Meine Filiale

Die Stunde der Señorita Leo

Roman

Ángeles Doñate

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Vertraute, eine Freundin via Äther – das ist für viele Menschen im Spanien der 70er Jahre »la Señorita Leo« aus der gleichnamigen Radiosendung. Als Aurora die Stelle als neue Sprecherin der Sendung annimmt, ahnt sie nicht, wie sehr sich ihr Leben dadurch verändern wird: Ihr eigenes gebrochenes Herz lässt sie besonderen Anteil nehmen am Schicksal ihrer Zuhörer; sie nimmt sogar diejenigen Briefe mit nach Hause, die nicht für die Sendung ausgewählt wurden, um sie ebenso einfühlsam wie ehrlich zu beantworten. Was aber soll Aurora mit dem einsamen Handelsreisenden Germàn tun, der sich in ihre Stimme verliebt hat?

Ángeles Doñate ist Journalistin und Schriftstellerin. Sie ist eine große Tierfreundin und hat in dem Bereich auch schon einige Bücher veröffentlicht (z.B. "La Sonrisa de un Perro"). Als Coautorin hat sie ebenfalls Bücher über und für Kinder geschrieben (z.B. Dios explicado a mi hijo - Wie ich meinem Kind Gott erkläre).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30726-7
Verlag Droemer Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/3,2 cm
Gewicht 275 g
Auflage 1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe
Übersetzer Petra Zickmann

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Darf es etwas für‘s Herz sein?
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sie mögen Barcelona oder würden sich gern dorthin entführen lassen? Wenn es einmal wieder so richtig was für's Herz sein darf, dann ist die Geschichte der Señorita Leo eine gute Empfehlung. Romantisch – charmant – unterhaltsam – humorvoll - einfühlsam - nett zum Schmökern! Allabendlich lauschen die Spanier im Radio der mitfühlen... Sie mögen Barcelona oder würden sich gern dorthin entführen lassen? Wenn es einmal wieder so richtig was für's Herz sein darf, dann ist die Geschichte der Señorita Leo eine gute Empfehlung. Romantisch – charmant – unterhaltsam – humorvoll - einfühlsam - nett zum Schmökern! Allabendlich lauschen die Spanier im Radio der mitfühlenden Stimme der Señorita, die ihnen Trost spendet, Mut macht und Hoffnung gibt. Dabei hat sie im realen Leben selbst genug Probleme, die sie kaum in den Griff bekommt und hat niemanden, der ihr tatkräftig zur Seite steht. Ein rundum gelungener Wohlfühlroman für schöne Lesestunden.

Glauben Sie an Liebe auf den ersten Ton? - Ich schon :)
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ganz Barcelona sitzt allabendlich vorm Radio und lauscht Aurora, die seit nunmehr fünfzehn Jahren mit wunderbarer Stimme Hörerinnenbriefe vorliest und für deren Sorgen und Nöte große Empathie empfindet. Mit Herz und Verstand erteilt sie so manchen hilfreichen Rat. Auch Gérman möchte unbedingt die Frau, die Señorita Leo ihre Stim... Ganz Barcelona sitzt allabendlich vorm Radio und lauscht Aurora, die seit nunmehr fünfzehn Jahren mit wunderbarer Stimme Hörerinnenbriefe vorliest und für deren Sorgen und Nöte große Empathie empfindet. Mit Herz und Verstand erteilt sie so manchen hilfreichen Rat. Auch Gérman möchte unbedingt die Frau, die Señorita Leo ihre Stimme leiht und nachts durch seine Träume geistert, kennenlernen. Kein leichtes Unterfangen, wie ich Ihnen jetzt schon mal verraten darf…. Was für ein mitreißend erzählter und schöner Roman - Für mich jedenfalls allerbestes Literatur-Seelenfutter für trübe Tage!

Die Stunde der Señorita Leo
von clary999 am 15.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nostalgisch und sehr berührend! Zum Inhalt: Barcelona, im Jahr 1977. Jeden Abend lauschen viele Spanierinnen und Spanier der beliebten Radiosendung »Die Stunde der Señorita Leo«. Die Moderatorin Señorita Leo, deren wahren Namen kaum jemand kennt, verzaubert die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer herzerwärmenden Stimme. Sie l... Nostalgisch und sehr berührend! Zum Inhalt: Barcelona, im Jahr 1977. Jeden Abend lauschen viele Spanierinnen und Spanier der beliebten Radiosendung »Die Stunde der Señorita Leo«. Die Moderatorin Señorita Leo, deren wahren Namen kaum jemand kennt, verzaubert die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihrer herzerwärmenden Stimme. Sie liest Briefe von Menschen vor, die verzweifelt sind und um Rat bitten. Ihre Antworten sind herzlich und mitfühlend. Dadurch gibt sie ihnen neuen Mut! Seit fünfzehn Jahren moderiert Aurora die Sendung. Als sie zufällig entdeckt, was mit den aussortierten Briefen geschieht, ist sie fassungslos und begehrt auf! Die 15-jährige Elisa hat ihren Lebensmut verloren. Ihr Brief ist voller Schmerz und Traurigkeit. Señorita Leo (Aurora) verständnisvolle Antwort bringt Elisa zum Nachdenken. Elisa entschließt sich noch ein bisschen zu warten. Ein aussortierter Brief ist von Sole, eine Mutter von vier Kinder und Ehefrau eines hartherzigen Mannes. Ihre Jugendträume hat Sole aufgegeben. Die große Liebe ist zerplatzt. Sie sucht nach einem Ausweg. Aurora ist ebenfalls nicht glücklich. Eine gescheiterte Beziehung, die schon Jahre zurückliegt, aber sie noch heute bedrückt. Ein Bruder, um den sie sich immer wieder Sorgen macht. Eine Zufallsbegegnung, lässt sie zaghaft neue Hoffnung schöpfen. Germàn, ein Handelsreisender, ist einsam. Er hat sich in die Stimme von Señorita Leo verliebt. »Glaubst du an die Liebe auf den Ton? Seit ich dir zuhöre, glaube ich daran. Germàn« Zitat aus dem Buch, Seite 114 Zum Cover: Das Cover finde ich wunderschön! Es strahlt die Stimmung der Geschichte aus und hat mich sofort zum Lesen eingeladen! Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin Ángeles Doñate ist fließend und einnehmend. Die Geschichte spielt in Spanien in den Anfängen der Demokratie nach der Diktatur von Francisco Franco. Auch wenn dieses Thema nur eine kleine indirekte Rolle spielt, fand ich es sehr interessant und passend eingesetzt! »Die spanische Frau existiert doch gar nicht. Es gibt Tausende, Millionen von spanischen Frauen. Jede mit ihrer eigenen Lebensqualität. Wir sind ein stetig wachsendes Land, und es sind vor allen die Frauen, die den Wandel, den wir zurzeit erleben, überhaupt möglich machen.« Zitat aus dem Buch, Seite 88 Abwechselnd wird aus Auroras, Elisas und Soles Leben feinfühlig erzählt. Drei unglückliche Frauen an ihrem persönlichen Scheideweg. Aurora ist Anfang 40 und unverheiratet. Elisa ist eine schüchterne verzweifelte Jugendliche und Sole eine Mutter. Jede von ihnen hat ihre eigene Geschichte. Jede hat ihre eigenen Sorgen und Probleme. Auch vom Charakter sind sie unterschiedlich. Doch Eins haben sie gemeinsam. Sie suchen nach dem Sinn ihres Lebens. Germàn ist auch sehr interessant! Ich finde, dass die Autorin es wunderbar verstanden hat, die einzelnen Personen und deren Lebensausschnitt dem Leser näher zu bringen. Die Nebenpersonen sind ebenfalls authentisch dargestellt! Der Handlungsverlauf ist kurzweilig! »Das Glück existiert, auch wenn es sich derzeit rarmacht«, sagte sie sich.« Zitat aus dem Buch, Seite 183 Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern noch viel mehr! Es stimmt nachdenklich! Es wird verdeutlicht, wie wichtig Mitgefühl und Verständnis für jeden ist! Manchmal braucht man jemand, der einem einfach nur zuhört. Und manchmal kann es auch ein Fremder sein, der einem die Augen öffnet! Die Idee zum Hintergrund des Buches kam der Autorin durch das legendäre Radioprogramm »La Señorita Francis«, das in Spanien von 1947 bis 1984 gesendet wurde. Eine berührende Geschichte über Verzweiflung, Hoffnung, Lebensmut, Zuneigung und Liebe! Und eine gelungene Hommage an die Glanzzeit des Radios! Lesenswert! 5 Sterne »Wenn du den Transistor einschaltest, wirst du staunen, was du mit deinen Ohren alles hören kannst. - Ashleigh Brilliant« Zitat aus dem Buch, Seite 5


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1