Warenkorb

Unorthodox

Das Buch zur Netflix-Serie


Der Bestseller als Serie seit März 2020 auf Netflix.

Spiegel-Bestseller »Unorthodox« ist Vorlage für die gleichnamige Netflix-Original-Serie von Anna Winger (»Deutschland 83«) und Alexa Karolinski unter der Regie von Maria Schrader. Shira Haas, Jeff Wilbusch und Amit Rahav besetzen die Hauptrollen der am 26. März 2020 startenden Serie.

Am Tag seines Erscheinens führte »Unorthodox« schlagartig die Bestsellerliste der New York Times an und war sofort ausverkauft. Wenige Monate später durchbrach die Auflage die Millionengrenze. In der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Deborah Feldman führt uns bis an die Grenzen des Erträglichen, wenn sie von der strikten Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze erzählt, von Ausgrenzung, Armut, von der Unterdrückung der Frau, von ihrer Zwangsehe. Und von der alltäglichen Angst, bei Verbotenem entdeckt und bestraft zu werden. Sie erzählt, wie sie den beispiellosen Mut und die ungeheure Kraft zum Verlassen der Gemeinde findet – um ihrem Sohn ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug und dabei literarisch so anspruchsvoll erzählt.

Portrait
DEBORAH FELDMAN (geb. 1986, New York) wuchs in der chassidischen Satmar-Gemeinde im zu Brooklyn gehörenden Stadtteil Williamsburg, New York, auf. Ihre Muttersprache ist Jiddisch. Sie studierte am Sarah Lawrence College Literatur. Heute lebt die Autorin mit ihrem Sohn in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 10.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-77020-5
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/12/3 cm
Gewicht 321 g
Abbildungen 0 schwarz-weiße Abbildungen
Übersetzer Christian Aus d. Französischen v. Ruzicska
Verkaufsrang 3221
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Deborah wächst in einer Gemeinde von ultraorthodoxen Juden auf. Dort ist ihr Leben geprägt von strickten Regeln und Unterwerfung. Sie erzählt von ihrem Leben in ihrer Gemeinde und ihrer Flucht in ein endlich selbstbestimmtes Leben. Eine unheimlich fesselnde Geschichte!!

Schlafräuber!

Bettina Berger, Thalia-Buchhandlung Linz

Deborah Feldman wuchs als chassidische Jüdin in Williamsburg, New York auf; ihre Kindheit und Jugend war geprägt von Regeln, Unterwerfung und stetiger Kontrolle. In „Unorthodox“ lässt sie uns an ihrem Leben in dieser Gemeinde teilhaben und später auch an ihrer Flucht. Sehr interessant geschrieben, die Flucht hätte ich mir ein bisschen dramatischer vorgestellt, das tut dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch, mich zumindest hat diese Autobiografie eine ganze Nacht wach gehalten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
47
6
1
0
0

Faszinierend & Erschreckend
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

So leicht kann ich dieses Buch gar nicht beschreiben. Eine Biografie? Ein Erfahrungsbericht? Wie man es auch nennen mag, Deborah Feldman hat es geschafft, dass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es liest sich flüssig wie ein Roman - dabei verwebt sie die ganze Zeit ihre persönlichen, teils sehr schmerzhaften Erfahrunge... So leicht kann ich dieses Buch gar nicht beschreiben. Eine Biografie? Ein Erfahrungsbericht? Wie man es auch nennen mag, Deborah Feldman hat es geschafft, dass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte. Es liest sich flüssig wie ein Roman - dabei verwebt sie die ganze Zeit ihre persönlichen, teils sehr schmerzhaften Erfahrungen mit Fakten zu ihrer Familie, ihrer Gemeinde und sich selbst. Ich bin so fasziniert von dieser Person, dass auch ihr zweites Buch "Überbitten" ganz oben auf meiner Liste steht!

von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2020
Bewertet: anderes Format

Wow! Ein wahnsinnig beeindruckter autobiografischer Roman! Es lohnt sich allemal, von dem Leben der Autorin in einer extremistischen jüdischen Gemeinde zu lesen und mitzubekommen, wie sie sich langsam von deren Zwängen befreit. Die Netflixserie ist auch sehr empfehlenswert!

packendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

dieses Buch hat mich sehr interessiert, eine Welt, wie man sie sich gar nicht vorstellen kann, packend erzählt. ich hätte gerne noch weiter gelesen. Einzig wie sie es angestellt hat, tatsächlich zu entkommen war mir zu wenig geschildert.