Warenkorb

Die Überflüssigkeit der Dinge

Roman

»Ein berührender Coming-of-Age-Roman über Liebe, Sex und Schuld.« Olga Grjasnowa

Ina hat sich eingerichtet in einer Welt, in der niemand etwas von ihr erwartet. Mit ihrem Mitbewohner Falk streift sie durch die Nächte auf St. Pauli und begnügt sich mit genug Schlaf, etwas Sex und Gin Tonic. Als ihre Mutter bei einem Autounfall stirbt, wird Ina eingeholt von einer Kindheit im Theater und den Gedanken an einen Vater, den sie nie kennengelernt hat. Ausgerechnet jetzt kehrt er zurück nach Hamburg und inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum. Und Ina, die endlich so etwas wie einen Plan hat, nimmt einen Aushilfsjob in der Kantine des Theaters an. Doch bevor sie sich überlegen kann, ob sie sich dem Vater offenbart, trifft sie auf die Schauspielerin Paula. Ina, die ihr Herz bisher weder an Dinge noch an Menschen gehängt hat, lernt die Liebe kennen – und den Verrat an ihr.

»Schlafwandler wissen: wenn sie die Augen öffnen, stürzen sie ab. Von einem solchen Augenöffnen erzählt Steenfatt mit schwindelerregender Sicherheit und einem spröden Witz.« Antje Rávik Strubel
Portrait
Janna Steenfatt, geboren 1982 in Hamburg, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und arbeitet als freie Autorin und Moderatorin für verschiedene Filmfestivals. Sie war Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses, Teilnehmerin des 19. Open Mike und erhielt zahlreiche Aufenthaltsstipendien. Die Überflüssigkeit der Dinge ist ihr erster Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 04.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-00831-9
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 21,1/13,1/2,5 cm
Gewicht 359 g
Auflage 1
Verkaufsrang 74984
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
5
6
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2020
Bewertet: anderes Format

Ina lebt in den Tag hinein und wartet darauf, dass das "richtige" Leben endlich beginnt. Nach dem Tod ihrer Mutter, möchte sie Kontakt zu ihrem ihr unbekannten Vater aufnehmen. Ein interessanter Debütroman, welcher empathisch die Innenwelt seiner Protagonistin schildert.

Was uns ausmacht
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2020

Ein inspirierender Roman über eine junge Frau, die ihre Mutter und einen Teil ihrer Herkunft verliert und dafür sich selbst und einen anderen findet. Klug, dynamisch zu lesen und mit viel Tiefsinn versehen. Wunderbares Erstlingswerk mit Setting in Hamburg.

Warten auf das Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2020

Ina wollte „eigentlich„ mal Schauspielerin werden wie ihre Mutter, „eigentlich“ mal studieren, aber es kam nie dazu. Sie wartet auf die Gelegenheiten, die das Leben bietet, aber bisher hat sich da noch nicht viel getan. Als ihre Mutter tödlich verunglückt, ist Ina tief getroffen und sehnt sich nach ihrem Vater, den sie nie kenn... Ina wollte „eigentlich„ mal Schauspielerin werden wie ihre Mutter, „eigentlich“ mal studieren, aber es kam nie dazu. Sie wartet auf die Gelegenheiten, die das Leben bietet, aber bisher hat sich da noch nicht viel getan. Als ihre Mutter tödlich verunglückt, ist Ina tief getroffen und sehnt sich nach ihrem Vater, den sie nie kennengelernt hat. Als sich eine Gelegenheit ihn zu treffen bietet, wird Ina aktiv..... Ein tolles Debüt übers Erwachsenwerden und die Liebe in Hamburg, sprachlich wunderbar erzählt.