Meine Filiale

Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Ein Essay

Richard David Precht

(5)
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen
  • Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    € 20,60

    Goldmann

eBook (ePUB)

€ 15,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 16,29

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 13,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Richard David Precht beschäftigt sich mit den wichtigsten Fragen rund um das Thema »Künstliche Intelligenz« - und bezieht dabei auch die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen durch die aktuelle Krise mit ein.

Während die drohende Klimakatastrophe und der enorme Ressourcenverbrauch der Menschheit den Planeten zerstört, machen sich Informatiker und Ingenieure daran, die Entwicklung einer Künstlichen Intelligenz voranzutreiben, die alles das können soll, was wir Menschen auch können - nur vielfach »optimierter«. Ausgehend von völlig falschen Annahmen soll den Maschinen sogar eine menschenähnliche Moral einprogrammiert werden. Richard David Precht macht uns eindringlich klar, dass das nicht möglich ist. Denn unser Leben besteht nicht aus der Abfolge vorausberechneter Schritte. Wir sind viel mehr als das.

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seit seinem sensationellen Erfolg mit »Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?« waren alle seine Bücher zu philosophischen oder gesellschaftspolitischen Themen große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783641141912
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3100 KB
Verkaufsrang 2676

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
1

Die zukünftige Coexistenz von Mensch & Künstlicher Intelligenz: Utopie oder Dystopie?
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Richard David Precht gehört zweifellos zu den aktuell größten deutschen Denker*innen. Dies beweist er auch in seinem neusten Buch auf eindrucksvolle Art und Weise, denn 'Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens' ist die bisher wohl vernünftigste Abhandlung zum Thema Künstlicher Intelligenz und der aus ihr resultierenden Um... Richard David Precht gehört zweifellos zu den aktuell größten deutschen Denker*innen. Dies beweist er auch in seinem neusten Buch auf eindrucksvolle Art und Weise, denn 'Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens' ist die bisher wohl vernünftigste Abhandlung zum Thema Künstlicher Intelligenz und der aus ihr resultierenden Umgestaltung der Welt. Eine zukünftige Welt, welche heute nur in Ansätzen existiert und grundlegend anders sein wird. Immer unter dem Gesichtspunkt der ethisch-moralischen Vereinbarkeit mit menschlichen Werten, nährt sich Richard David Precht diesem Thema sowohl philosophisch, als auch wissenschaftlich. Er blickt zurück auf die Anfänge der KI-Forschung und beleuchtet deren Entwicklung sowie den aktuellen Stand. Mehr noch: er stellt sich die Frage, ob wir bei KI überhaupt von so etwas wie Intelligenz sprechen dürfen. Denn im Grunde ist eine KI auch nur von Menschen programmiert. Nicht mehr und nicht weniger. Ideologiefrei beweist Precht, dass die Zukunft nicht so golden ist, wie sie die KI-Prophet*innen des Silicon Valley vorhersagen und mahlt dabei eine düstere Vison: indem wir uns komplett auf die Technik verlassen, begeben wir uns auf einem gefährlichen Irrweg - an dessen Ende der Verlust von Freiheit und Selbstbestimmung über unser eigenes Leben steht. Prechts Essay ist ein großes Buch, was das Potential zum populärwissenschaftlichen Standardwerk zum Thema Künstliche Intelligenz hat.

Kein gelungenes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Mautern in Steiermark am 14.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eigentlich lese ich sehr gerne etwas von Precht, aber von künstlicher Intelligenz hat er wenig Ahnung, und schreibt eigentlich auch nichts Neues dazu. Er zieht eigentlich über andere Autoren her und versucht sie lächerlich zu mache, in einer Art und Weise dich von Precht gar nicht gewohnt bin. Wie gesagt andere Bücher v... Eigentlich lese ich sehr gerne etwas von Precht, aber von künstlicher Intelligenz hat er wenig Ahnung, und schreibt eigentlich auch nichts Neues dazu. Er zieht eigentlich über andere Autoren her und versucht sie lächerlich zu mache, in einer Art und Weise dich von Precht gar nicht gewohnt bin. Wie gesagt andere Bücher von ihm sind wirklich sehr gut aber dieses ist mehr als entbehrlich

von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2020
Bewertet: anderes Format

Wie sinnvoll ist künstliche Intelligenz in unserer heutigen Zeit für den Einzelnen? Sehr interessante Thematik, gründlich recherchiert und eine gelungene Art mir als Laien nahezubringen, was Precht verdeutlichen will. Auch für Befürworter künstlicher Intelligenz lesenswert!


  • Artikelbild-0