Meine Filiale

Die Kakerlake

(ungekürzte Lesung)

Ian Mc Ewan

(43)
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 19,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 15,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 17,69

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 12,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Jim Sams hat eine Verwandlung durchgemacht. In seinem früheren Leben wurde er entweder ignoriert oder gehasst, doch jetzt ist er auf einmal der mächtigste Mann Großbritanniens – und seine Mission ist es, den Willen des Volkes in die Tat umzusetzen. Er ist wild entschlossen, sich von nichts und niemandem aufhalten zu lassen: weder von der Opposition noch von den Abweichlern in seiner eigenen Partei. Und noch nicht mal von den Regeln der parlamentarischen Demokratie.

Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt in London. Schon seine ersten Erzählungen wurden 1976 mit dem Somerset-Maugham-Award ausgezeichnet. 1998 erhielt er für "Amsterdam" den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk, 2011 folgte die Auszeichnung mit dem Jerusalem Preis für Literatur. Sein Roman "Abbitte" wurde zum Weltbestseller und mit Keira Knightley verfilmt.
Er ist Mitglied der Royal Society of Literature und der Royal Society of Arts sowie Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Burghart Klaussner
Spieldauer 157 Minuten
Erscheinungsdatum 11.12.2019
Verlag Diogenes Verlag
Format & Qualität MP3, 157 Minuten, 131.37 MB
Übersetzer Bernhard Robben
Sprache Deutsch
EAN 9783257693317

Buchhändler-Empfehlungen

Ein grandioser Kommentar zum Brexit!

Leon Asen, Thalia-Buchhandlung Braunau am Inn

Die Kakerlake Jim Sams erwacht eines Morgens als Mensch und macht sich zur Aufgabe sich für sein Volk und dessen Willen politisch zu engagieren. In seinem Kabinett finden sich andere verwandelte Kakerlaken, mit denen Sams sein Land ins Politchaos stürzen will. Schon das Vorwort erzeugt extreme Vorfreude auf die Novelle und lässt einen über die Anspielungen schmunzeln. Grandiose Stellen wie das Telefonat zwischen Sams und dem amerikanischen Präsidenten oder das Prinzip des Reversalismus allgemein sorgen für Lacher und lassen einen das Buch nur ungern beiseitelegen, was zum Glück bei der Länge kaum nötig sein dürfte. Recht kurz und prägnant schafft es McEwan Kafkas Verwandlung umzudrehen um Boris Johnson und die Brexit-Debatte bissig zu kommentieren und dabei eine äußerst würdige Erweiterung seiner Bibliographie zu verfassen. Für alle Interessenten der derzeitigen politischen Lage rund um Großbritannien ein absolutes Muss!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
13
27
3
0
0

Kafka mal umgekehrt
von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein derber, kafkaester Roman, in dem eine Kakerlake eines Morgens als englischer Premierminister aufwacht. McEwan in der Rolle des bizarren Autors gefällt mir immer gut. Literarisch bis an die Grenzen überhöht, obwohl Sie sich als Leser permanentem Ekel ausgesetzt fühlen. Großartig! Im Chaos leben Kakerlaken eben am glücklichsten.

Kurzweilige Unterhaltung, aber kein Werk das ewig im Gedächtnis bleibt
von Summerdance am 10.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

"Die Kakerlake" ist skurril, satirisch und böse - also ein Buch genau nach meinen Geschmack. Komplett überzeugen konnte es mich trotzdem nicht so recht. Mit „Die Kakerlake“ hat Ian McEwan kurzerhand Kafkas „Verwandlung“ umgedreht. Hat sich bei Kafka unfreiwillig ein Mensch in eine Kakerlake verwandelt, so ist es bei McEwan g... "Die Kakerlake" ist skurril, satirisch und böse - also ein Buch genau nach meinen Geschmack. Komplett überzeugen konnte es mich trotzdem nicht so recht. Mit „Die Kakerlake“ hat Ian McEwan kurzerhand Kafkas „Verwandlung“ umgedreht. Hat sich bei Kafka unfreiwillig ein Mensch in eine Kakerlake verwandelt, so ist es bei McEwan genau anders herum. Das war es dann aber auch schon mit den Parallelen. McEwans Geschichte versteht sich als Satire auf den Brexit, den er in seinem Buch durch den herrlich absurden Reversalismus ersetzt. Seine skurrilen Ideen und die sarkastischen Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen. Leider flacht die sehr unterhaltsam beginnende Erzählung aber recht schnell ab. Die Verwandlung an sich gerät immer mehr in Hintergrund, was ich sehr schade finde, denn hier wäre noch mehr Potential vorhanden gewesen. Vielleicht ist das auch der Kürze des Buches geschuldet, das gerade mal 120 Seiten hat. Der schwarze Humor blitzt zwar immer wieder auf, doch auf der anderen Seite fehlten mir die Überraschungen und eine deutlichere Kritik.

von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2020
Bewertet: anderes Format

Eine Satire auf den Brexit mit kafkaesken Anleihen, leider ist das Buch durch das Thema von kurzer Aktualität.


  • Artikelbild-0
  • Die Kakerlake

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward