Uns gehört die Nacht

Roman

detebe Band 24538

Jardine Libaire

(63)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 12,90

Accordion öffnen
  • Uns gehört die Nacht

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 12,90

    Diogenes
  • Uns gehört die Nacht

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 16,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Elise Perez an einem trostlosen Winternachmittag in New Haven den Yale-Studenten Jamey Hyde kennenlernt, ahnt keiner, dass hier und jetzt ihrer beider Schicksal besiegelt wird. Was als obsessive Affäre beginnt, wird zu einer alles verändernden Liebe. Doch Elise ist halb Puerto-Ricanerin, ohne Vater und Schulabschluss aufgewachsen, und Jamey der Erbe einer reichen Familie. Wie weit sind sie bereit zu gehen?

Jardine Libaire, geboren 1973 in New York, ist Absolventin des Skidmore Colleges und hat einen MFA in Creative Writing der University of Michigan. Sie lebt in Austin, Texas, wo sie ehrenamtlich für Truth Be Told arbeitet, ein Hilfsprogramm für Frauen im Gefängnis.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 25.03.2020
Verlag Diogenes
Seitenzahl 464
Maße (L/B/H) 18/11,4/2,7 cm
Gewicht 341 g
Auflage 1
Originaltitel White Fur
Übersetzer Sophie Zeitz
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24538-7

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
63 Bewertungen
Übersicht
24
24
9
5
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Bad woman" aus der Unterschicht, "nice guy" aus der Oberschicht. Hört sich nach Klischeethematik an, aber die Sprache macht hier den, für mich, tollen Unterschied. Sie ist knallhart, direkt, unverblümt. Was als Sex zwischen den beiden anfängt, wird peu à peu mehr. Es beginnt schon super mit dem ersten Kapitel: Er sitzt auf eine... "Bad woman" aus der Unterschicht, "nice guy" aus der Oberschicht. Hört sich nach Klischeethematik an, aber die Sprache macht hier den, für mich, tollen Unterschied. Sie ist knallhart, direkt, unverblümt. Was als Sex zwischen den beiden anfängt, wird peu à peu mehr. Es beginnt schon super mit dem ersten Kapitel: Er sitzt auf einem Stuhl, sie davor mit einem Gewehr auf ihn gerichtet. Und dieses ist entsichert. Für mich ein Buch, das ich nicht mehr aus der Hand gelegt habe - fesselnd und sehr zu empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 09.05.2020
Bewertet: anderes Format

James, Erbe einer einflussreichen Ostküstenfamilie trifft auf Elise, aufgewachsen im Mittleren Westen in einem Trailerpark und verliebt sich fast gegen seinen Willen in sie. Eine rasante Liebesgeschichte, die völlig unkitschig, aber umso schöner ist.

von einer Kundin/einem Kunden am 30.04.2020
Bewertet: anderes Format

Liebe kann blind machen oder verrückt. Oder einem immer wieder einen Spiegel vorhalten. Eine Liebesgeschichte, die mehr kann als einfach nur unterhalten. Klare Leseempfehlung.


  • artikelbild-0