soll er einen so grausigen Mord begangen haben. Das haut selbst stabilere Leute aus den Schuhen. Doch wie sich das alles dann auch noch verzwickt verwickelt hat, macht einen Brummschädel auch nicht gerade besser. Dennoch sind seine Schlussfolgerungen erfrischend, teils urkomisch, aber immer logisch und naheliegend. Nur braucht er mit seinem Brummschädel diesmal ein bisschen länger als sonst. So nebenbei hab ich dann noch festgestellt, dass der Fellinger und ich am gleichen Tag Geburtstag haben, allerdings nicht im selben Jahr. Die ganze Truppe wächst mir von Fall zu Fall mehr ans Herz und ich gehe sogar so weit zu sagen, dass ich den Fellinger mehr mag, als den Eberhofer und den Kluftinger zusammen! Natürlich freut es mich ganz besonders, dass der Fellinger den grantelnden Kater, der ihm im letzten Fall quasi das Leben gerettet hat, bei sich aufgenommen hat. Dieser Fall ist intelligent aufgebaut, hat viel Lokalkolorit und bayerischen Humor, ist aber dennoch nicht platt oder flach. Ganz viele kleine Anspielungen sind darin versteckt, die auch dem Leser ein bisschen zu denken (und an sich selbst arbeiten) geben. Vielleicht ist „Sozialkritik“ ein bisschen zu viel gesagt, aber Oliver Kern legt seinen Finger schon gekonnt auf die eine oder andere Schwachstelle. Er spielt mit Klischees, aber auf eine wundervolle und passende Art und Weise. Das gefällt mir sehr gut! Ja, ich freu mich bereits auf weitere Fälle unseres Lebensmittelkontrolleurs der besonderen Art. Ich muss doch auch wissen, ob sich in Sachen Liebe endlich ein Knoten bei ihm löst, nach der genialen Überraschung ganz am Ende! Lustig, spannend, menschlich und rundum gelungen – fünf blitzeblanke Sterne für Oliver Kern und Fellingers dritten Fall und ein ganz dickes Lob an Michael Schwarzmaier, der wie geschaffen ist als Sprecher für dieses Hörbuch!

Harakiri
von einer Kundin/einem Kunden aus Mellingen am 02.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anfangs sehr langatmig und erst gegen Schluss kommt etwas Spannung dazu. Kein Vergleich mit den Eberhofer-Krimis von Rita Falk.

Konnte mich nicht so sehr wie der erste Fall begeistern
von Buchstabenfestival am 01.03.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Mit einem Sprecher wie Michael Schwarzmaier kann man nicht viel falsch machen. Mittlerweile schaue ich auch gezielt nach Hörbüchern mit ihm als Sprecher, da man dann die volle Portion Bayrisch bekommt. Auch diesmal war das Hörbuch sehr gut gesprochen und die Stimmen den verschiedenen Charakteren super angepasst. Jedoch, ein ... Mit einem Sprecher wie Michael Schwarzmaier kann man nicht viel falsch machen. Mittlerweile schaue ich auch gezielt nach Hörbüchern mit ihm als Sprecher, da man dann die volle Portion Bayrisch bekommt. Auch diesmal war das Hörbuch sehr gut gesprochen und die Stimmen den verschiedenen Charakteren super angepasst. Jedoch, ein was kann auch der beste Sprecher nicht, die Geschichte spannender und interessanter gestalten. Dieser Fall von Herrn Fellinger profitiert ganz klar von Michael Schwarzmaier. Denn der Fellinger schwächelt etwas - wie dem E-Bike geht auch ihm so langsam die Luft aus. Die Morde sind wieder etwas kernig, aber durch den bayrischen Humor wird ihnen die Brutalität etwas entzogen. Trotzdem wirken sie für mich nicht so glaubwürdig. Am besten fand ich noch die kleinen Kappeleien zwischen den einzelnen Charakteren. Doch leider muss ich auch sagen, dass die Geschichten irgendwie immer abstruser und konstruierter werden. Es fehlt die Leichtigkeit aus dem ersten Fall. Ich hatte das Gefühl, dass sich manches wiederholt und man auf der Stelle tritt. Ab und an blitzte der alte Fellinger durch und dann machte es wieder Spaß ihm zuzuhören. Doch leider schaffte er es nicht durch die ganze Geschichte.


  • Artikelbild-0
  • Hirschhornharakiri

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward