Meine Filiale

Thérèse Raquin

Emile Zola

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,20
8,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 8,20

Accordion öffnen
  • Thérèse Raquin

    Reclam, Philipp

    Sofort lieferbar

    € 8,20

    Reclam, Philipp
  • Thérèse Raquin

    dtv

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 9,20

    dtv
  • Therese Raquin

    Hansebooks

    Versandfertig in 4-6 Tagen

    € 21,50

    Hansebooks

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 10,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit dieser grandiosen Geschichte um Leidenschaft, Ehebruch, Mord und Selbstmord, entstanden noch vor seinem riesigen Romanzyklus der "Rougon-Macquart", schuf Zola, der weit mehr als der immer wieder etikettierte Naturalist war, sein erstes Meisterstück.

Emile Zola (1840-1902) war Dockarbeiter, Verlagsangestellter und Journalist. 1898 protestierte er gegen die Verurteilung von A. Dreyfus, mußte ins Exil nach England und kehrte nach einem Jahr amnestiert und gefeiert zurück. Sein Hauptwerk ist der 20bändige Romanzyklus 'Les Rougon-Macquart'.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-020144-2
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 19/12,1/1,6 cm
Gewicht 248 g
Übersetzer Ernst Sander

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine literarische Liebe
von Asti am 29.08.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die wohl tragischste literarische Liebesgeschichte überhaupt. Thérése zieht mit ihrem Mann vom Land nach Paris und verliebt sich dort in einen alten Freund ihres Ehemannes. Eine hoch emotionale Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf, das Leben von Thérése verändert sich immer mehr, bis am Ende nichts mehr ist wie es war und mit dem ... Die wohl tragischste literarische Liebesgeschichte überhaupt. Thérése zieht mit ihrem Mann vom Land nach Paris und verliebt sich dort in einen alten Freund ihres Ehemannes. Eine hoch emotionale Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf, das Leben von Thérése verändert sich immer mehr, bis am Ende nichts mehr ist wie es war und mit dem Verlust des Geheimnisses der Liebe das Drama seinen unaufhaltsamen Lauf nimmt.


  • Artikelbild-0