Meine Filiale

Teufelsberg

Kriminalroman

Wolf Heller ermittelt Band 2

Lutz Wilhelm Kellerhoff

(29)
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 15,50

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Wer plant einen antisemitischen Anschlag?
Westberlin, Ende der Sechzigerjahre: Die Frau eines Richters wird brutal erwürgt. Berlin ist in Aufruhr. Denn die Tote war Jüdin, und der Richter erhielt Morddrohungen von der radikalen Linken um Dieter Kunzelmann. Aber war es wirklich ein politisch motivierter Mord? Und was planen die Täter als nächstes? Kommissar Wolf Heller arbeitet eng mit der Nichte der Toten zusammen, der smarten Amerikanerin Louise Mackenzie. Es verdichten sich die Hinweise, dass ein Attentat auf die jüdische Gemeinde geplant ist. Doch bevor Wolf Heller die Verdächtigen festnehmen kann, überschlagen sich die Ereignisse: Louise wird entführt, und Heller bleibt nicht viel Zeit, die Katastrophe zu verhindern.
"Die drei Autoren haben einen spannenden Kriminalfall mit einem packenden Zeitporträt gekreuzt. Klasse Lektüre." Münchner Merkur über Die Tote im Wannsee

Martin Lutz (1969) und Sven Felix Kellerhoff (1971) sind von Beruf Journalisten. Uwe Wilhelm (1957) ist Drehbuchautor und Schriftsteller.
Kriminalität, Geschichte und Geschichten sind schon seit Jahren ihre Passion. Alle drei leben in Berlin.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.03.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783843723169
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 2622 KB

Weitere Bände von Wolf Heller ermittelt

  • Die Tote im Wannsee Die Tote im Wannsee Lutz Wilhelm Kellerhoff Band 1
    • Die Tote im Wannsee
    • von Lutz Wilhelm Kellerhoff
    • Buch
    • € 10,30
  • Teufelsberg Teufelsberg Lutz Wilhelm Kellerhoff Band 2
    • Teufelsberg
    • von Lutz Wilhelm Kellerhoff
    • (29)
    • eBook
    • € 10,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
7
16
6
0
0

Historischer Kriminalroman
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Berlin, 1969: Nachdem die Frau eines Richters ermordet wird herrscht Aufruhr in Berlin, denn die Tote war Jüdin und angesichts der jüngsten deutschen Vergangenheit gilt es natürlich diesen Mord so schnell wie möglich aufzuklären. Das wird er auch, doch es gibt ein Problem, denn der Mörder wird verbrannt in seinem Wagen gefunden.... Berlin, 1969: Nachdem die Frau eines Richters ermordet wird herrscht Aufruhr in Berlin, denn die Tote war Jüdin und angesichts der jüngsten deutschen Vergangenheit gilt es natürlich diesen Mord so schnell wie möglich aufzuklären. Das wird er auch, doch es gibt ein Problem, denn der Mörder wird verbrannt in seinem Wagen gefunden. Alles in einem wird schnell klar, dass die Hintergründe rund um den Mord tiefer gehen und nur der kleine Teil eines großen Ganzen sind. Gehört der Mord zu einer Serie von Frauenmorden, die in Berlin ihr Unwesen treiben oder ist er politischer Natur? Diese Frage müssen sich Kriminalkommissar Wolf Heller und sein Team stellen. Mir persönlich fiel es schwer trotz des angenehmen Schreibstils in die Geschichte reinzukommen, da sie doch erst recht spät anfing. Der Mord wurde schon früh aufgeklärt und geriet irgendwie schnell in den Hintergrund. Die restliche Handlung ließ aber doch noch etwas auf mich warten. Durch den Klappentext weiß man schon, dass Louise entführt werden wird, allerdings passiert das erst ganz zum Schluss, was ich etwas blöd fand. Auch fiel es mir anfangs etwas schwer bei all den Namen zurecht zu kommen, da es ständige Perspektivwechsel aber keine Kapitel gab (das ganze Buch hat vier Kapiteln, die an die hundert Seiten umfassen). Was man dem Buch aber hoch anrechnen muss ist sein Einblick in die damalige Zeit. Es hält sich gut an historische Fakten und gibt einem einen guten Einblick in die angespannte Stimmung nach dem Krieg, besonders da es sich explizit mit dem Massenmord an Juden beschäftigt. Das Buch lebt von seinen historischen Fakten und politischen Einflüssen, was ich ziemlich interessant zu lesen fand. Alles in einem muss ich leider sagen, dass Kriminalromane wohl nicht ganz mein Genre sind, was allerdings nicht an diesem Buch explizit liegt, sondern eher allgemein der Fall ist. Teufelsberg ist für mich ein gutes Buch und den Autoren muss definitiv ein Lob zugesagt werden, doch nicht konnte es nicht hundert Prozent von sich überzeugen.

Warum???
von einer Kundin/einem Kunden aus Menden am 09.04.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Warum? Diese Frage hat sich mir beim Lesen der nicht ganz leicht zu verstehenden Geschichte immer wieder gestellt. Die Morde an dem jüdischen Ehepaar Hirsch und auch die an den anderen Opfern bleiben auf weite Strecken sehr nebulös. Manchmal verwirren die vielen Personen und Schauplätze an den verschiedenen Orten. Wie hängt das ... Warum? Diese Frage hat sich mir beim Lesen der nicht ganz leicht zu verstehenden Geschichte immer wieder gestellt. Die Morde an dem jüdischen Ehepaar Hirsch und auch die an den anderen Opfern bleiben auf weite Strecken sehr nebulös. Manchmal verwirren die vielen Personen und Schauplätze an den verschiedenen Orten. Wie hängt das alles zusammen? Als dann noch die komplizierte Familiengeschichte des ermittelnden Kommissars Wolf Heller - seine todkranke Frau, seine in der Kommune lebende Halbschwester, sein "Nazi"Vater - eine wichtige Rolle zu spielen beginnt, muss sich der Leser schon konzentrieren, um der Geschichte folgen zu können. Auch die verschiedenen politischen Richtungen von ganz rechts bis ganz links setzen ein Interesse und Hintergrundwissen voraus, um die Geschichte verstehen zu können.Hilfreich ist hierbei das Glossar am Ende des Buches, das eine ganze Reihe an Begriffen, Orten und Personen erklärt. Ein gelungener Krimi, an dem vor allem historisch und politisch interessierte Leser Vergnügen finden werden.

Interessante Zeit
von Ilona am 08.04.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Geschichte spielt 1969, eine interessante Zeit. Der Krieg ist seit über 20 Jahren vorbei, aber nicht vergessen. Eine Jüdin wird umgebracht und die Ermittlungen gehen in unterschiedliche Richtungen, nicht nur die Polizei ermittelt. Leider hat mich der Krimi nicht völlig gepackt. Vielleicht brauche ich aber auch einfach mehr... Die Geschichte spielt 1969, eine interessante Zeit. Der Krieg ist seit über 20 Jahren vorbei, aber nicht vergessen. Eine Jüdin wird umgebracht und die Ermittlungen gehen in unterschiedliche Richtungen, nicht nur die Polizei ermittelt. Leider hat mich der Krimi nicht völlig gepackt. Vielleicht brauche ich aber auch einfach mehr Nervenkitzel, da ich ein Thriller Fan bin. Trotzdem eine interessante Geschichte, die auch Berlin zur damaligen Zeit gut (denke ich zumindest) beschreibt. Aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben, so bekommt man als Leser einen guten Überblick. Manche Stellen haben sich für mich etwas gezogen. Dennoch ein angenehmer Schreibstil, passend zu einem Kriminalroman. Ich hätte mir das Buch nicht gekauft, aber es ist bestimmt etwas für Fans dieses Gerne. Nun noch was zum Cover: es ist einfach Wunderschön. Auch wenn ich dieses Buch nicht nochmal lesen würde, freue ich mich es in meinem Bücherregal stehen zu haben. Das Blau ist sehr gut gewählt und einfach atemberaubend.

  • Artikelbild-0