Meine Filiale

Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!

Mit Kindern tiefenentspannt durch den Mediendschungel

Patricia Cammarata

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,50
16,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 16,50

Accordion öffnen
  • Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!

    Eichborn

    Sofort lieferbar

    € 16,50

    Eichborn

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Dreißig Minuten, dann ist aber Schluss!

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Kaum ein Thema beschäftigt Eltern so sehr wie der Medienkonsum ihrer Kinder. Was? Warum? Ab wie vielen Jahren? Und was war gleich Fortnite noch mal?
In ihrer typisch humorvollen Art beantwortet Patricia Cammarata die dringendsten Elternfragen zu moderner Medienerziehung.

Wie lange sollen Kinder digitale Medien nutzen?
Machen Videospiele aggressiv?
Ist YouTube besser als Fernsehen?
Wie wirkt sich Instagram auf die Körperwahrnehmung Pubertierender aus?
Was mache ich, wenn mein Kind (virtuell) gemobbt wird?

»Wenn Ihr erster Impuls ist, an den Stromkasten zu rennen und die Hauptsicherung rauszudrehen, sobald sich Ihre Kinder vor irgendeinen Bildschirm setzen, dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie. Erstens haben die meisten Geräte einen Akku, zweitens gibt es viel bessere Wege, mit Medien umzugehen. Und genau darüber schreibt Patricia mit so viel Humor und Gelassenheit, dass es total ansteckend ist. Man möchte die Kinder fast schon zwingen, sich vor den Bildschirm zu setzen, damit man alles ausprobieren kann, was hier drin steht.« Ralph Caspers, Moderator (u.a. Sendung mit der Maus) und Autor

»Patricia Cammarata schafft es, das angstbesetzte Thema der Neuen Medien pragmatisch, faktenbasiert und mit einer guten Prise Humor aufzuarbeiten. Sie hilft Eltern, das Ganze konstruktiv anzugehen, statt es zu verteufeln. Ich möchte dieses Buch allen Eltern und Pädagog*innen wärmstens empfehlen.« Katja Seide, Bestsellerautorin der »gewünschtesten Wunschkind«-Reihe

»Patricia Cammarata hat sich für ihr Buch viel vorgenommen: aufzeigen, wie man eine digital mündige, verantwortungsvolle und medienkompetente Familie werden kann. Dabei ist sie gleich zu Beginn ehrlich: leicht wird das nicht! Und Recht hat sie. An alltagsnahen Beispielen erläutert sie mit viel Humor, aber an den richtigen Stellen auch notwendigem Ernst, wo man als Erziehende*r die eigene Komfortzone verlassen muss und wie man als Prozessbegleiter*in gefordert ist, mit Kindern gemeinsam einen Weg durch den Medien-Dschungel zu finden. Dabei gilt es als Familie an einer gemeinsamen Haltung zu arbeiten und dabei den Interessen der anderen echte Beachtung zu schenken. Cammarata ist keine ausgebildete Medienpädagogin, sondern selbst ernannte "Power-Userin" digitaler Medien. Durch anhaltende Wissbegierde und Offenheit neuen Phänomenen gegenüber aber auch durch ihr Vermögen, sich an die Wünsche und Bedürfnisse der eigenen (Medien-)Kindheit zu erinnern und diese auf das Heute zu übertragen, gelingt es ihr, Leser*innen auf diesem Weg mitzunehmen.« Dr. Friederike von Gross, Geschäftsführerin GMK - Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e. V.

»Hören wir nicht auf die wenig hilfreichen Angstmacher bezüglich digitaler Medien und dem Umgang unserer Kinder damit. Mit Patricia Cammarata haben wir schließlich die viel bessere Beraterin! Ohne Schönmalerei oder technische Endloserklärungen, dafür mit viel Expertise, Erfahrung und praxiserprobten Tipps macht sie uns mühelos zu Auskennerinnen und Checker-Eltern. Mit Witz, der immer spürbaren Liebe für Kinder, vor allem aber mit ihrer authentischen Kenntnis der Materie steht Patricia Cammarata allen zur Seite, die bei dem Satz "Nur noch fünf Minuten!" das kaltgewordene Essen am liebsten gegen die Wand pfeffern würden. Selbst, wenn das Bild davon Sekunden später auf Instagram landet.« Tanja Haeusler und Mann, Mitbegründer re:publica und TINCON


Patricia Cammarata schreibt seit 2004 unter dasnuf.de, und das so erfolgreich, dass sie bereits mehrere Preise gewonnen hat. Ihr Buch SEHR GERNE, MAMA, DU ARSCHBOMBE wurde ein Bestseller. Patricia schreibt regelmäßig für den Elternratgeber SCHAU HIN! über Kinder und digitale Medien, hält Vorträge und podcastet bei nur30min.de und mkl.wtf

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8479-0049-8
Verlag Eichborn
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/3,2 cm
Gewicht 401 g
Auflage 2. Auflage 2020
Verkaufsrang 38264

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
1

Aus dem Bauch heraus kommt selten was Schönes
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 27.07.2020

Frau Cammarata bezieht sich allein auf ihren Gefühlen. In einem Buch, wo sie versucht, so wissenschaftsfrei wie möglich zu arbeiten, dass anscheinend nur sie es so kann - nicht mal absichtlich kann man es schaffen, dermaßen ohne fachlichen Hintergrund zu schreiben, verkennt sie bravourös das Thema, worüber sie schreiben will. D... Frau Cammarata bezieht sich allein auf ihren Gefühlen. In einem Buch, wo sie versucht, so wissenschaftsfrei wie möglich zu arbeiten, dass anscheinend nur sie es so kann - nicht mal absichtlich kann man es schaffen, dermaßen ohne fachlichen Hintergrund zu schreiben, verkennt sie bravourös das Thema, worüber sie schreiben will. Die Frage der Medienkompetenz ist sehr wichtig und an guten Büchern und kompetenten Fachleuten mangelt es nicht. Das Buch bereichert leider nicht ansatzweise die fachliche Diskussion und reflektiert nur ein Küchentischniveau.

Gute Denkanstöße und Tipps
von Jasmin Büchermama aus Berenbach am 08.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Medienerziehung ist wie in vielen Haushalten auf der Welt, auch bei mir Zuhause ein großes Thema. Wie lange darf der Zwerg TV schauen oder ist am Handy daddeln ok? Fragen über Fragen und oft wird man blöd angeschaut, wenn das Kind das Handy in der Hand hat. Aber sind wir mal ehrlich, wir kommen um Computer, Internet und der glei... Medienerziehung ist wie in vielen Haushalten auf der Welt, auch bei mir Zuhause ein großes Thema. Wie lange darf der Zwerg TV schauen oder ist am Handy daddeln ok? Fragen über Fragen und oft wird man blöd angeschaut, wenn das Kind das Handy in der Hand hat. Aber sind wir mal ehrlich, wir kommen um Computer, Internet und der gleichen bei der Erziehung nicht mehr drum herum. Es gehört dazu wie früher bei uns die Diddl Blöcke! Das Buch beantwortet nicht prinzipiell die Fragen, die ich mir so Stelle. Den es gibt kein richtig oder falsch. Es kommt auf die Umstände an. Aber es hat mir in mancher Hinsicht die Augen geöffnet. Mit Humor, wertvollen Tipps und vielen Beispielen hat die Autorin sich mit einem aus meiner Sicht, schweren Thema befasst. Mit guten Denkantößen und einem Augenzwinkern, kann das Buch denke ich vielen helfen, das aus unseren Kids verantwortungsbewusste Internet Besucher werden.

Tolle Tipps
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 31.03.2020

Mein Sohn ist zwar noch in dem Alter in dem Bauklötze am interessantesten sind, doch nicht mehr lang und auch wir müssen uns mit dem Thema beschäftigen. Da kam dieses Buch gerade richtig. So können und konnten wir uns jetzt schon Tipps und Tricks anlesen um diese dann später selbst umsetzen zu können. Ich will und werde ihm de... Mein Sohn ist zwar noch in dem Alter in dem Bauklötze am interessantesten sind, doch nicht mehr lang und auch wir müssen uns mit dem Thema beschäftigen. Da kam dieses Buch gerade richtig. So können und konnten wir uns jetzt schon Tipps und Tricks anlesen um diese dann später selbst umsetzen zu können. Ich will und werde ihm den Umgang nicht verbieten – doch soll es in einem guten Maß passieren. Wir selbst sind zwar den ganzen Tag von Medien umgeben, doch bin ich selbst nicht damit aufgewachsen. Das höchste war der GameBoy und auch da hatte ich zu Beginn Begrenzungen. Nun geht eben das Buch auf all diese Gegebenheiten ein und gibt wertvolle Tipps und Situationen mit die einem sehr helfen. Sicher ist jedes Kind anders und jede Erziehung hat ein bisschen ihren eigenen Stil, doch so ein paar Rahmen helfen zumindest uns sehr und ich möchte das Buch daher gern empfehlen.


  • Artikelbild-0