Warenkorb

In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.

Auf der Suche nach meiner Mutter

Über 4.000 Kilometer und acht Länder trennen Mehdi Maturi von seiner Mutter. Fast sein ganzes Leben lang dachte er, sie sei tot. Als er mit Mitte zwanzig erfährt, dass er kurz nach seiner Geburt vom Vater nach Deutschland entführt wurde und sie noch lebt, will er sie unbedingt kennenlernen. Das Problem: Er darf nicht legal zu ihr in den Iran reisen. Also schmiedet er einen verrückten Plan.

Er macht sich mit seinem Wanderrucksack auf den Weg von Stuttgart nach Teheran und folgt der Flüchtlingsroute in die entgegengesetzte Richtung, über Gebirge und Flüsse, auf Schmuggelwegen und Schotterpisten, durch Schnee und Geröll. Er hat keine Ahnung, wie hart der Weg werden wird und wie er wieder zurückkommen soll. Für ihn zählt nur eins: das Lächeln seiner Mutter.

»Ich habe kaum jemandem erzählt, was ich vorhatte. Ich wollte nicht, dass sich jemand sorgt. Oder mich aufhält.« Mehdi Maturi
Portrait

Mehdi Maturi wurde als vier Monate alter Säugling von seinem iranischen Vater nach Deutschland entführt und wuchs in Schwäbisch Hall auf. Seit seinem neunzehnten Lebensjahr arbeitet er als Eventmanager für Clubs und Musikveranstaltungen in München, Berlin und Ibiza. Als er mit Mitte zwanzig erfuhr, dass seine Mutter noch lebt, gab er alles, um sie endlich kennenzulernen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 26.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70021-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2,7 cm
Gewicht 362 g
Abbildungen 1 schwarzweisse -Abbildung
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 1525
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Der Flüchtlingsroute entgegengesetzt

Saman Moghaddam, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Spannendes Buch über den Verlauf einer langen und umständlichen Reise. Mehdi Maturi beschließt den gesamten Weg von Deutschland bis in den Iran zu Fuß zu bezwingen. All das um einerseits die großen Fragen seiner Vergangenheit aufklären zu können und vor allem um seine Mutter, die er das letzte Mal als Säugling zu Gesicht bekam, wiederzusehen. Man begleitet den gefährlichen Weg den Mehdi auf sich genommen hat und lernt gleichzeitig über ein Land und deren Kultur, hinter den Kulissen der Medien.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Die Flüchtlingsroute rückwärts zu den eigenen Wurzeln
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2020

Blut ist dicker als Wasser. Mehdi, der in Deutschland aufwuchs will endlich seine leibliche Mutter kennenlernen. Das Problem dabei: Sie lebt im Iran... Atemberaubend spannend. Tipp: Soll auch verfilmt werden

von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2020
Bewertet: anderes Format

Ein mitreißendes und äußerst spannendes Buch. Erschütternd was dieser Mann auf sich nimmt, nur um einmal das Lächeln seiner Mutter zu sehen. Großartig! Meine absolute Leseempfehlung.