It was always you

Blakely Brüder Band 1

Nikola Hotel

(269)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie wollte niemals zurückkehren. Er wollte sie nie gehenlassen ...

Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter hat ihr Stiefvater sie ins Internat abgeschoben, weil sie sich ständig mit ihrem älteren Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause - auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich. Immer noch kompliziert. Und immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Das Wiedersehen setzt ihr viel mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen ...

Der Auftakt der zweibändigen Reihe um die Blakely-Brüder Asher und Noah.
Aufwendig illustriert mit 20 ganzseitigen Handletterings.

«Was für eine Gefühlsachterbahn! Ich habe beim Lesen gelacht, geweint, geflucht und geseufzt. Wer sich in Asher Blakely nicht verliebt, dem ist nicht mehr zu helfen.» Katharina Herzog, Spiegel-Bestsellerautorin

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783644006669
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 7841 KB
Verkaufsrang 555

Weitere Bände von Blakely Brüder

Buchhändler-Empfehlungen

Pageturner in wunderschöner Optik!

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Eine emotionsgeladene Liebesgeschichte, die mit wunderschönen Handletterings begeistert. Ivy hat damit zu kämpfen, dass sie sich von ihrer Familie oder besser gesagt Stieffamilie nicht gewollt fühlt, nachdem ihre Mutter verstorben ist und dann ist da auch noch die unleugbare Anziehungskraft zwischen ihrem Stiefbruder Asher und ihr. Die Geschichte ist sehr gefühlvoll geschrieben und es fällt leicht sich in die Protagonistin hineinzuversetzen. Es ist eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, so authentisch geschrieben, dass man selbst als Leser an den richtigen Stellen mit Ivy mitleidet. Die Covergestaltung und die Handletterings sind ein echter Hingucker und machen das Buch zu einem richtigen Highlight.

Dieser berührende Roman hat mich total in den Bann gezogen!

Beate Ganser, Thalia-Buchhandlung Liezen

Nachdem ihr Stiefvater sie vor vier Jahren in ein Internat "verbannt" hat, wollte Ivy nie wieder zurück. Als er sie nach vier Jahren nach Hause holt weiß sie, dass es wichtig ist. Außerdem muss Ivy sich mit ihren Gefühlen für dessen Sohn Asher auseinandersetzen. Können sie ihre Differenzen beilegen und ihrer Zuneigung freien Lauf lassen? Sehr authentische, sympathische Charaktere!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
269 Bewertungen
Übersicht
183
61
20
3
2

Die Protagonistin hat mir leider nicht zugesagt :(
von Anna am 27.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Puh. Was soll ich sagen? Ich hatte anfangs in das Buch bei Spotify reingehört, um zu schauen, ob es mir zusagt. Es klang sehr vielversprechend, sodass ich es mir dann gekauft habe. Ich muss jedoch sagen, dass ich dann etwas gebraucht habe, um ins Buch reinzukommen. Mit der Protagonistin wurde ich leider nicht ganz so warm. ... Puh. Was soll ich sagen? Ich hatte anfangs in das Buch bei Spotify reingehört, um zu schauen, ob es mir zusagt. Es klang sehr vielversprechend, sodass ich es mir dann gekauft habe. Ich muss jedoch sagen, dass ich dann etwas gebraucht habe, um ins Buch reinzukommen. Mit der Protagonistin wurde ich leider nicht ganz so warm. Nach und nach ging es dann. Vor allem das mit dem Stiefvater hat mich so interessiert. Irgendwie wurd mir da dann aber insgesamt zu kurz drauf eingegangen. Das Buch wurde zum Ende hin immer besser. Aber dann gab es eine Situation, da hät ich mir dann ein Buch über wen anders gewünscht - aber neeein, der zweite Teil ist über wen anders Alles in einem fand ich das Buch dann ganz gut, nur es gab Situationen wo ich mir so dachte: huch, wieso ist das denn jetzt plötzlich so? Ich bin echt hin und her gerissen zwischen: das Buch war gut und man muss es nicht unbedingt gelesen haben - kennt ihr das? Von daher würd ich dem Buch 3,5 von 5 Sternen geben

Große Liebe für diese Herzensgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 26.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte von Ivy & Asher hat mir komplett in ihren Bann gezogen. Ich war so verzaubert, wie lange nicht mehr und hatte all die Gefühle, die nur gute Geschichten in mir hervorrufen können. Ich habe gelacht, geweint, mitgefiebert und mich in der Geschichte verloren und in alles daran verliebt. Ivy kehrt zu dem Ort zurück, d... Die Geschichte von Ivy & Asher hat mir komplett in ihren Bann gezogen. Ich war so verzaubert, wie lange nicht mehr und hatte all die Gefühle, die nur gute Geschichten in mir hervorrufen können. Ich habe gelacht, geweint, mitgefiebert und mich in der Geschichte verloren und in alles daran verliebt. Ivy kehrt zu dem Ort zurück, der vor langer Zeit einmal ihr zu Hause gewesen ist. Damit auch zu den Menschen, die sie als Familie verloren hat und sich insgeheim nichts sehnlicher wünscht, als dass es nicht so wäre. Hätte ihr Vater nicht auf ihre Rückkehr bestanden, hätte sie wohl nie wieder einen Fuß auf die Insel gesetzt, auf der sie vor vier Jahren alles verloren hatte. Doch nun ist sie doch auf dem Weg dorthin, verständlicherweise mit gemischten Gefühlen, die gehörig durcheinandergeraten als sie bereits auf dem Hinflug ihrem Stiefbruder Asher begegnet. Dem Menschen, der nie auch nur ein nettes Wort für sie übrighatte, und in dessen Augen Hass und Wut über ihre Rückkehr brodelt. Ivy braucht keine Bestätigung darin, dass sie nicht zu den Blakelys gehört, auch wenn sie ihren Nachnamen trägt. Was sie nur nicht versteht, ist wieso gerade Asher sie so sehr hasst. Waren sie nicht trotz allem was passiert ist eine Familie? Sollten sie das nicht jetzt noch sein? Und hatte sie sich all das Gute, was zwischen Ihnen passiert ist etwas eingebildet? So viele offene Fragen, gut behütete Geheimnisse und unausgesprochene Worte. Für Ivy beginnt eine nervenaufreibende Zeit, vor allem als Gefühle in ihr aufkommen, die die Situation nur noch komplizierter machen. Nikola Hotel bindet einige interessante und wichtige Handlungsstränge in ihre Geschichte ein. Es gibt überraschende Wendungen, aufbrausende Gefühle und eine gehörige Portion Witz zwischen ernsten Zeilen und wunderschönen Handletterings. Die Charaktere waren mir alle super sympathisch und ich freue mich auf ein Wiedersehen im zweiten Teil der Reihe. Das Setting hatte eine lockere und naturschöne Atmosphäre und die behandelten Themen wurden sensibel und authentisch erzählt. Dass Ivys und Ashers Beziehung zueinander so stimmig und selbstverständlich erzählt wurde, fand ich sehr erfrischend.

Meine Lesehighlight im Juli 2021
von AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 20.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auf die Autorin aufmerksam geworden bin ich durch ihr Buch „Ever“, als ich dann bei einer Onlinelesung auf Instagram mitbekommen habe, dass ein Teil der Protagonisten aus der Blakely-Reihe ist, wollte ich unbedingt diese Reihe zuerst lesen. Auch wenn man die beide Reihen unabhängig voneinander lesen kann, hat es mir mein inner... Auf die Autorin aufmerksam geworden bin ich durch ihr Buch „Ever“, als ich dann bei einer Onlinelesung auf Instagram mitbekommen habe, dass ein Teil der Protagonisten aus der Blakely-Reihe ist, wollte ich unbedingt diese Reihe zuerst lesen. Auch wenn man die beide Reihen unabhängig voneinander lesen kann, hat es mir mein innerer Monk nicht erlaubt. Die Protagonisten sind jeder auf seine Art einfach bezaubernd. Ivy ist liebevoll und hat das Herz am rechten Fleck. Sie ist eine mutige junge Frau, die das Handlettering liebt. Asher ist zum Verlieben. Er steht voll im Leben und steckt voller Überraschungen. Durch die Vergangenheit werden die beiden in der Zukunft immer miteinander verbunden sein. Noah ist das ganze Gegenteil von seinem Bruder und verbirgt noch das ein oder andere Geheimnis in sich. Wo ich sehr hoffe das wir ihm im zweiten Band auf die Schliche kommen. Aber auch die Nebencharaktere finde ich super ausgearbeitet. Gerade die Freundschaft zwischen Ivy und Harper ist sehr real zu Papier gebracht. Auf Sie freue ich mich schon im zweiten Band. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und hat mich von den ersten Seiten an in den Bann gezogen. Das Cover ist durch seine Goldakzente ein Hingucker, doch mein absolutes Highlight sind die tollen Handletterings, die dieses Buch zu was ganz Besonderem macht. Eine Liebesgeschichte die einem bereits nach kurzer Zeit ans Buch fesselt. Ich musste einfach immer weiterlesen. Nikola Hotel weiß mit Worten zu verzaubern. It was always you gehört zu meinem Highlight im Juli.

  • Artikelbild-0