Warenkorb

Promised

Promised Band 1

Nach »Selection« die neue große Liebesgeschichte von Kiera Cass

Wie jedes Mädchen am Hofe hofft Hollis, dass sie diejenige ist, die König Jamesons Herz erobert. Als sie auf einem Ball stolpert und ihm buchstäblich in die Arme fällt, verliebt Jameson sich Hals über Kopf in sie. Er beginnt, ihr mit extravaganten Geschenken den Hof zu machen, und Hollis kann ihr Glück kaum fassen.

Doch ist das wirklich das Happy End? Der mysteriöse Fremde Silas bringt Hollis‘ Welt ins Wanken. Silas ist kein König. Luxus und Macht kann er ihr nicht versprechen. Aber jeder Blick von ihm trifft sie mitten ins Herz.

Die Augen des ganzen Volkes sind auf die zukünftige Königin gerichtet. Und niemand ahnt, welche Stürme in ihr toben, während sie lächelt.

Band 1 von 2. Der zweite Band erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2021.
Das Hörbuch erscheint bei Argon.
Portrait
Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Mit ihren »Selection«-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. Wenn sie sich eine Krone wünschen dürfte, dann wäre sie »aus den (Freuden-)Tränen ihrer Leserinnen und Leser« gemacht. 
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 07.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5097-6
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 21,8/14,5/3,5 cm
Gewicht 570 g
Originaltitel The Betrothed
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Angela Stein
Verkaufsrang 3552
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50
17,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Promised

mehr
  • Band 1

    Promised Promised Kiera Cass
    • Promised
    • von Kiera Cass
    • (54)
    • Buch
    • € 17,50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
9
17
12
12
4

absoluter Reinfall
von einer Kundin/einem Kunden am 05.06.2020

Ich hatte schon viel über das neue Buch von Kiera Cass im Stile der „Selecion“-Reihe gehört – aber leider fast nur schlechtes. Trotzdem wollte ich dem Buch eine Chance geben und sehen, ob es an den Erfolg von „Selection“ anknüpfen kann. Aber leider kann ich das überhaupt nicht bestätigen und muss den Kritikern recht geben. Di... Ich hatte schon viel über das neue Buch von Kiera Cass im Stile der „Selecion“-Reihe gehört – aber leider fast nur schlechtes. Trotzdem wollte ich dem Buch eine Chance geben und sehen, ob es an den Erfolg von „Selection“ anknüpfen kann. Aber leider kann ich das überhaupt nicht bestätigen und muss den Kritikern recht geben. Die Hauptfigur ist vom ersten Moment an sehr oberflächlich, sie möchte unbedingt den König heiraten und ist ihm gegenüber sehr unterwürfig. Eine äußerst unsympathische Protagonistin bietet nicht den besten Einstieg in ein Buch. Es mag sein, dass Cass im Sinne hatte, die Wandlung der Protagonistin im Buch besonders darzustellen und sie so dem Leser wieder sympathischer zu machen, aber leider wurde diese Wandlung sehr schlecht und unglaubwürdig umgesetzt. In einem Moment ist sie noch in den König vernarrt und im anderen sieht sie einen jungen Mann mit schönen Augen und mit dem sie gut sprechen kann und schon küssen sie sich und haben die große Liebe gefunden. Auch die anderen Figuren, wie die Zofe Delia Grace sind nur sehr lieblos entworfen und es entwickelt sich keine Dynamik zwischen den Personen. Auch der Spannungsbogen im Buch wird zunichte gemacht, indem Hollis, die Protagonistin, recht spontan mit ihrer neuen Liebe allen am Hofe den Rücken kehrt. Meiner Meinung nach ist das Buch viel zu hektisch geschrieben und die Wendungen, die eigentlich Spannung erzeugen sollten, wirken gekünstelt. So auch am Ende des Buches bei der Hochzeit von Hollis und ihrem Silas. Alles ist gut, sie heiraten, alle feiern und plötzlich kommt eine Horde schwarzer Ritter, die sich anscheinende an Hollis` Schwiegereltern rächen will und tötet alle Feiernden bis auf Hollis, ihre Stiefmutter und ihre Schwägerin, die kleine Scarlet. All das das geschieht auf nur wenigen Seiten und der Leser fühlt sich einfach nur überrumpelt. Was es nun genau mit den Rittern auf sich hat wird auch nicht erklärt und so endet die Geschichte. Meiner Meinung nach wäre es dringet notwendig das Buch zu strecken, die Autorin hätte sich mehr Zeit nehmen sollen, um die Figuren auszuarbeiten und ihre Beziehungen zueinander. Mir kam es so vor, als wollte Cass noch schnell einen Bestseller schreiben, hat gemerkt, dass die Geschichte etwas lahm war und hat schnell noch ein paar vollkommen überzogene „Spannungsbögen“ eingebaut, als hätte sie keine Lust das Geschriebene nochmal zu überarbeiten. Leider ein absoluter Reinfall.

Hohe Erwartungen - aber ob die erfüllt werden?
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2020

Durch die Selection-Reihe und auch "Siren" war die Erwartung an "Promised" zugegebenermaßen recht hoch. Und anfänglich war der Fall leider auch hoch. Die Geschichte plätscherte irgendwie dahin. Zwar ist Hollis eine liebenswürdige Figur, aber die Zerrissenheit zwischen zwei Männern, die Suche nach der wahren Liebe und die Zickere... Durch die Selection-Reihe und auch "Siren" war die Erwartung an "Promised" zugegebenermaßen recht hoch. Und anfänglich war der Fall leider auch hoch. Die Geschichte plätscherte irgendwie dahin. Zwar ist Hollis eine liebenswürdige Figur, aber die Zerrissenheit zwischen zwei Männern, die Suche nach der wahren Liebe und die Zickereien am königlichen Hof wirkten nicht sehr einfallsreich. Doch trotz allem habe ich das Buch nicht weglegen wollen. Irgendein Twist musste doch noch kommen und so war es auch. Wenn man denkt, okay, jetzt sind wir dem Ende schon so nah, das ist nun das Ende der Geschichte und das war alles zwar unterhaltsam, aber nichtssagend, ergibt sich eine Wendung, mit der man nicht rechnet und plötzlich nimmt die Story Fahrt auf und am Ende des Buches sitzt man da und will nicht wieder so lange warten, bis man endlich weiterlesen kann.

promised
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2020

Nachdem ich ziemlich gemischte Meinungen über „Promised“ gelesen habe, wollte ich mir unbedingt meine eigene Meinung bilden. Die Selection-Reihe von Kiera Cass hat mir ausgesprochen gut gefallen, weshalb ich auch von ihrer neuen Reihe viel erwarte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mir persönlich hat „Promised“ wirklich gut gefa... Nachdem ich ziemlich gemischte Meinungen über „Promised“ gelesen habe, wollte ich mir unbedingt meine eigene Meinung bilden. Die Selection-Reihe von Kiera Cass hat mir ausgesprochen gut gefallen, weshalb ich auch von ihrer neuen Reihe viel erwarte. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mir persönlich hat „Promised“ wirklich gut gefallen. Besonders der Schreibstil der Autorin sagt mir zu! Er war wieder schon leicht zu lesen und dennoch detailreich war Kleidung- oder Umgebungsbeschreibungen betraf. Anfangs war mir Hollis zwar noch etwas zu naiv und „teeniehaft“, doch darauf muss man sich bei einem YA-Roman nunmal einlassen. Während die Geschichte sich entwickelte gefiel mir Hollis allerdings immer besser. Zum einen versucht sie es ihrer Familie und ihrer Freundin recht zu machen und zum anderen möchte sie immer noch sie selbst sein! Genau dieser Spagat ist für uns alle jedes Mal aufs Neue schwierig, weshalb Hollis sehr authentisch war. Delia Grace hingegen... sagen wir einfach, dass sie genauso war, wie ich es anfangs schon vermutet hatte! Dieses Buch ist für jeden etwas, der YA nicht abgeneigt ist und keine tiefschürende Geschichte sondern gute Unterhaltung für zwischendurch möchte.