Warenkorb

Kult-Kanzler Kreisky

Mensch und Mythos

Vor fünfzig Jahren, am 1. März 1970 erzielte die SPÖ unter Bruno Kreisky bei der Nationalratswahl die relative Mehrheit. Kreisky bildete eine Minderheitsregierung. Damit begann eine Ära, die 13 Jahre dauern und Österreich tief verändern sollte. Als Kanzler ist er mehrfacher Rekordhalter: Keiner vor oder nach ihm wurde so spät im Leben Regierungschef, niemand blieb so lange im Amt, keiner gewann so viele Wahlen hintereinander. Vor dreißig Jahren, am 29. Juli 1990 starb Bruno Kreisky. Wer war dieser Mann? Worin bestand seine Macht, sein Mythos? Christoph Kotanko, der „Doyen des innenpolitischen Qualitätsjournalismus“ (so das Magazin „Trend“), hat zahlreiche Gespräche mit den engsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt und beschreibt informativ und kritisch die Kultfigur Kreisky.
Portrait
Christoph Kotanko, geboren 1953 in Oberösterreich, studierte in Wien und Paris. Innenpolitischer Journalist bei „Wochenpresse“ und „Profil“, „Kurier“-Chefredakteur 2003 bis 2010, seither Wien-Korrespondent der „OÖ Nachrichten“. Drei Mal „Chefredakteur des Jahres“. Ausgezeichnet mit dem Kurt-Vorhofer-Preis. Innenpolitischer Journalist des Jahres 2019 und Offizier des Verdienstordens der Französischen Republik.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 196
Erscheinungsdatum 20.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8000-7746-5
Verlag Ueberreuter Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,9/2,7 cm
Gewicht 479 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 804
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,95
22,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Der Sinn des Lebens ist das Unvollendete

Martin Berger, Thalia-Buchhandlung Wien

Vielen jüngeren Menschen mag Bruno Kreisky wie eine Gestalt aus einer weit entfernten Vergangenheit vorkommen. Tatsächlich sind bei Erscheinen dieses Buches ziemlich genau 50 Jahre vergangen, seit er erstmals als Bundeskanzler angelobt wurde. Auch sein Todestag, der 29. Juli, jährt sich 2020 zum dreißigsten Mal. Die 13 Jahre der Kreisky-Ära haben Österreich nachhaltig verändert und modernisiert. Aber auch die Schattenseiten des Politikers und Menschen Kreisky werden nicht verschwiegen. Christoph Kotanko hat für dieses Buch auch ausführliche Gespräche mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Kreiskys geführt, so entsteht eine objektive und kritische Darstellung des „Kult-Kanzlers“. Es ist ein Buch, das für jeden an österreichischer Zeitgeschichte Interessierten Pflichtlektüre sein sollte. (Siehe auch: Kreisky, Erinnerungen)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Neue Aspekte
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 28.02.2020

Es gibt bereits einige Bücher zu Kreisky. Dennoch ist dieses Buch lesenswert, da es kurzweilig ist und ganz neue Aspekte hervorbringt.

"Lernen's a bisserl Geschichte..."
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.02.2020

Informativ und unterhaltsam geschrieben ist dieses Buch sehr empfehlenswert. Auch für die "Mausklick-Generation". Falls man beispielsweise den Namen Kreisky bisher hauptsächlich mit einer Rockband assoziiert hat, lohnt sich diese erfrischende Lektüre jedenfalls. "...dann werden Sie sehen, wie das sich damals entwickelt hat."

Kult Kanzler Kreisky
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.02.2020

Christoph Kotanko, wie ihn viele kennen: in der Recherche ein Meister, in der Darstelllung seriös, kurzweilig und informativ.