Meine Filiale

Hate Notes

Roman

Vi Keeland, Penelope Ward

(49)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,90
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen
  • Hate Notes

    LYX

    Sofort lieferbar

    € 13,90

    LYX

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Hate Notes

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Alles passiert aus einem bestimmten Grund

Reed Eastwood ist arrogant, zynisch und fordernd. Niemand weiß das besser als seine Assistentin Charlotte Darling. Und doch ist sie sich sicher, dass er auch eine andere Seite hat. Deshalb versucht sie jeden Tag, seine Fassade zum Einsturz zu bringen. Aber Reed hat ein Geheimnis, das eine Liebe zwischen ihnen unmöglich macht. Und so tut er alles, um Charlotte auf Abstand zu halten - und scheitert dabei kläglich ...

"HATE NOTES macht Spaß, ist prickelnd und doch romantisch und soo emotional!" HARLEQUIN JUNKIE

Der neue Bestseller des Erfolgsduos Vi Keeland und Penelope Ward

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1286-9
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/3,5 cm
Gewicht 425 g
Auflage 1. Auflage 2020
Übersetzer Antje Görnig
Verkaufsrang 62

Buchhändler-Empfehlungen

Michaela Janu, Thalia-Buchhandlung Kapfenberg

Alles beginnt mit einem blauen Zettel in einem Kleid. Schicksal? Reed und Charlotte lernen sich zufällig kennen, doch sie sind auch total verschieden. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Liebesgeschichte mit tollen Wendungen, toller Lesegenuss

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Vi Keeland und Penelope Ward haben erneut einen wunderbaren Roman geschaffen, der mit prickelnden Szenen, Romantik, Herzschmerz, amüsanten Dialogen und einem berührenden Thema begeistert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
37
10
1
1
0

Für mich das schwächste Buch des Autorenduos
von lache.liebe.lese aus Ludwigshafen am 21.09.2020

Klappentext: Reed Eastwood ist arrogant, zynisch und fordernd. Niemand weiß das besser als seine Assistentin Charlotte Darling. Und doch ist sie sich sicher, dass er auch eine andere Seite hat. Deshalb versucht sie jeden Tag, seine Fassade zum Einsturz zu bringen. Aber Reed hat ein Geheimnis, das eine Liebe zwischen ihnen unmög... Klappentext: Reed Eastwood ist arrogant, zynisch und fordernd. Niemand weiß das besser als seine Assistentin Charlotte Darling. Und doch ist sie sich sicher, dass er auch eine andere Seite hat. Deshalb versucht sie jeden Tag, seine Fassade zum Einsturz zu bringen. Aber Reed hat ein Geheimnis, das eine Liebe zwischen ihnen unmöglich macht. Und so tut er alles, um Charlotte auf Abstand zu halten - und scheitert dabei kläglich ... Meine Meinung: Das Cover fand ich interessant, hat mich jetzt aber nicht umgehauen. Da aber hier die Namen Vi Keeland und Penelope War darauf standen, musste ich es lesen. Und dabei fiel mir auf, wie gut das Cover zur Geschichte passt. Ein Chef in dessen Hand sich blaue Zettel befinden. Da während der Geschichte auch keine richtige Beschreibung, des Aussehens, von dem männlichen Protagonisten stattfindet, fand ich den Mann auf dem Cover doch hilfreich. Der Schreibstil der beiden Autorinnen war, wie gewohnt, so leicht zu lesen. Der gewohnte Humor ist vorhanden, aber auch die Tiefgründigkeit blieb nicht auf der Strecke. Doch leider muss ich sagen, dass ich dieses buch als das Schwächste empfinde. Die Charaktere blieben recht blass. Keine richtigen Charakterbeschreibungen und auch empfand ich die erste Hälfte als recht zäh. Ja, es war sehr amüsant Charlotte zu verfolgen. Im betrunkenen Zustand, sowie nüchtern. Trotz eines Tiefschlags lässt sie sich nicht unterkriegen. Hinfallen, aufstehen, weitermachen. Das ist Charlottes Devise. Und wie sie weitermacht hat mich super unterhalten. Hier war die Verrücktheit der beiden Autorinnen deutlich zu erkennen und ganz genau der Grund, weshalb ich ihre Bücher so sehr liebe. Aber leider blieb das recht einseitig, denn mit Reed wurde ich einfach nicht so warm. Er hat ein beschissenes Jahr hinter sich und versucht sich selbst vor der ganzen Welt zu schützen, allerdings schützt er auch den Leser vor Herzchenaugen. Er blieb blass und ich habe es nicht geschafft hinter seine Fassade zu schauen. Was ich ziemlich schade fand, denn seine Geschichte ist bewegend und hat mich das ein oder andere Mal schlucken lassen. Die Interaktion der Beiden war toll, wirklich. Sobald sie zusammen waren konnte man den Funkenregen deutlich erkennen. Ich wollte mehr. Mehr Knistern, mehr Charlotte und Reed, einfach mehr von allem. So kam es, dass das Buch in wenigen Stunden durchgelesen war. Wo mich die erste Hälfte des Buches etwas enttäuscht hatte, konnte mich die zweite Hälfte aber wieder überzeugen. Hier war ich emotional gefangen und habe dieses typische Vi Keeland und Penelope Ward Gefühl gehabt. Reed ist aufgetaut und hat mich immer mehr begeistern können. Und auch Charlotte hat ihre ernstere Seite offenbart. Die Charaktere wurden lebendig und haben ihre eigene Dynamik entwickelt. Begeistert haben mich auch Max und Iris. Max mit seinem Charm und Humor und Iris mit ihrer Weisheit und ihrem „Schubs geben“. Das Ende hat mir Tränen in den Augen beschert und ich wollte mich nicht verabschieden. Mein Fazit: Die erste Hälfte konnte mich leider nicht recht überzeugen, aber dafür die Zweite umso mehr. Verrückte Charakter mit Witz und Tiefgang. Trotzdem ist „Hate Notes“ das, für mich, bisher schwächste Buch der beiden Autorinnen. Ich schwanke zwischen 3,5 und 4 Sterne. Werde aber in meinen Bewertungen 4 Sterne angeben, da ich doch, trotz der Startschwierigkeiten, süchtig wurde. -Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

Eine einzigartige Liebesgeschichte
von karinlovesbooks am 20.09.2020

Ich habe „Hate notes“ angenfangen zu lesen als es mir emotional leider gar nicht gut ging. Ich habe versucht mich mit diesem Buch abzulenken und ich kann euch sagen, dieses Buch hat mich mitgerissen, in eine andere Welt getragen und meine Sorgen absolut in den Hintergrund gerückt. Eine perfekte Ablenkung vom Alltag. Ein Buch, in... Ich habe „Hate notes“ angenfangen zu lesen als es mir emotional leider gar nicht gut ging. Ich habe versucht mich mit diesem Buch abzulenken und ich kann euch sagen, dieses Buch hat mich mitgerissen, in eine andere Welt getragen und meine Sorgen absolut in den Hintergrund gerückt. Eine perfekte Ablenkung vom Alltag. Ein Buch, in das man sich toll hineinflüchten kann und das einem dann mit einem besseren Gefühl wieder zurücklässt. Der Schreibstil von Vi Keeland und Penelope Ward war wieder einmal absolut großartig. Humorvoll, spritzig, locker, flüssig und vor allem aber auch sehr berührend und schön. Diese beiden Frauen sind ein absolutes Hammer-Duo bei dem man einfach nichts falsch machen kann. Die Protagonistin Charlotte ist total einzigartig. Sie ist verrückt, teilweise auch ein bisschen schräg, liebenswert und absolut einmalig. So eine spezielle Protagonistin habe ich schon lange nicht mehr gelesen und es war einfach köstlich. Sie ist so besonders und herzlich und das macht auch das Buch zu etwas Besonderem. Reed hatte mich ab der ersten Minute. Ich fand in absolut cool. Er war sehr furchteinflößend auf seine eigene herrische und dominante Art. Dennoch hat er sich aber auch als herzlich, leidenschaftlich und ja, auch humorvoll erwiesen. Ich mochte ihn einfach richtig, richtig gerne. Die Geschichte an sich beginnt schon sehr skurril und alleine deshalb fand ich es schon toll. Es ist einfach mal eine total besondere Situation die einem hier direkt am Anfang geboten wird. Sowas hatte ich bislang auch noch nie gelesen. Und ebenso einzigartig geht es dann auch weiter. Die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten hat sich langsam und stetig entwickelt, aber keine Sorge, es wird definitiv nicht langweilig mit den Beiden. Ich musste so oft Lachen und Schmunzeln. Einfach herrlich erfrischend und anders dieses Buch. Ein Pageturner den ich innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet habe und euch einfach absolut ans Herz legen kann.

Traumhaft
von Gremlins2 aus Marli am 18.09.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Hate Notes von Vi Keeland und Penelope Ward Einfach zum Träumen schön!! Die Bücher der beiden Autorinnen sind immer ein Garant für grandiose Geschichten und auch diesesmal haben sie mich wieder vollends grandios unterhaltsam. Protagonisten die lebendig wirken und sich galant entfalten, dabei charakterstark und dem Leser... Hate Notes von Vi Keeland und Penelope Ward Einfach zum Träumen schön!! Die Bücher der beiden Autorinnen sind immer ein Garant für grandiose Geschichten und auch diesesmal haben sie mich wieder vollends grandios unterhaltsam. Protagonisten die lebendig wirken und sich galant entfalten, dabei charakterstark und dem Leser einen genialen Schlagabtausch bieten. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, modern, mit wortwitz gespickt und fügt sich harmonisch zusammen. Die Geschichte ist durchdacht, temporeich und ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund. Dabei durfte ich alle erdenklichen Facetten eines brillanten Buches miterleben. Drama, Romantik, Spannung, Tiefe, Humor und wundervoll die Emotionen spüren. Fazit : Ein großartiger Roman der Extraklasse und ganz großes Kino in Buchformat zweier Bestseller Autoren.


  • Artikelbild-0