Warenkorb

Mordseeluft

Ein Borkum-Krimi

Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Wattspaziergänge, Robbengucken und jede Menge erholsame Langeweile waren ihr eigentlicher Plan. Trotzdem ist sie empört, als die örtliche Polizei den Fall einfach zu den Akten legen will. Zusammen mit Türsteher Jan und Schwiegervater Hinnerk beginnt Caro notgedrungen selbst zu ermitteln. Und schon bald müssen Polizei und Mörder sich verdammt warm anziehen ...
Portrait
Emmi Johannsen ist das Pseudonym von Christine Drews. Mit ihren Romanen, Thrillern und Krimis konnte sie bereits etliche Leser im In- und Ausland begeistern. Doch mit Mordseeluft erfüllt sie sich einen besonderen Traum: Inspiriert von ihrer liebsten Urlaubsinsel schreibt sie nun als Emmi Johannsen eine humorvolle Krimireihe um Caro Falk und Jan Ackermann, die gemeinsam auf Borkum Verbrecher jagen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 317 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 27.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783732586059
Verlag Lübbe
Dateigröße 3110 KB
Verkaufsrang 1478
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Mordseeluft - zwischen Erholung und Ermittlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Lüdinghausen am 01.04.2020
Bewertet: Taschenbuch

Darum geht es: Caro glaubt, eine glückliche Ehe zu führen. Sie hat einen erfolgreichen Mann, genügend Geld und einen wunderbaren 9jährigen Sohn. Doch der Schein trügt. Denn ihr Mann betrügt sie nach Strich und Faden. Als ihr das nach 10 Jahren Ehe schmerzlich bewusst wird, stürzt ihre heile Welt ein. Sie braucht dringend eine... Darum geht es: Caro glaubt, eine glückliche Ehe zu führen. Sie hat einen erfolgreichen Mann, genügend Geld und einen wunderbaren 9jährigen Sohn. Doch der Schein trügt. Denn ihr Mann betrügt sie nach Strich und Faden. Als ihr das nach 10 Jahren Ehe schmerzlich bewusst wird, stürzt ihre heile Welt ein. Sie braucht dringend eine Mutter-Kind-Kur. Doch der einzige Platz, der verfügbar ist, ist ausgerechnet auf Borkum. Der Heimat ihres Noch-Ehemanns. Ihr Schwiegervater wohnt sogar noch dort. Aber es hilft alles nichts. Da muss sie jetzt durch. Sie schnappt sich also ihren Sohn und checkt auf Borkum in die Kurklinik ein. Ihren Hund bringt sie bei ihrem Schwiegervater unter, der sie mit offenen Armen empfängt. Doch schon am 2. Tag ihres Kuraufenthalts findet sie in der Strandsauna am FKK-Strand eine Leiche. „Gut durchgebraten“. Und sie erkennt den Chef der Kurklinik. Alles deutet zunächst auf einen Herzinfarkt hin. Doch Caro glaubt nicht daran und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Aber hatte ein Motiv, den Arzt zu ermorden? Das versucht auch Jan Akkermann herauszufinden und nach kurzer Zeit ermitteln Caro und Jan zusammen. Nach und nach kommen immer mehr pikante Geheimnisse ans Licht. Und immer mehr Leute geraten in den Fokus. Meine Meinung: Emmi Johannsen entführt uns in ihrem 317 Seiten langen Krimi auf die wunderschöne Insel Borkum. Dabei lässt sie uns am Leben der Inselbewohner genauso teilhaben wie am Treiben in der Kurklinik und den Ermittlungen von Caro und Jan. Dabei kommen die zwischenmenschlichen Töne zwischen allen Beteiligten genauso wenig zu kurz wie die Detektivarbeit und die Spannung. Emmi Johannsen versteht es, den Leser geschickt immer wieder auf die falsche Fährt zu locken und zum mitraten zu animieren. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Kapitel sind angenehm Lang, so dass man das Buch sowohl in einem Rutsch als auch in einzelnen Abschnitten sehr gut lesen kann. Das Ende dieses schönen Buches ist so gestaltet, dass man durchaus auf eine Fortsetzung schließen kann. Ich jedenfalls hoffe auf viele weitere spannende Ermittlungs-Abenteuer mit Caro und Jan. Mein Fazit: Ein sehr lesenswerter Krimi, der ohne viel Blutvergießen auskommt, dabei seine Spannung nicht verliert. Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle, die gerne auf actiongeladene Verfolgungsjagden verzichten und dafür den Ermittlungen den Vorzug geben. Von mir gibt es 5 Sternchen.

Ein heißer Typ
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2020

"Mordseeluft" ist der Auftakt zu einer neuen Borkum-Krimi-Reihe von Emmi Johannsen, die vielen Leserinnen als Christine Drews bekannt ist. Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Wattspaziergänge, Robbengucken und jede Menge erholsa... "Mordseeluft" ist der Auftakt zu einer neuen Borkum-Krimi-Reihe von Emmi Johannsen, die vielen Leserinnen als Christine Drews bekannt ist. Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Wattspaziergänge, Robbengucken und jede Menge erholsame Langeweile waren ihr eigentlicher Plan. Trotzdem ist sie empört, als die örtliche Polizei den Fall einfach zu den Akten legen will. Zusammen mit Türsteher Jan und Schwiegervater Hinnerk beginnt Caro notgedrungen selbst zu ermitteln. Und schon bald müssen Polizei und Mörder sich verdammt warm anziehen ... Als ich das schräge Cover gesehen habe, konnte ich mir ein breites Grinsen nicht verkneifen. Der witzige Kontrast zwischen dem Leuchtturm vor dem strahlendblauen Himmel und der Möwe auf einem schwimmenden Eimer, die auf ihrem Kopf einen Südwester balanciert, ist genau nach meinem Geschmack. Auch der kurze, knackige Titel ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Dieser Krimi bietet viel Lokalkolorit und ist ganz leicht und locker geschrieben, mit einem großen Sinn für Humor und einem leicht feministischen Touch. Dabei ist er spannend geschrieben, mit vielen Überraschungen und einem tollen Show-Down. Genau das Richtige für einen Schmöker-Nachmittag auf der Couch, mit leckeren Keksen und einer großen Kanne Friesentee!

Mörderische Reise nach Borkum
von einer Kundin/einem Kunden aus Shanna 1512 am 30.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Aus dem Klappentext Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Wattspaziergänge, Robbengucken und jede Menge erholsame Langeweile waren ihr eigentlicher Plan. Trotzdem ist sie empört, als die örtliche Polizei den Fall einfach zu den Ak... Aus dem Klappentext Eine perfekt gegarte Leiche in der Strandsauna? Nicht gerade das, was Caro Falk sich von ihrer Kur auf der Insel Borkum erwartet hat. Wattspaziergänge, Robbengucken und jede Menge erholsame Langeweile waren ihr eigentlicher Plan. Trotzdem ist sie empört, als die örtliche Polizei den Fall einfach zu den Akten legen will... Bei der Autorin handelt es um das Pseudonym von Christine Drews. Sie nimmt uns in ihrem ersten Roman unter dem Namen Emmi Johannsen mit nach Borkum. Zusammen mit ihren Protagonisten Caro, dem Türsteher Jan und Schwiegervater Hinnerk erlebt der Leser einen Krimi, der nicht von Blut und vielen Toten lebt, sondern von schrägem Humor, Lokalpatriotismus und sympathischen Charakteren. Der Schreibstil ist flüssig und der Leser fliegt durch die Seiten, man begleitet Caro und Jan bei ihrer Suche nach dem Mörder und lernt im Fall von Hinnerek: „Der Apfel kann doch ganz weit weg vom Stamm fallen.“ Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Ich freue mich auf jeden Fall, auf ein neues Abenteuer mit dem Team. Ein schöner Küstenkrimi, der uns Dank dem bildlichen Erzählstil ein wenig mit ans Meer nimmt. Auch das schön gestaltete Cover trägt dazu bei. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber trotzdem: Der Tagesablauf in einer Rehaklinik ist aber nicht so locker, wie die Autorin ihn beschreibt. Der Tag ist gut durchgeplant und besteht nicht aus soviel freier Zeit. Trotzdem ein gelungener Auftakt und daher 5 Sterne von mir.