Warenkorb

Signora Commissaria und die dunklen Geister

Ein Toskana-Krimi | Eine spannende Urlaubslektüre für alle Italien-Fans

Mördersuche zwischen Dolci, Vino und Amore:
»La Signora Commissaria« Giulia Ferrari löst ihren ersten Fall – perfekte Urlaubs-Lektüre für alle Toskana-Krimi- und Italien-Fans!

Vor Jahren hat ein dunkles Geheimnis Commissaria Giulia Ferrari gezwungen, ihr Heimatdorf Santa Croce in der Toskana zu verlassen. Doch als mitten auf der Ponte Vecchio in Florenz ein Mord geschieht und anschließend unter mysteriösen Umständen die Leiche verschwindet, wird die Sonderermittlerin vom Innenminister persönlich auf den Fall angesetzt. Giulia merkt schnell, dass sie bei den Ermittlungen allein nicht weiterkommt. Unterstützung erhält sie ausgerechnet von einem alten Bekannten: Luigi Battista, ehemaliger Commissario von Florenz und mittlerweile Gastwirt in Santa Croce. Unter den aufmerksamen Augen des gesamten Dorfes findet das ungleiche Ermittler-Paar nicht nur einen Mörder …

»La Signora Commissaria und die dunklen Geister« ist der erste Band der Toskana-Krimi-Reihe von Pietro Bellini. Zwischen malerischen Weingütern, trubeligen Piazzi und mittelalterlichen Städtchen ermittelt mit Giulia Ferrari eine Kommissarin, die man nie mehr vergessen wird.
Portrait
Pietro Bellini, geboren 1972 in München. Seine Mutter ist Toskanerin, sein Vater Deutscher.„Signora Commissaria“ ist das Debüt des Kunsthistorikers, der aber auch schon als Taxifahrer in Florenz und Barista in München gearbeitet hat. Bellini lebt in der Toskana und in Oberbayern. Von seiner Großmutter sind die Rezepte im Buch – bis heute bekocht sie die ganze Familie in ihrem Haus in einem kleinen Bergdorf im Chianti.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.04.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52604-0
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/2,2 cm
Gewicht 254 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 289
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Florenz, Sommer und ein Mord auf der Ponte Vecchio

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Ganz freiwillig kommt Guilia Ferrari, Ermittlerin im Auftrag des Innenministeriums nicht nach Florenz. Aber was sein muss, muss sein. Sie holt sich Unterstützung von Luigi Battista, dem ehemaligen Komissar der Mordkommission, jetzt Chef der Bar Centrale in Santa Croce. Mitten auf der berühmten Brücke wurde ein Mann getötet, der Polizist, der ihn gefunden hat, schwer verletzt. Als Verstärkung eintrifft, ist der Ermordetet verschwunden. Alles sehr seltsam. Aber die beiden Ermittler finden natürlich heraus, was da passiert ist. Und sie nehmen sich Zeit für gutes italienisches Essen und die richtigen Getränke. Wer Lust hat, kann sich an den Rezepten der Großmutter des Autors versuchen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Unterhaltsamer Urlaubskrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2020

Endlich wieder ein gut lesbarer Krimi aus einer unserer Lieblingsregionen: der Tokana. Beste Zutaten, wie einer energischen Sonderermittlerin (mit dunklen Familiengeheimnis), einem etwas hyggeligen Ex-Polizisten (nur erhältlich im Doppelpack mit Retriever), einem Südtiroler Sergente mit besonderer Fähigkeit und einer Leiche, die... Endlich wieder ein gut lesbarer Krimi aus einer unserer Lieblingsregionen: der Tokana. Beste Zutaten, wie einer energischen Sonderermittlerin (mit dunklen Familiengeheimnis), einem etwas hyggeligen Ex-Polizisten (nur erhältlich im Doppelpack mit Retriever), einem Südtiroler Sergente mit besonderer Fähigkeit und einer Leiche, die erst einmal verschwindet. Und das auch noch auf einer Top-Sehenswürdigkeit von Florenz, der Ponte Vecchio. Während die Drei ermitteln, bekommt der Leser einen kleinen Sprachauffrischungskurs und diverse Rezeptvorschläge zum Nachkochen. (Für die Felicitas-Mayall-Fans da draußen: der Krimi ist kein Nachfolger, aber gute Unterhaltung.)

Toller Auftakt
von Tina K. aus Mülheim am 02.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Signora Commissaria und die dunklen Geister Ein Toskana-Krimi von Pietro Bellini Ein wundervoller Auftakt zu einer Reihe um Comissaria Giulia Ferrari und Luigi Medici, ehemaliger Commissario von Florenz und mittlerweile Gastwirt in Santa Croce. Ich war bisher noch nicht in der Toskana, aber der Autor beschreibt so bildlich di... Signora Commissaria und die dunklen Geister Ein Toskana-Krimi von Pietro Bellini Ein wundervoller Auftakt zu einer Reihe um Comissaria Giulia Ferrari und Luigi Medici, ehemaliger Commissario von Florenz und mittlerweile Gastwirt in Santa Croce. Ich war bisher noch nicht in der Toskana, aber der Autor beschreibt so bildlich die Gegend, dass man denkt man ist dort. Und möchte auf jeden Fall dort hin. Es ist ein außergewöhnlicher Fall in dem die Protagonisten ermitteln und ich freue mehr sehr auf weitere Bücher. Da dort auch kleine Rezepte vermerkt sind, würde ich dieses Buch mit einer Flasche Wein oder Olivenöl verschenken.

von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2020
Bewertet: anderes Format

Nette Lektüre für einen Schmökertag. Die Commissaria und ihr Team sind sympathisch eigen und das Ende lässt auf einen zweiten Band hoffen. Da ist noch Luft nach oben...